SpeedSkatingNews [.info]

All about ice speed skating - news, results and statistics

Posts Tagged ‘Sommerwettkampf’

Rahmenwettkampfkalender 2004/2005

Friday, May 7th, 2004 Under: Eisschnelllauf

Der Wettkampfkalender ist vorläufig. Die Termine und Wettkampforte für die Weltcups und einige Meisterschaften müssen noch bestätigt werden.

Eisschnelllaufen

24-25 Jul 2004Internationaler SommerwettkampfErfurt (GER)
5- 7 Nov 2004Deutsche Meisterschaften EinzelstreckenBerlin/Erfurt
13-14 Nov 20041. Weltcup (1500, 3000/5000, Team)Hamar (NOR)
20-21 Nov 20042. Weltcup (1500, 3000/5000, Team)Berlin (GER)
27-28 Nov 20043. Weltcup (1500, 5000/10000, Marathon)Heerenveen (NED)
4- 5 Dec 20044. Weltcup (100, 2×500, 1000)Nagano (JPN)
11-12 Dec 20045. Weltcup (2×500, 2×1000)Harbin (CHN)
29-30 Dec 2004Deutsche Meisterschaften Sprint-VK/MehrkampfInzell/Erfurt
7- 9 Jan 2005Europameisterschaften MehrkampfHeerenveen (NED)
... [more]

DESG-News vom 08.März 2004

Monday, March 8th, 2004 Under: Eisschnelllauf
Einzelstrecken-WM in Seoul: Der Countdown läuft

Am Freitag beginnen in Seoul (Südkorea) die Einzelstrecken- Weltmeisterschaften, bei denen zehn Entscheidungen fallen, je fünf bei den Damen und Herren. Das deutsche Team ist seit Freitag (Ortszeit) in Seoul und hat sich mit den örtlichen Gegebenheiten arrangiert. “Nach anfänglichen kleinen logistischen Problemen der Organisatoren klappt jetzt alles soweit”, sagt der DESG-Eisschnelllauf-Cheftrainer Helmut Kraus (Unterföhring), “die Halle ist allerdings sehr kalt, um null Grad. Aber draußen wird es jetzt freundlicher mit Plusgraden, dann wird es hoffentlich auch an der Eisbahn etwas wärmer. Als wir ankamen, waren draußen bis minus acht Grad und ein hässlicher ... [more]

Gemeinsamer Grillabend der WMJ- und C-Kader

Sunday, July 27th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Während die Athleten des WMJ-Kaders in Berlin ein Eistrainingslager absolvierten, war der C-Kader im brandenburgischen Kienbaum zusammengekommen um sein Radtrainingslager durchzuführen.

Gemeinsam traf man sich dann am 20.Juli in Kienbaum, um zwischen den Trainingsstrapazen einen Grillabend zu veranstalten.

Dieser gemeinsame Abend kam bei den Nachwuchssportlern sehr gut an und soll nach Möglichkeit noch oft wiederholt werden.

Das nächste gemeinsame Treffen wird im Rahmen des KLD vom 22.-25.Oktober stattfinden.
Zuvor werden die WMJ Kaderathleten den traditionellen Rolllehrgang in Font Romeu absolvieren.

Einige der Kaderathleten starteten auch beim Sommerwettkampf in Berlin, dabei boten Franziska Petereit (41,9, 2.12,6, 4.37,94) und Karoline Zillmann (43,5, ... [more]

Gute Leistungen auch am zweiten Tag in Berlin

Saturday, July 26th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Planen kann man soetwas mit Sicherheit nicht, aber den beiden Berlinerinnen Pamela Zoellner und Jenny Wolf gelang es trotzdem: Beide siegten zeitgleich in 40,22 über die 500 Meter, was zum jetzigen Zeitpunkt eine gute Zeit ist. Damit konnten sie ihre guten Leistungen vom Vortag erneut bestätigen.

Bei den Herren wiederholte Dino Gillarduzzi seinen Vortagserfolg und deutete abermals an, dass er bereits in glänzender Frühform ist. Das Rennen verlief äußerst kurios, der Erfurter Jörg Dallmann stürzte wie Jeremy Wotherspoon in Salt Lake City beim Start, Rene Taubenrauch wurde nach einem Wechselfehler disqualifiziert und drei weitere Starter kamen auf der Gegengerade zu ... [more]

Gute Leistungen beim Sommerwettkampf in Berlin

Friday, July 25th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Nach einigen kurzfristigen Absagen präsentierte sich am ersten Tag des Sommerwettkampfes in Berlin ein kleines aber leistungsstarkes Feld.

Durch den Ausfall einer Zeitmessanlage wurden auf fast allen Strecken Handzeiten genommen. Bei Temperaturen von 19 Grad Celsius war es angesichts der Außentemperaturen angenehm kühl in der Berliner Eisschnelllaufhalle.

Den mit Spannung erwarteten Dreikampf über 500 Meter entschied die Berlinerin Jenny Wolf in 39,9 knapp für sich. Nach ihrer langen Erkrankungspause zeigte auch Sabine Völker in 40,1 eine gute Leistung und verwies damit Pamela Zoellner (40,2) knapp auf Rang drei. Erstaunlich stark präsentierte sich Katrin Kalex, die mit 40,6 unter ihrer ... [more]

DESG-News 3 vom 22.Juli 2003

Tuesday, July 22nd, 2003 Under: Eisschnelllauf
Sommer – Sonne – Schlittschuhzeit

“Pack die Badehose ein”, dudelte es, passend zu den hitzigen Hundstagen, aus Berliner Radios. Rund 100 Eisläufer aus sechs Nationen hatten hingegen jeden Tag die Schlittschuhe im Gepäck – in der Berlin-Hohenschönhausener Eisschnelllaufhalle war “Sommer-Eiszeit” angesagt. Neben den Nationalmannschaften der DESG nutzten Gäste aus Russland, Polen, den Niederlanden, Italien und Finnland die dreiwöchige Vereisung.

“Für uns war es ein sehr wertvoller Lehrgang, bei dem unsere antrainierten konditionellen Werte spezifisch aufs Eis umgesetzt werden konnten”, sagt DESG-Cheftrainer Helmut Kraus, “zudem haben viele die Gelegenheit genutzt, neues Material unseres Ausrüstungspartners K2 zu testen. Erfreulich im Hinblick ... [more]

Erster Saisonwettkampf in Berlin steht bevor

Sunday, July 20th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Die deutschen Athleten legen gegenwärtig die Grundlagen für die kommende Saison. Während die Junioren (ohne die WM-Kader) zur Zeit in Kienbaum trainieren, sind die anderen deutschen Läufer (bis auf wenige Ausnahmen) beim Eistraining in Hohenschönhausen zu finden. Bei den hochsommerlichen Temperaturen ist die “kühle” Halle gegenwärtig ein nahezu idealer Trainingsort.

Dies nutzen auch Sportler aus Italien,Russland und den Niederlanden zum Training. Höhepunkt und Abschluß des Trainingslagers wird der Sommerwettkampf am 25. und 26.Juli sein.

Hier der vorläufige Zeitplan:
Freitag, 25.Juli 2003, 17 Uhr

Damen/Juniorinnen500 Meter
Herren/Junioren500 Meter
Damen1000 Meter
Herren/Junioren1000 Meter
Damen/Juniorinnen1500 Meter
Herren5000
... [more]

DESG News vom 05.Juni 2003

Thursday, June 5th, 2003 Under: Eisschnelllauf
Ein Leben für das Ehrenamt: Johannes Weigelt (1926-2003)

Als Johannes Weigelt kürzlich auf einem Berliner Friedhof beigesetzt wurde, folgten ihm ungewöhnlich viele Menschen auf seinem letzten Weg. Darunter waren viele Trainer, Funktionäre und Sportler, die einem leidenschaftlicher Kämpfer für die Sportart Eisschnelllauf Lebewohl sagten. “Jo” Weigelt war am 26. April im Alter von 77 Jahren einer heimtückischen Krankheit erlegen.

Johannes Weigelt war eigentlich Tischtennisspieler. Zum Eisschnelllauf kam er durch das Sporttreiben seiner Tochter. Bald stand er als Kampfrichter mit an der Bahn, wenig später leitete er in Ostberlin ein Trainingszentrum. Als die Eisschnelllauf-Sektion von Motor Ost zum SV Eislauf Berlin ... [more]

DESG News vom 13.08.2002

Tuesday, August 13th, 2002 Under: Eisschnelllauf
Neuer Internet-Auftritt der DESG ab 1. September

Die Deutsche Eisschnellauf Gemeinschaft (DESG) wird ab 1. September 2002 mit einer neuen Homepage im Internet präsent sein. “Durch die Fusion mit www.eisschnelllaufen.com wird es die Geburtsstunde der neuen DESG-Homepage geben. “Betreuer von www.desg.de wird Dirk Gundel sein”, teilte DESG-Sportdirektor Günter Schumacher (Kolbermoor) mit. “Mit diesem Schritt wird der Internet-Auftritt der DESG weiter professionalisiert. Neben den bisherigen Rubriken, die beibehalten werden sollen, besteht jetzt auch für unsere Vereine und Sportler die Möglichkeit zur Integration bzw. Selbstdarstellung auf dieser Internetseite”, so Schumacher weiter.

DESG-Athleten ab Montag zum Höhenlehrgang nach Font Romeu

Ab dem kommenden ... [more]