SpeedSkatingNews [.info]

All about ice speed skating - news, results and statistics

Posts Tagged ‘’

SLIC München stärkt Eisschnelllauf

Friday, June 6th, 2008 Under: News

Interview mit Miroslaw Kulik

Miroslaw Kulik ist DESG-Vizepräsident (Short Track) und Vorsitzender des über 100 Mitglieder großen SLIC München. Der Verein wurde 1996 gegründet, um sich in der bayrischen Landeshauptstadt dem Eisschnelllauf- und Inlinesport zu widmen. Bekannt sind vor allem die Bemühungen um die Short Track-Kurvenkratzer, zuletzt richtete der Klub die deutschen Meisterschaft aus. Nun will der SLIC München wieder verstärkt auf die lange Bahn, der Eisschnelllauf soll zu einem weiteren kräftigen Standbein – mit Blick in die Zukunft – werden.

Wie kam es zur Idee, den Eisschnelllauf zu stärken?

Miroslaw Kulik: SLIC München e.V. ... [more]

Sport als Staatsziel in das deutsche Grundgesetz

Thursday, June 5th, 2008 Under: Speed Skating

Sport hat eine herausragende gesellschaftspolitische Bedeutung und stellt die größte Bürgerbewegung Deutschlands dar. Mit mehr als 27 Millionen Mitgliedschaften in 90.000 Vereinen ist Sport quer durch alle Teile der Bevölkerung ein wichtiger Bereich des gesellschaftlichen Miteinanders. Rund fünf Millionen Menschen engagieren sich im Sport und leisten mehrere hundert Millionen Stunden ehrenamtlicher Arbeit jährlich.

Zusammen mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und anderen Verbänden setzen auch wir uns als Deutsche Eisschnelllauf Gemeinschaft e.V. dafür ein, dass der Sport als Staatsziel in das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland Einlass findet.

Geben auch Sie dieser Aktion Ihre Stimme... [more]

Wenig Zeit für Freundin Jana

Wednesday, June 4th, 2008 Under: Speed Skating
DESGphotoNatürlich, auch auf den Anhöhen der Allgäuer Berge ist es sehr warm in diesen Tagen. Und dann Krafttraining – muss das denn sein? „Ja, klar, kein Problem. Wir haben unsere Übungsgeräte hier im Berghaus Schönblick auf die Terrasse gestellt. Da lässt es sich aushalten, und die herrliche Aussicht entschädigt für das Schwitzen“, sagt Stefan Heythausen, der im letzten Winter mit seinen Team-Pursuit-Kameraden die erste WM-Medaille deutscher Männer seit 2000 einfuhr.

„Nach der Saison war ich mit meiner Freundin Jana Neubert erst einmal im Urlaub, Schnorcheln in Ägypten. Dann ging es schon wieder nach Berlin, zuletzt zum Radtraining nach Mallorca ... [more]

Wussten Sie schon, …

Monday, June 2nd, 2008 Under: Speed Skating

… dass Michael Ballack, Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft, einen guten Eisschnellläufer abgegeben hätte? Aufgewachsen in einer Arbeitersiedlung von Karl-Marx-Stadt (Chemnitz), wurde Klein Michael im Kindergarten vermessen, beurteilt und für gut befunden, eine Karriere auf den schnellen Kufen zu beginnen. Wäre da nicht die große Leidenschaft Fußball gewesen…

… dass die Athleten der Bundespolizei-Sportschule im vergangenen Winter einen neuen WM-Rekord aufgestellt haben? In Bad Endorf werden derzeit 84 Sportlerinnen und Sportler in elf Sportarten gefördert. 20 Medaillen gingen an Rodler, Biathleten, Bobpiloten – und natürlich an Eisschnellläufer. Lucille Opitz, Marco Weber und Stefan Heythausen gehören der Wintersportmannschaft an, eine ... [more]

Gipfelstürmer in Oberstdorf

Friday, May 30th, 2008 Under: Speed Skating

Klingt verlockend, eigentlich: Zwei Wochen nach Mallorca, dann nach Hause, um die Koffer für die nächste Reise in die Alpen zu packen… – Ist aber tatsächlich gar nicht so witzig, wenn man als Eisschnellläufer von den Trainern „rangenommen“ wird, um Grundlagen für die nächste (hoffentlich) erfolgreiche Wintersaison zu legen. Lucille Opitz, Claudia Pechstein, Stefan Heythausen, Nico Ihle, Tobias Schneider, Samuel Schwarz und Marco Weber traten auf der Baleareninsel unter Anleitung von Trainer Jan Coopmans kräftig in die Pedale und spulten viele Kilometer auf dem Bike herunter. „Alle haben hart trainiert, die Bedingungen waren gut und ... [more]

Weltcup-Stationen Berlin und Erfurt

Friday, May 30th, 2008 Under: Speed Skating

Deutschland untermauert seinen Ruf als Eisschnelllauf-Nation auch im kommenden Winter. Zweimal macht der Weltcup Station. Berlin, in diesem Februar noch hoch gelobter Ausrichter der Allround-Weltmeisterschaften, bittet erneut die Mehrkämpfer an den Start: vom 7. bis 9. November. Auf der Eisbahn von Hohenschönhausen greifen auch die Teamplayer nach den Sternen. Der Pursuit ist spätestens seit der WM-Bronzemedaille der Männer in Nagano eine deutsche Domäne. Die Frauen hatten 2006 in Turin olympisches Gold gewonnen. Vom 30. Januar bis 1. Februar 2009 geben dann die Allrounder ihre Weltcup-Visitenkarte in Erfurt ab: Thüringens Metropole bleibt eine international anerkannte Adresse. Wie auch Inzell in ... [more]

Claudia siegt auf "Langstrecke"

Sunday, May 25th, 2008 Under: Speed Skating
Ein Rennen der etwas anderen Art fand am Sonntag abend mit Claudia Pechstein statt. Im Rahmen der Abschiedsfeier der EHC Eisbären von ihrer bisherigen Wirkungsstätte, dem Wellblechpalast in Berlin-Hohenschönhausen, stellte sich Claudia vor über 4000 Zuschauern dem Eishockeyspieler Sven Felski.

Das erste Rennen auf dem Eisoval über eine halbe Runde gewann klar Sven Felski. Da es sich aber auch um eine kurze Distanz handelte, erwartete Claudia, die auf den Langstrecken zu Hause ist, bereits im Vorfeld eine Niederlage. Eine Revanche erhielt sie jedoch im zweiten Lauf. In ihrer Paradedisziplin, der Langstrecke, ging der Sieg nach langen zwei Runden und auf ... [more]

ISU-Treff in München

Tuesday, May 13th, 2008 Under: News

Bild: M. KulikOrganisiert durch die DESG, traf von 30. April bis 4. Mai die Technische Kommission der ISU in München zusammen, um den im Juni in Monaco stattfindenden Kongress des Eissport-Weltverbands vorzubereiten. DESG-Präsident Gerd Heinze, Sportdirektor (und Kommissionsmitglied) Günter Schumacher sowie Teamleiter Helge Jasch begrüßten als Überraschungsgast den DESG-Ehrenpräsidenten und ISU-Vize Gerd Zimmermann. Im Mittelpunkt der Gespräche stand der Weltcup-Kalender in den beiden kommenden Wintern. Außerdem der künftige ISU-Junioren-Weltcup. Inzell erlebt am 29./30. November 2008 die Premiere. „Wir wollen versuchen, das Flair der Senioren-Wettbewerbe zu vermitteln. Natürlich ist diese Veranstaltung Neuland, aber auch ... [more]

Großer Tag für Klaus Pöhle

Tuesday, May 13th, 2008 Under: News

Ein großer Tag für Klaus Pöhle: Am 8. Mai wurde der Ministerialdirektor vom Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble in den Ruhestand verabschiedet. Pöhle, in der Abteilung Sport des BMI auch ein langjähriger Unterstützer der deutschen Eisschnellläufer, erfuhr zugleich eine weitere Ehrung. Präsident Gerd Heinze verlieh ihm in Bonn für seine Verdienste um die DESG die goldene Ehrennadel. Und gab gleichzeitig der Hoffnung Ausdruck, Pöhle auch künftig am Rande der Bande als Gast begrüßen zu dürfen.... [more]

Kufen/Rollen-Synergien

Saturday, May 10th, 2008 Under: News

„Synergien nutzen, mögliche duale Karrieren von Sportlern in der Planung zu optimieren und die finanziellen Mittel im Rahmen optimierter Zusammenarbeit schonend einzusetzen“, so DESG-Präsident Gerd Heinze, das haben sich die Eisschnellläufer sowie der Deutsche Rollsport- und Inline-Verband (DRIV) auf die Fahnen geschrieben. Und in einem Kooperationsvertrag, unterzeichnet von Heinze sowie DRIV-Präsident Harro Strucksberg, dokumentiert. Hintergrund der Vereinbarung ist die Förderung der beiden Sportarten, deren Bewegungsabläufe sich ähneln. Von einem ständigen Austausch, gemeinsamer Trainerausbildung, forciertem Sportleraustausch und gemeinsamer Talentesichtung können beide Parteien profitieren. ... [more]