SpeedSkatingNews [.info]

All about ice speed skating - news, results and statistics

Shorttracker mit voller Kapelle nach Kanada

Thursday, October 7th, 2010 No Commented Under: Shorttrack
DESGphotoNach den enttäuschenden Ergebnissen beim  Invitation-Cup in Heerenveen  gab es die Befürchtung, dass der Weltcupauftakt in  Kanada nur von einem Rumpfteam bestritten wird. Dem ist erfreulicherweise nicht so, alle  deutschen Starter vom Invitation-Cup wurden vom amtierenden Bundestrainer Miroslav Boyadzhiev  auch für die beiden Weltcups in Kanada nominiert. “Wir haben eine überwiegend junge Mannschaft, die wir perspektivisch auf die nächsten Olympischen Winterspiele vorbereiten, die jüngeren sind sogar Perspektivkader für 2018” sagte Boyadzhiev gegenüber Maos Heatbox.  “Sie sollen vor allem Erfahrungen sammeln, sich frühzeitig mit der rauhen Luft der internationalen Spitze vertraut machen” so der Bundestrainer zu den Zielen.... [more]

Neue Saison und Änderungen des Regelwerkes

Monday, October 4th, 2010 3 Commented Under: Speed Skating
DESGphotoPünktlich zur nacholympischen Saison und vor dem Start der ersten Rennen wurde das offizielle Regelwerk der ISU überarbeitet und einige neue Regeln im Eisschnelllauf eingeführt. Die wichtigsten der internationalen Regeländerungen werden in diesem Artikel einmal kurz zusammen gestellt.

Besonders interessant für Beobachter und nicht zuletzt für die betroffenen Sportler dürften sicherlich die Regel 256.3 “Verlassen der Bahn auf der Zielgeraden” und die Regel 260.2 “Zieleinlauf” werden. Aufgrund dieser neuen Regeln dürfte, besonders bei den ersten Wettkämpfen der Saison, mit einer massiven Anzahl an Disqualifikationen zu rechnen sein. ... [more]

Shorttracker bleiben ohne Podestplatz in Heerenveen

Sunday, October 3rd, 2010 No Commented Under: Shorttrack
DESGphoto Der zweite Wettkampftag in Heerenveen begann verheißungsvoll, denn Torsten Kröger sicherte sich in seinem Halbfinale über 500 Meter den zweiten Platz und qualifizierte sich damit für das Finale. Dort war der Rostocker dann jedoch ohne Chance und belegte am Ende den vierten Rang. Die Briten feierten durch Jack Whelbourne und Paul Stanley einen Doppelsieg, Dritter wurde Sjinkie Knegt aus den Niederlanden. Robert Becker belegte den zwölften Platz, Hannes Kröger und Paul Herrmann kamen auf die Ränge 17 und 20.

Bei den Damen triumphierte erneut Elise Christie aus Großbritannien vor den Niederländerinnen Jorien ter Moors und Anita van Doorn. Efi Papakonstanti... [more]

Fehlstart für Deutsche Shorttracker

Saturday, October 2nd, 2010 No Commented Under: Shorttrack
DESGphotoGroße Einschnitte gab es für den Deutschen Shorttrack nach der letzten Saison. Gleich vier Spitzenläufer (Aika Klein, Susanne Rudolph, Tyson Heung und Sebastian Praus) beendeten ihre Karriere und der Erfolgstrainer Éric Bédard konnte oder wollte seitens des Verbandes nicht gehalten werden. Gerade der Abgang des kanadischen Erfolgstrainers wurde bei den Aktiven sehr bedauert.

Mit dem Invitation Cup in Heerenveen begann nun heute für die deutschen Athleten die internationale Wettkampfsaison. In Heerenveen bestreiten die Niederlande (mit zwei Teams), Ungarn, Großbritannien und Deutschland einen Art Länderkampf. Zudem sind bei den Herren Gaststarter aus Lettland und Belgien am Start. ... [more]

Guy Thibault neuer Projektkoordinator im Shorttrack

Sunday, September 26th, 2010 No Commented Under: Shorttrack
DESGphotoEs gibt Bewegung im DESG-Shorttrack-Personal: Nach Éric Bédard kommt mit Guy Thibault wieder ein Kanadier nach Deutschland. Er nimmt aber nicht die Stelle des Bundestrainers ein, der nach wie vor gesucht wird. Als Projektkoordinator wird er sozusagen »Trainer der Trainer« (Coach of the Coaches). Sein Vertrag läuft zunächst für in Jahr, mit der Option diesen bis zu den Olympischen Spielen 2014 zu verlängern.

Der 46jährige Guy Thibault ist in der neugeschaffenen Position des Projektkoordinators Shorttrack für die Gesamtentwicklung der Sportart in Deutschland federführend. „Die Stelle des Bundestrainers ist nach wie vor vakant“, sagt Matthias Kulik, Shorttrack-Referent der DESG, ... [more]

Robert Becker und Christin Priebst sind Mehrkampfmeister im Shorttrack

Sunday, September 26th, 2010 No Commented Under: Shorttrack
DESGphotoDie Deutschen Meisterschaften im Shorttrack endeten in der Dresdener Freiberger Arena mit einem totalen Triumph der Gastgeber. Am ersten Wettkampftag wurden die Titel über 500 Meter vergeben, dort siegte Bianca Walter vor Julia Riedel und Elisa Lenke (alle Dresden). Bei den Herren schob sich der Rostocker Hannes Kröger als Zweiter zwischen die beiden Elbstädter Robert Becker und Daniel Zetzsche.

Für Robert Becker war dies der Auftakt für eine beeindruckende Vorstellung am Meisterschaftswochende. Der 23jährige dominierte auch die anderen Strecken nach Belieben, gewann alle Vorläufe, Halbfinals und Finals und zeigte gegenüber seiner guten Vorsaison einen weiteren Leistungssprung.

Über 1500 ... [more]

Shorttracker ermitteln am Wochenende die Deutschen Meister

Wednesday, September 22nd, 2010 No Commented Under: Shorttrack
DESGphotoErstmals seit Jahren gibt es Ende des Monats wieder Deutsche Meisterschaften mit der nahezu kompletten nationalen Spitze. Schon seit Jahren hatten sich Absagen von Topläufern zu den DM gehäuft, schließlich fand 2008/09 ein Titelkampf fast ohne Spitzenläufer statt, und in der abgelaufenen Saison fielen die »Deutschen« sogar aus.  Nun treffen sich die Spitze und die zweite Reihe (mit den besten Junioren) am 25. und 26. September in Dresden zum Titelkampf.

Dabei ist nicht nur die sogenannte zweite Reihe motiviert, die ja sonst nicht zu viele Gelegenheiten hat, sich mit den Weltcupläufern zu messen. Auch die Etablierten sind voll gefordert:  ... [more]

Bart Schouten wird neuer kanadischer Nationalcoach

Sunday, September 5th, 2010 No Commented Under: Speed Skating
DESGphotoEisschnelllauf-Trainer Bart Schouten hat ein neues Team gefunden. Gemeinsam mit Michael Crowe wird Schouten die kanadischen Sprint- und Mittelstreckenläufer, wie Denny Morrison, trainieren. Seine Ernennung zum 15. September gab gestern der kanadische Eisschnelllaufverband (SSC) in einer Pressemitteilung bekannt.

“Ich bin geehrt und stolz, als Nationaltrainer ein Teil des kanadischen Teams  zu werden”, sagt Schouten. “Ich werde mein Möglichstes tun, um den anhaltenden Erfolg der kanadischen Eisschnellläufer weiter zu gewährleisten. Darüber hinaus freue ich mich, in einem Team zu arbeiten, in dem alle Mitarbeiter sich gegenseitig unterstützen und bei der Arbeit nur ein Ziel vor Augen haben: zu tun, ... [more]

Rückkehr zu Rad und Rolle

Friday, September 3rd, 2010 No Commented Under: Speed Skating

Eisschnelllauf: Drei ESC-Läufer bleiben Berlin treu / Gneupels Entdeckung wird 20 Jahre – Als Bart Schouten 2006 Bundestrainer geworden war, hatte er die deutschen Männer in Berlin zusammengezogen. Zwar hat sich die DESG wegen Erfolglosigkeit nun von Bart Schouten getrennt, doch drei Eisschnellläufer des ESC Erfurt wollen Berlin als Trainingsort die Treue halten.

(BERLIN/ERFURT) Das sind Robert Lehmann (26), Sascha Wilhelm (22) und Routinier Jörg Dallmann (31). In Berlin ist aber derzeit nur “Hugo” Dallmann. “Da der Verband keine Perspektive in mir sieht, habe ich auch keinen Kaderstatus mehr und bin damit nicht mit beim Trainingslager in Frankreich”, so der ... [more]

Es rollt wieder…

Friday, August 27th, 2010 No Commented Under: Speed Skating , Athlete Diary

(von Robert Lehmann) …als wäre es das normalste der Welt. Trotz den vier Jahren, in denen das Inlinematerial im Keller verstaubt ist und nicht gebraucht wurde läuft bzw. rollt es nun wieder wie zu meinen Besten Rollzeiten! Es scheint mir fast die Zeit sei stehen geblieben, so wie auch hier im Höhentrainingslager im Südfranzösischen Font Romeu. Es ist alles noch wie 2005 oder vermutlich sogar 1990! Eines jedoch hat sich entgegen meiner, zum Teil doch durchwachsenen Erinnerungen, an drei Wochen im Kreis laufen auf einer knapp 300m Betonbahn doch geändert – das Wetter!

Noch nie hatten wir dauerhaft so ... [more]