SpeedSkatingNews [.info]

All about ice speed skating - news, results and statistics

Dr. Bibber beherrscht Eisschnelllaufschlagzeilen

Wednesday, November 10th, 2010 No Commented Under: Speed Skating
DESGphotoBisher war nur Eltern und kleinen Kindern der Name Doktor Bibber geläufig, nun beherrscht er die nationalen und internationalen Schlagzeilen im Eisschnelllaufen. Der Name “Dr. Bibber” im Eisschnelllaufen steht für die neue Regel, wonach ein Verlassen der Bahn auf der Zielgeraden streng verboten ist.  Da die roten Hütchen auf der Zielgerade an die rote Nase des Patienten im Kinderspiel «Dr. Bibber» erinnern, vergaben die Niederländer diesen Namen.

Zahlreiche Sportler äußersten ihren Unmut über die neue Regel und die damit verbundenen Disqualifikationen. Stars und Ex-Stars der Szene wie Erben Wennemars, Shani Davis oder Mark Tuitert sorgen mit Twitter Aufrufen für ... [more]

Marco Weber – “Ich bin auch nur ein Mensch”

Tuesday, November 9th, 2010 No Commented Under: Speed Skating

Am zweiten Tag der Deutschen Meisterschaften hatte SpeedSkatingNews.info die Gelegenheit mit dem neuen und alten Deutschen Meister über 5.000m und 10.000m, Marco Weber, ein ausführliches Interview zu führen. Er berichtet über die vergangene Saison und seine neuen Pläne.

Marco, bei Olympia gab es von Dir die Kampfansage beim 10.000m Lauf anzugreifen und dass Du mindestens Platz 6 erreichen wolltest. Letztendlich ist es mit Glück Platz 10 geworden. Wie hast Du das inzwischen verarbeitet? Was ist schief gelaufen?

Es war so, dass bei Olympia eigentlich viel schief gegangen ist. Schon in der Vorbereitung war das Training so aufgebaut, dass ich ... [more]

Claudia Pechstein’s Autobiographie

Monday, November 8th, 2010 No Commented Under: Speed Skating
DESGphotoClaudia Pechstein stellt in Berlin ihre Autobiografie “Von Gold und Blut – Mein Leben zwischen Olymp und Hölle” vor.

Es muss schon etwas besonderes in Deutschland geschehen, um mit dem Thema Eisschnelllauf so viele Journalisten zu mobilisieren. Aber der wegen auffälliger Blutwerte erfolgreichste Wintersportlerin Deutschlands, Claudia Pechstein, gelingt dies mühelos. Wenige Tage nach den deutschen Meisterschaften, an denen Sie wegen ihre noch andauernden Sperre nicht teilnehmen durfte, stellt Claudia in der gediegener Atmosphäre des Berliner Hotels Regent ihre seit langen angekündigte Autobiographie vor.

Gemeinsam mit ihrem Manager und Co-Autoren Ralf Grengel präsentierte Sie das 500 Seiten umfassende Werk den ... [more]

Disqualifikationswirrwarr in Heerenveen

Sunday, November 7th, 2010 one Commented Under: Speed Skating
DESGphotoEisschnelllaufen soll nach Ansicht des Weltverbandes ISU spannender, schneller und sicherer werden. Die neueste “Wunderwaffe” heißt, “Disqualifikationswirrwarr”. Der Trick: “Nach dem Rennen weiß niemand wer wirklich gewonnen hat.” So auch am Sonntag in Heerenveen, während die Zuschauer noch der schnellsten 5000 Meter Läuferin huldigten, war diese längst durch die Referees disqualifiziert. Jorien Vorhuis war insbesondere in den ersten Runden auf der Außenbahn laufend immer wieder über die Mittellinie gekommen. Die an diesem Tag sehr wohlwollenden Schiedsrichter konnten hier kein Auge zudrücken und erklärten Moniek Kleinsman zur Siegerin. Eigentlich, bei strenger Auslegung der Regeln, hätten auch der Erste und... [more]

Tolle Zeiten in Erfurt, Hamar und Heerenveen

Saturday, November 6th, 2010 No Commented Under: Speed Skating
DESGphotoDie Deutschen Meisterschaften in Erfurt fanden wieder einmal fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Cirka 600 Zuschauer an drei Wettkampftagen verloren sich in der Gunda-Niemann-Stirnemann-Halle. Das die Meisterschaften zum Großteil in der Woche stattfanden, tat sicherlich sein Übriges dazu. Dabei hätte sich ein Besuch aus sportlicher Sicht durchaus gelohnt.

Am dritten Wettkampftag sorgte Stephanie Beckert für eine neue Jahresweltbestleistung über 5000 Meter, in 7.00,93 war sie mehr als drei Sekunden schneller als Brittany Schussler in Calgary. Zweite wurde, natürlich wieder mit neuer Bestzeit, die Dresdnerin Jennifer Bay. In 7.23,79 blieb sie knapp 1,5 Sekunden unter ihrer Bestzeit aus ... [more]

Debüttitel für Angermüller und Lehmann

Friday, November 5th, 2010 No Commented Under: Speed Skating
... [more]

Favoritensieg & knappe Rennen

Friday, November 5th, 2010 No Commented Under: Speed Skating
DESGphotoBeim ersten Tag der Deutschen Meisterschaften 2011 wurden den ca. 200 anwesenden Zuschauern spannenden Wettkämpfe in der Erfurter Gunda Niemann-Stirnemann Halle geboten.

Der zu erwartenden Favoritensieg von Jenny Wolf über die 500m in Jahresbestleistung (76.21 Punkte) bekräftigte einmal mehr ihre absolute Favoritenrolle. Die Plätze 2 und 3 belegten die in dieser Saison bisher sehr starke Judith Hesse und Heike Hartmann.

Weitaus knapper und daher auch spannender war die 500m Entscheidung bei den Herren. Nachdem der Berliner Samuel Schwarz den ersten Lauf mit 16 Hundertsteln von dem Titelverteidiger (nach einem Stolperer beim Start) Nico Ihle in 35,84 sec gewann, drehte ... [more]

Meisterschaftsrealitäten – Ein Kommentar

Thursday, November 4th, 2010 3 Commented Under: Speed Skating
DESGphotoOlympia in Vancouver ist Geschichte und der deutsche Eisschnelllauf im Jahr 2010 ist in der Realität angekommen, denn noch nie in den vergangenen Jahren waren die Startfelder bei Deutschen Meisterschaften so klein und übersichtlich.

Wurden im letzten Jahr die schwindenden Startfelder noch durch die Läufe einiger Junioren kaschiert, haben sich die Verantwortlichen in dieser Saison dazu entschlossen, die Einzelstrecken und Mehrkampfmeisterschaften an drei aufeinanderfolgenden Tagen in der thüringischen Landeshauptstadt zusammenzulegen.

Leider täuscht auch diese Maßnahme nicht darüber hinweg, dass es in Deutschland ein massives Nachwuchsproblem im Spitzenbereich gibt. Gebeutelt durch das sportliche Karierende so bekannter Namen wie Daniela Anschütz-Thoms, ... [more]

Stephanie Beckert und Tyson Heung Kufenflitzer des Jahres

Wednesday, November 3rd, 2010 No Commented Under: News
DESGphotoEs ist schon gute Tradition, dass während des Medienseminars die Kufenflitzer des Jahres ausgezeichnet werden. In der Journalistenwahl teilten sich diesmal die Eisschnellläufer und Shorttracker paritätisch die Preise.

Als DESG-Sportlerin des Jahres wurde wie erwartet Stephanie Beckert gewählt. Die Erfurterin hatte mit ihren beeindruckenden Schlußrunden erheblichen Anteil an der Goldmedaille des DESG-Frauenteams und gewann zudem zweimal Silber auf den Einzelstrecken.

Als bester DESG-Sportler wurde Tyson Heung ausgezeichnet. Der mittlerweile zurück getretene Deutsch-Kanadier, sorgte als Fünfter über 500 Meter für das überragende Resultat bei den Olympischen Spielen. Zudem war er an der Silbermedaille der Staffel bei der Europameisterschaft, sowie an ... [more]

Drei siebte Plätze beim Shorttrack-Weltcup

Monday, November 1st, 2010 No Commented Under: Shorttrack
DESGphotoSie können es also doch! Torsten Kröger sorgte mit einem siebten Rang über 500 Meter für das herausragende Ergebnis der Deutschen Shorttracker in Kanada. Der Rostocker hatte im Vorlauf eine neue persönliche Bestzeit aufgestellt, sicherte sich im Viertelfinale den zweiten Rang, nachdem sich zwei seiner Konkurrenten behinderten, im Halbfinale wurde er Vierter, allerdings mit einem beträchtlichen Rückstand. Im B-Finale reichte es schließlich zu Rang drei, knapp vor dem Amerikaner Cho. Damit hatte Torsten fast das Maximum herausgeholt, denn die Konkurrenz ist derzeit in der Lage fast eine Sekunde  schneller zu laufen.

Der Sieg auf dieser Strecke ging an den Kanadier ... [more]