SpeedSkatingNews [.info]

All about ice speed skating - news, results and statistics

What has happened to…?

Author: Dirk Gundel Monday, December 1st, 2014 No Commented Under: History , Speed Skating

Unter diesem Titel möchten wir Euch in unregelmäßigen Abständen darüber berichten, was ehemalige Mitglieder der Nationalmannschaft nach Beendigung ihrer Eisschnelllauf-Karriere im „zivilen“ Leben so machen. Wir hoffen, Euch damit eine interessante Ergänzung zu unseren Berichten über die aktuellen Ereignisse in der Eisschnelllauf-Welt bieten zu können und freuen uns über diesbezügliche Anregungen und Vorschläge für weitere Geschichten. Schreibt uns hierzu bitte einfach eine kurze Nachricht. 

Tobias Schneider – hat mit ATHLIN sein erstes Unternehmen gegründet

Im zweiten Teil unserer Serie möchten wir über „das Leben danach“ von Tobias Schneider berichten. Nachdem er in seiner aktiven Zeit nicht weniger als 6 Deutsche Rekorde aufstellte, war auch für Tobi nach der Einzelstrecken-WM in Inzell 2011 Schluss mit der aktiven Leistungssportkarriere.

Bereits als aktiver Leistungssportler begann er sein Studium des „International Managements“, welches er mit einem Bachelor abschloss. Momentan befindet sich sein Master-Studium in der Wirtschaftspsychologie in den letzten Zügen. Während seines Studiums absolvierte Tobi ein Praktikum bei DHL in London und nutzte seine praktischen Erfahrungen im Leistungssport und die in den sportspezifischen Lehrgängen der Bundeswehr erworbenen Kenntnisse, um diese als Personal Trainer weiterzugeben. Hierbei hätte er gern auf das optimale Trainingsumfeld, das er als Leistungssportler beispielsweise am Olympiastützpunkt Berlin kennen und lieben gelernt hatte, zurückgegriffen. Doch solche Einrichtungen sind dem Leistungssport vorbehalten. So hieß es, die Kunden in Fitness-Studios zu betreuen. Dass hierbei die Ausstattung eher auf Breitensport ausgerichtet ist und man eine regelrechte Zirkusattraktion ist, wenn man mal eine Langhantel nutzt, um Kniebeugen mit hohen Gewichten zu machen, muss an dieser Stelle wohl nicht erwähnt werden. Ein eigener Kraftraum müsste her, damit man mit den Kunden so trainieren kann, wie man es selbst als Leistungssportler getan hat!

DESGphoto Tobias Schneider DESGphoto / L. Hagen

Diese Idee ließ Tobi keine Ruhe und ATHLIN wurde geboren. Nach mehr als einem Jahr Vorbereitung hat Tobi dies nun seit Mitte November in die Tat umgesetzt. Direkt am Kurfürstendamm in Berlin bietet er Personal Trainern nun sechs funktionell ausgestattete Trainingsflächen zur Miete an, damit diese dort mit ihren Kunden leistungsorientiert und ohne unangenehme Zuschauer trainieren können. Über einen Online-Kalender und ein Chipkartensystem können die verfügbaren Flächen 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche über das Internet reserviert und jederzeit genutzt werden. Wer möchte kann auch ein Personal Training mit Tobi selbst auf diese Weise buchen. Interessiert? Dann schaut doch einfach mal vorbei: www.athlin.de

Comments are closed.