SpeedSkatingNews [.info]

All about ice speed skating - news, results and statistics

Bart Schouten wird neuer kanadischer Nationalcoach

Author: SSN Sunday, September 5th, 2010 No Commented Under: Speed Skating
DESGphoto Bart Schouten DESGphoto / L. Hagen

Eisschnelllauf-Trainer Bart Schouten hat ein neues Team gefunden. Gemeinsam mit Michael Crowe wird Schouten die kanadischen Sprint- und Mittelstreckenläufer, wie Denny Morrison, trainieren. Seine Ernennung zum 15. September gab gestern der kanadische Eisschnelllaufverband (SSC) in einer Pressemitteilung bekannt.

“Ich bin geehrt und stolz, als Nationaltrainer ein Teil des kanadischen Teams  zu werden”, sagt Schouten. “Ich werde mein Möglichstes tun, um den anhaltenden Erfolg der kanadischen Eisschnellläufer weiter zu gewährleisten. Darüber hinaus freue ich mich, in einem Team zu arbeiten, in dem alle Mitarbeiter sich gegenseitig unterstützen und bei der Arbeit nur ein Ziel vor Augen haben: zu tun, was das Beste für die Athleten ist.”

Schouten arbeitet des erste Mail für den kanadischen Eisschnelllaufverband, aber der Sport hat – soweit er sich erinnern kann – immer eine Rolle in seinem Leben gespielt. So begann seine Arbeit als Trainer bereits vor 25 Jahren als Sprinttrainer in den Niederlanden. 1996 wechselte er in die Vereinigten Staaten und war bis 2002 US National Allround Coach. In dieser Zeit trainierte er unter anderem Derek Parra, der eine Gold-und eine Silbermedaille bei den Olympischen Winterspiele 2002 gewann.

Von 2002 bis 2006 arbeitete Bart Schouten als Performance Manager und Trainer im Utah Olympic Oval. Hier wurde unter seiner Führung die deutsche Eisschnellläuferin Monique Garbrecht Sprintweltmeisterin (die Punkte-Weltrekord steht noch) und er trainierte prominente Läufer wie Chad Hedrick, Derek Parra, Catherine Raney und Chris Witty.

Nach den Olympischen Spielen 2006 kehrte der in den Niederlanden geborene Schouten nach Europa zurück und wurde Herren-Nationaltrainer in Deutschland. Die deutsche Mannschaft zeigte unter seiner Leitung signifikante allgemeine Verbesserungen. So wurden u.a. zahlreiche nationale Rekorde verbessert. In diesen vier Jahren führte er auch den niederländischen Eisschnellläufer Bob de Jong zu einer olympischen Bronzemedaille (Vancouver 2010).

“Wir freuen uns enorm Bart zu unserem Coaching-Team in Calgary willkommen zu heißen”, sagte SSC’s Long Track Program Director Sean Irland. “Wir wollten ihn für das beste Coaching-Team, da wir mit einem neuen olympischen Zyklus beginnen, und ich bin zuversichtlich, dass Bart’s Fähigkeiten perfekt mit denen von Mike Crowe kombiniert werden können. ”

Schouten wird in den nächsten Wochen nach Calgary reisen, um mit der Arbeit mit dem SSC’s National Development Team und den Sportlern zu beginnen. Bereits Ende Oktober finden dann die ersten Wettbewerbe statt.

    Comments are closed.