SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Weltmeisterschaft’

Karolína Erbanová mit vier Titeln

Sonntag, Februar 27th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie Junioren Weltmeisterschaften im Eisschnelllauf im finnischen Seinäjoki wurden die Festspiele der Tschechin Karolína Erbanová, die vier der fünf Einzeltitel bei den Mädchen gewann. Auch auf den anderen Einzelstrecken dominierten die Favoriten, während es in den Teamläufen die Topfavoriten nicht schafften. Die deutschen Junioren hatten anhand der Vorleistungen ohnehin nur geringe Chancen und konnten sich in Finnland auch nicht mehr steigern.

In der Königsdisziplin Mehrkampf sicherte sich Erbanová den Sieg recht deutlich vor den beiden Niederländerinnen Pien Keulstra und Lotte van Beek. Dahinter folgte mit Miho Takagi eine weitere Läuferin, die bereits im Weltcup für Furore sorgte. Von den ... [mehr]

JWM 2011: Europas Junioren zurück in der Weltspitze

Sonntag, Februar 27th, 2011 Under: Short Track
DESGphotoDie Junioren-Weltmeisterschaften im Shorttrack in Italien gingen mit einigen bemerkenswerten Ergebnissen zu Ende. Hier eine Zusammenfassung von Maos Heatbox.

Der europäische Shorttrack ist nicht nur bei den »Großen«, sondern auch bei den Junioren zurück an der Weltspitze. Junioren-Weltmeister der Staffeln: Italien und Frankreich. Die Mehrkampf-WM-Titel gingen aber nach Südkorea: Cheon Hee-Jung gewann bei den Juniorinnen vor Ahn Se-Jung (beide Südkorea) und Martina Valcepina (Italien). Bei den Jungs siegte Seo Yi-Ra vor Jack Whelbourne (Großbritannien) und Wu Dajing (China). Beste Deutsche waren in Courmayeur Monika Heller (Grafing) als 28. sowie Christoph Schubert (Dresden) auf Platz ... [mehr]

Junioren kämpfen um WM-Titel

Donnerstag, Februar 24th, 2011 Under: Short Track
DESGphotoEinen Doppelstart bei den Junioren Weltmeisterschaften im Shorttrack und Eisschnelllaufen wird es in diesem Jahr nicht geben, denn beide Titelkämpfe finden parallel statt. Während die Shorttracker im italienischen Courmayeur die Besten ihrer Altersklasse ermitteln, starten die Eisschnellläufer im frostigen Finnland, genauer in Seinäjoki. Doch die Eisschnellläufer scheinen Glück zu haben, denn lagen die Temperaturen in den letzten Tagen meist unter minus 20 Grad Celsius, soll es ab Freitag mittag, kuschelig warm, bei nur noch 10 Grad unter dem Gefrierpunkt, werden.  Für Samstag und Sonntag sind sogar Werte im einstelligen Minusbereich angesagt. Diese Sorgen haben die Shorttracker nicht, sie laufen in... [mehr]

Staffel siegt und schafft WM-Qualifikation

Sonntag, Februar 20th, 2011 Under: Short Track
DESGphotoBeim Shorttrack Weltcup in Dresden sahen am Finaltag mehr als 2200 Zuschauern gute Leistungen der Deutschen mit einer sensationellen Krönung im letzten Lauf.

“Kämpfen bis zur Ziellinie, dass Rennen ist erst dort beendet”, mit dieser Maxime wurde Steven Bradbury Sensationsolympiasieger in Salt Lake City. Für die deutsche Staffel brachte der eigentlich ungleiche Kampf gegen die Weltelite den ersten Sieg im Weltcup. Nach bereits einigen Podestplatzierungen in den letzten Jahren hat das deutsche Team damit endlich den ersten Erfolg im Weltcup feiern können und das auch noch vor dem großartigen Dresdnern Zuschauern.

Dabei schien die WM-Qualifikation eigentlich schon ... [mehr]

Weltrekord in der Staffel

Freitag, Februar 18th, 2011 Under: Short Track
DESGphotoAm ersten Tag des Shorttrack-Weltcup Finales in Dresden standen die Vorläufe auf dem Programm. Immerhin knapp 600 Zuschauer hatten den Weg in die EnergieVerbund Arena gefunden und sorgten für gute Stimmung, insbesondere bei den Deutschen.  Und es sollte sich lohnen, eine dramatische Herrenstaffel mit Weltrekord und Deutschen Rekord, sowie starke Einzelrennen der Deutschen sorgten für zufriedene Gesichter im weiten Rund.

Für das junge deutsche Team ging es vor allem um  eine weitere Leistungssteigerung gegenüber dem Weltcup in Moskau.  Dies ist auch gelungen, am Ende war jedoch noch einiges mehr möglich. Die Schiedsrichter stoppten leider ausgerechnet die beiden deutschen ... [mehr]

Robert Seifert zurück in der Weltspitze

Sonntag, Februar 13th, 2011 Under: Short Track
DESGphotoBeim Shorttrack-Weltcup in Moskau sorgte Robert Seifert am Sonntag für einen Paukenschlag aus deutscher Sicht. Der Dresdner war nach langer Verletzungszeit erst bei der Europameisterschaft in Heerenveen in die Saison gestartet und scheint nun eine Woche vor dem Heim-Weltcup in Dresden den Sprung zurück in die Weltelite vollzogen zu haben. Mit dem Sieg im 500 Meter B-Finale und dem damit verbundenden fünften Rang sorgte der frühere Junioren-Weltmeister auf dieser Strecke auch für das bisher beste Saisonergebnis der Deutschen Mannschaft.

Bereits am Freitag hatte Robert Seifert den Sprung ins Viertelfinale geschafft, dort wurde er an Position zwei liegend ... [mehr]

Robert Lehmann im Interview

Sonntag, Februar 13th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer Erfurter Robert Lehmann sorgte am ersten Wettkampftag auf dem Weg zu seiner ersten 35er über die 500 Meter für den bisher einzigen Sturz bei dieser WM. Da der Laufgegner Alexis Contin aus Sicherheitsgründen kurzzeitig mit dem Laufen aufhörte, wurde der Sturz durch die Jury als Behinderung gewertet. Deshalb wurde Robert disqualifiziert und stand schon vor dem zweiten Lauf als Letzter dieser WM fest. Mit dem 27jährigen sprach www.speedskatingnews.info über den ersten Tag.

Robert, wie hast du dein 500 Meter Rennen gesehen?

Ich war ziemlich ruhig und konzentriert heute vor den 500m. Der erste Fehlstart ging auf meine Kappe, da ... [mehr]

Niederländer führen zur Halbzeit der WM

Sonntag, Februar 13th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoBei der Eisschnelllauf-Weltmeisterschaft im Mehrkampf liegen zur Halbzeit die Niederländer Ireen Wüst und Koen Verweij in Führung.

Die Stimmungslage im deutschen Team war nach dem ersten Tag sehr unterschiedlich. Isabell Ost lief über 500 (40,45) und 3000 Meter neue Bestzeiten und brachte sich mit 4.07,51 auf Rang 14 auch in eine gute Position für das Timeranking hinsichtlich der Einzelstrecken-WM in Inzell. Stephanie Beckert blieb über 500 Meter erstmals unter 42 Sekunden, konnte dann über 3000 Meter (4.00,77) jedoch nicht in die Nähe ihrer Bestzeit laufen. Im direkten Duell gegen die Tschechin Martina Sablikova konnte die Erfurterin nicht mithalten ... [mehr]

Mehrkampf-WM in Calgary

Samstag, Februar 12th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAm Samstag und Sonntag findet in Calgary die Eisschnelllauf Weltmeisterschaft im Mehrkampf statt. Für die DESG gehen mit Isabell Ost, Stephanie Beckert und Robert Lehmann drei Athleten an den Start. Medaillenchancen haben die deutschen Läufer nicht, mit Ausnahme von Stephanie Beckert auch keine realistischen Aussichten auf einen Top-Ten Platz. Der Erfurter Robert Lehmann wird nach 2008 (Platz 16) und 2009 (Platz 13) zum dritten Mal die deutschen Farben vertreten. Den Startplatz sicherte sich der 27jährige bei den Europameisterschaften in Collalbo, wo es zu einer öffentlichen Auseinandersetzung zwischen Bundestrainer und dem Herren-Mehrkampfteam kam. Das die Auswirkungen dieser katastrophalen Außendarstellung... [mehr]

Ohne Staffeln zur WM

Freitag, Februar 11th, 2011 Under: Short Track
DESGphotoAm ersten Wettkampftag des 5. Weltcups im Shorttrack wurden in Moskau die Vorläufe auf den vier Einzelstrecken sowie in den Staffeln ausgetragen. Beide deutschen Staffeln hoffen noch auf die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Sheffield. Dementsprechend stand der Focus auch auf diese Disziplin. Nach den bisherigen Saisonplatzierungen standen beide Staffeln in der Pflicht das Finale zu erreichen, ansonsten war das Ziel von der WM-Teilnahme schon fast nicht mehr erreichbar.

Der Traum für die deutschen Damen war dann schnell vorbei, denn bereits im Vorlauf kam das Aus. Gegen die derzeit übermächtigen Staffeln aus Kanada und den USA waren die Deutschen als ... [mehr]