SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Sven Kramer’

Es wurden 1 Sportler gefunden
Zu 'Sven Kramer' existiert ein Sportlerprofil Zum Profil Bilder anzeigen
Wettkämpfe
Keine Wettkämpfe zu 'Sven Kramer' gefunden Wettkämpfe suchen
Eisbahnen
Keine Eisbahnen zu 'Sven Kramer' gefunden Eisbahnen suchen

EM-Zeiten fast wie in der Halle

Monday, January 14th, 2019 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDrei Tage in der alternativlos majestätisch gelegenen Freiluft-Arena auf dem Rittner Hochplateau, die Zuschauer erlebten mal wieder einen Eisschnelllauf-Plausch. Mit zwei Openair-Weltrekorden, guter Stimmung. Und die deutschen Eisschnellläufer hatten ihren Anteil am Erfolg der Eis-Sause in Südtirol, was so gar nicht unbedingt erwartet worden war. Nico Ihle und Joel Dufter kamen als Fünfter und Siebter im Sprint in Medaillennähe. Roxanne Dufter erreichte im großen Vierkampf das Finale der besten acht Euro-Skaterinnen. Bei den Herren flirteten Lukas Mann als Novize und Felix Maly bei seiner zweiten EM-Teilnahme, mit dem Einzug in den Achtkampf über die 10 km. Coach Daan Rottier hatte... [mehr]

Joel Dufter überrascht als sechster über 1000m

Sunday, January 6th, 2019 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoNach drei anstrengenden Weltcup-Stationen in Asien und Polen atmete die Eisschnelllauf-Weltelite in Heerenveen auf. Endlich gab es kein Arbeitereis wie in Tomaszow Mazowiecki (Polen) oder wie auf der Freiluftbahn von Tomakomai (Japan). Gleiten war wieder möglich. Darüber freute sich besonders Joel Dufter.

Über 1000m überraschte der Inzeller als sechster in 1:08,66 Minuten. Vor fast 7000 begeisterten Zuschauern siegte 1000m-Olympiasieger Kjeld Nuis. Der Niederländer verpasste in 1:07,80 Minuten seinen eigenen Bahnrekord (1:07,64) knapp. “Der sechste Platz ist sehr gut. Nach der Woche in Polen hätte ich das nicht gedacht. Da hatte ich eine leichte Magen-Darm-Grippe”, erklärte Joel. “Am Mittwoch bin ich erst ... [mehr]

Japan und Korea sind die ersten Olympiasieger im Massenstart

Saturday, February 24th, 2018 Under: Olympia

DESGphotoZum ersten Mal in der Olympischen Geschichte wurde der Massenstart der Damen und Herren ausgetragen. So galt es dann heute auch beim letzten Tag der Eisschnelllaufwettkämpfe die ersten Olympischen Gewinner zu krönen.

Der Austragungsmodus bestand dabei aus zwei Halbfinals, wobei die Top-8 der jeweiligen Läufe im Finale standen. Um es vorweg zu nehmen: die Olympiasieger im Massenstart heißen – Nana Takagi (JPN) und Seung-Hoon Lee (KOR). Für Südkorea brachte somit der allerletzte Lauf im letzten Wettkampf dieser Spiele die so lange erhofte und verdiente erste Goldmedaille.... [mehr]

Nao Kodaira Show über 500m

Sunday, February 18th, 2018 Under: Olympia

Die mit Spannung erwartete Entscheidung über die 500m der Damen begann mit einem sehr guten Lauf von Jorien Ter Mors. Hierbei setzte die Niederländerin die erste wirkliche ernstzunehmende Bestmarke mit 37,53s. Erst viele Läufe später konnte sich die US-Amerikanerin Brittany Bowe mit einem Wimpernschlag von ein paar Tausendsteln an Ter Mors vorbei schieben. Sehr schnell wurde in den kommenden Rennen klar, dass tiefe 37er Zeiten notwendig sind, um in dieser Konkurrenz ganz weit vorne mit dabei zu sein.

Und Nao Kodaira zeigte dies. Nach ihrem Lauf lag sie in einer Zeit von 36,93s suverän auf Platz eins. Im Schatten ... [mehr]

Halbzeit in Pyeonchang – Zwischen Hoffnung und Ernüchterung

Saturday, February 17th, 2018 Under: Olympia
Credit: Erik Pasman

Nach sieben von zwölf Entscheidungen im Eisschnelllauf ist es am Ruhetag der Eisschnellläufer an der Zeit eine kleine Zwischenbilanz zu ziehen.

Zunächst kann glasklar konstatiert werden – die Niederländer sind das Maß der Dinge und haben es nach dem Medaillenregen von Sotschi geschafft, auch bei diesen Olympischen Spielen in Pyeonchang ihre absolute Ausnahmestellung im Eisschnelllauf zu behaupten und weiter auszubauen.

Dabei ganlang dies nicht nur den erfahrenen Sportlern aus dem Nachbarland, wie Sven Kramer, Kjeld Njus oder Ireen Wüst, sondern vielmehr auch den Jungen, die sich überraschend in die Weltspitze schieben konnten. Der Lauf von Esmee Visser ist ... [mehr]

Das olympische Wunder der Esmee Visser

Friday, February 16th, 2018 Under: Olympia

DESGphotoEsmee wer? Diese Frage werden sich heute so einige gestellt haben. Selbst eingefleischte Eisschnelllauf-Fans kennen diesen Namen noch nicht so wirklich und dennoch kam dieser Sieg nicht unbedingt überraschend.

Esmee Visser tauchte beim OKT – dem olympischen Qualifikationsturnier der Niederländer – über 5000m auf wie Phönix aus der Asche. Eine kleine zierliche Person, die Runde um Runde versuchte ihren Traum zu erfüllen. Den Traum der Qualifikation zu den Olympischen Spielen. Anders als in Deutschland, hat jeder Sportler im olympischen Jahr in den Niederlanden die Möglichkeit mit einer solchen außergewöhnlichen Leistung sich für die Spiele zu qualifizieren. Esmee nahm ihr Herz ... [mehr]

Olympische 10.000m – oder wie Sven Kramer an der 30.2 zerbrach

Thursday, February 15th, 2018 Under: Olympia

DESGphotoEs sind diese Geschichten die Olympia schreibt. Die eines Ted-Jan Bloemen, der nach verpasster Qualifikation von 2014 sein Leben komplett auf links dreht, die Nation wechselt um sich fortan mit Akrebie und Professionalität ganz einem Ziel zu widmen. Den nächsten Olympischen Spielen in Pyoenchang. Und es hilft ganz sicher dabei einen Trainer wie Bart Schouten an seiner Seite zu wissen, der seit 2002 (Derek Para/Chad Hedrick/Bob de Jong/Denny Morisson) durchgehend Medaillen und Olympiasieger hervorbrachte.... [mehr]

Ein langer Weg – aber zu schaffen

Thursday, February 15th, 2018 Under: Olympia

DESGphotoManche trauten im Gangneung Oval ihren Augen nicht. Sven Kramer (31), der 5000-m-Olympiasieger, rettete sich mit Ach und Krach und 32-er-Zeiten über die Ziellinie. Platz 6 für den Niederländer, der beim dritten Anlauf auf das 10-km-Gold eine weitere Apokalypse erlebte. Andererseits: auch Ausnahme-Skater sind „verwundbar“, weshalb die Medaillen an Ted-Jan Bloemen und den Italiener Nicola Tumolero gingen. Das DESG-Duo Patrick Beckert (7.) und Moritz Geisreiter (9.) konnte die selbstgesteckten Erwartungen nicht erfüllen. „Nicht, dass es ein schlechter Lauf war. Meine zweitbeste Flachlandzeit, aber andere waren besser.“

„Wenn man zu früh ‚arbeiten‘ muss, ist das tödlich über die 10 km“, ... [mehr]

Mijnheer Kramer hält Hof

Sunday, February 11th, 2018 Under: Olympia
Photo: Erik Pasman

Es war ein stimmungsvoller Tag im zum zweiten Mal vollbesetzten Gangneung Oval, der Heimat der olympischen Eisschnellläufer bei den Winterspielen. Als der koreanische Goldjunge von 2010 (über 10 km), Seung Hoon Lee – am Ende guter Fünfter – seinen Lauf gewann, tobten seine Fans. Good Vibrations am coastal cluster, wie bei einem Fußballmatch. Dann übernahm die niederländische Kultband Kleintje Pils die musikalische Regie, ein Rapper setzte noch eins drauf. Und nun betrat seine Eis-Majestät Sven Kramer die „Bühne“. Gewann das Duell gegen Patrick Beckert deutlich und holte sein drittes Olympia-Gold über 5000 Meter. Seine Anhänger verneigten sich. Geht ... [mehr]

Photofinish hinter dem König

Sunday, February 11th, 2018 Under: Olympia

DESGphotoErwartungsgemäß aber auch eindrucksvoll gewinnt Sven Kramer seine 3 olympische Goldmedaille über die 5000m. In einem zu jeder Zeit überlegenen Rennen zeigt er seine Ausnahmeposition über diese Distanz.

Den Kampf um die Plätze 2 und 3 konnte sich Ted-Jan Bloemen (CAN) in einem Photofinish gegen Sverre Lunde Pedersen (NOR) durchsetzen. Nach 12einhalb Runden lagen am Ende genau 2 Tausendstel beim Kampf und die Plätze zwei und drei.

Die Deutschen Läufer Patrick Beckert und Moritz Geisreiter konnten heute nicht an ihre guten Vorleistungen aus der Saison anknüpfen und belegen die Plätze 10 und 12. Patrick Beckert begann mutig und versuchte zunächste ... [mehr]