SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Patrick Beckert’

Splitter aus Inzell – Rekorde am laufenden Band

Saturday, March 5th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer erste internationale Eisschnelllauf-Wettkampf in der Max-Aicher Arena von Inzell brachte naturgemäß zahlreiche Bahnrekorde, doch vor allem auch viele Bestzeiten. Obwohl die Inzeller Eismeister sicherlich noch den einen oder anderen Wettkampf benötigen das “optimale Eis” zu erreichen, so deutet sich doch schon jetzt an, dass Inzell bald die neue Nummer 1 unter Europas Eisbahnen sein wird.

Für die U23 Läufer aus Deutschland waren die “German Open” der letzte Saisonwettkampf und einer der sich für die meisten wahrlich gelohnt hat.

Im Sprint der Damen siegte Jennifer Plate, die an diesem Wochenende ihre Bestzeiten über 500 und 1000 Meter auf 39,32 ... [mehr]

Favoritensiege beim Eisschnelllauf-Weltcup in Heerenveen

Friday, March 4th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer Eisschnelllauf-Weltcup in Heerenveen ist für die Top-Athleten eine Woche vor der Einzelstrecken-Weltmeisterschaft in Inzell noch einmal ein wichtiger Formtest.

Der Chemnitzer Nico Ihle konnte zum Auftakt über 500 Meter nicht an seine Top-Platzierungen aus der nun fast abgelaufenen Saison heranreichen. Nach 35,57 sec reichte es nur zu Platz 17, durchaus aber kein Alarmzeichen hinsichtlich der WM. Denn sowohl der Angang (9,79) wie auch erste Kurve und Gegengerade sahen gut aus, aber bereits vor dem Scheitelpunkt der zweiten Kurve war das Rennen dahin, nach zwei kleineren Fehlern musste der Deutsche Rekordhalter „aufmachen“ und musste den Japaner Oikawa ziehen ... [mehr]

München, Sheffield, Heerenveen, Groningen

Thursday, March 3rd, 2011 Under: Short Track
DESGphotoSo langsam nähert sich die Saison 2010/2011 ihrem Höhepunkt und damit auch ihrem Ende.

Für die Shorttracker und Eisschnellläufer finden fast zeitgleich die Weltmeisterschaften statt. In Deutschland stehen natürlich die Eisschnellläufer im Mittelpunkt, schließlich gibt es eine Heim-WM mit vielen Medaillenchancen.

Doch chancenlos sind auch die Shorttracker in Sheffield nicht, die letzten beiden Weltcups in Moskau und Dresen brachten insbesondere in den Staffeln sensationelle Ergebnisse, in Moskau siegten die niederländischen Herren in Dresden dann die Deutschen. Auch Robert Seifert und Paul Herrmann zeigten zuletzt Leistungen in der absoluten Weltspitze. Der neue Bundestrainer Mike Kooreman nominierte nun Bianca Walter, Julia ... [mehr]

10000 Meter Rekord drei Mal verbessert

Sunday, February 20th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie deutschen Athleten konnten beim vorletzten Weltcup im Eisschnelllauf in Salt Lake City überzeugen und sich dort zahlreiche Plätze für die Einzelstrecken-WM sichern.

Das 10000 Meter Rennen brachte dabei ein absolutes Novum. Erst verfehlte Alexej Baumgärtner den Deutschen Rekord über 10000 Meter nur knapp, kurz darauf aber klappte es. Moritz Geisreiter aus Inzell blieb in 13.16,12 min knapp unter der alten Rekordmarke des Berliners Tobias Schneider. Nur wenige Paare später lief Marco Weber ein gutes Rennen  und verbesserte die Rekordmarke auf 13.09,36 min. Damit die Ränge drei, fünf und sechs in der B-Gruppe für die drei Herren.

Schneller als ... [mehr]

Niederländer führen zur Halbzeit der WM

Sunday, February 13th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoBei der Eisschnelllauf-Weltmeisterschaft im Mehrkampf liegen zur Halbzeit die Niederländer Ireen Wüst und Koen Verweij in Führung.

Die Stimmungslage im deutschen Team war nach dem ersten Tag sehr unterschiedlich. Isabell Ost lief über 500 (40,45) und 3000 Meter neue Bestzeiten und brachte sich mit 4.07,51 auf Rang 14 auch in eine gute Position für das Timeranking hinsichtlich der Einzelstrecken-WM in Inzell. Stephanie Beckert blieb über 500 Meter erstmals unter 42 Sekunden, konnte dann über 3000 Meter (4.00,77) jedoch nicht in die Nähe ihrer Bestzeit laufen. Im direkten Duell gegen die Tschechin Martina Sablikova konnte die Erfurterin nicht mithalten ... [mehr]

Dritte Plätze für die Teams

Sunday, January 30th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAuch am letzten Tag des Eisschnelllauf Weltcups in Moskau, konnten sich die deutschen Athleten in Szene setzen. Im Teamlauf fand bereits des Weltcupfinale statt, so dass diesmal mehr Punkte zu vergeben waren.

Bei den Damen siegten die Favoritinnen aus den Niederlanden deutlich vor Norwegen und Deutschland. Das deutsche Team hatte mit gewohnter Taktik langsam begonnen und in der Besetzung Stephanie Beckert, Isabell Ost und Jennifer Bay am Ende immer mehr aufgeholt und am Ende den Podiumsrang erreicht. Bei Punktgleichheit mit den Norwegerinnen kam das deutsche Team hinter den Niederlanden auf den zweiten Platz in der Gesamtwertung und trifft ... [mehr]

Nico Ihle Vierter, Jenny Wolf souverän

Saturday, January 29th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie deutschen Sprinter konnten auch am zweiten Wettkampftag des Eisschnelllauf Weltcups in Moskau auf ganzer Linie überzeugen. Die Berlinerin Jenny Wolf hat ihr kleines Formtief hinter sich gelassen und war auch am Samstag über die 500 Meter ungefährdet. In 38,01 sec errang die Olympiazweite bereits ihren 57.Weltcupsieg und liegt in dieser Statistik nur noch zwei Siege hinter Anni Friesinger. Jenny Wolf ging in 10,24 sec an und nahm ihrer Kontrahentin Margot Boer 0,53 Sekunden auf den ersten 100 Metern ab. Die Niederländerin konnte sich mit einer guten Runde in 38,49 sec noch den zweiten Rang sichern, vor Heather Richardson, Annette ... [mehr]

Eisschnelllauf Europameisterschaft ohne Stephanie Beckert

Sunday, January 2nd, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer Neujahrslauf in Erfurt hatte in diesem Jahr auf Grund der EM-Ausscheidung eine besondere Bedeutung für die deutschen Allrounder. In zwei Testrennen über 500 und 1500 Meter zusammen in der Addition mit der besten Weltcupzeit über 3000 bzw. 5000 Meter wurden drei Damen und zwei Herren ermittelt, die bei den Europameisterschaften in Collalbo die DESG-Farben vertreten.

Die eigentlich vorqualifizierte Stephanie Beckert musste aus Verletzungsgründen ihren Start in Italien absagen. Nachdem die Erfurterin bereits zu Saisonbeginn mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte und auch auf das Trainingslager in Südafrika verzichten musste, gab es nun bei der Ausscheidung in Erfurt erneut Rückenprobleme. “Sie ... [mehr]

Eistelegramm

Sunday, December 19th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto Samuel Schwarz im ZDF-Sportstudio

Deutsche Eisschnellläufer waren in den letzten Jahren regelmäßig zu Gast im aktuellen Sportstudio. Genauer gesagt, die deutschen Eisschnellläuferinnen. Während die Herrenrennen in den letzten Jahren bestenfalls in den Ergebnislisten im Fernsehen auftauchten, hat sich in den letzten Wochen ein gravierender Wandel vollzogen. Die 500 und 1000 Meter Rennen der Herren wurden erstmals Live übertragen. Und nun auch noch das, Samuel Schwarz vertrat die deutschen Eisschnelllaufmänner im ZDF-Sportstudio. Und das gewohnt souverän.

Wie überraschend der Erfolg von Samuel Schwarz für viele Medien kam, ist an der Einschätzung des ARD Experten vor dem Weltcup in Berlin zu sehen, ... [mehr]

Christine Nesbitt zum Dritten

Sunday, November 28th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie Kanadierin Christine Nesbitt rettete mit letzter Kraft auch in Hamar den Sieg über die 1500 Meter. Nach den souveränen Vorstellungen in Heerenveen und Berlin, musste die 1000 Meter Olympiasiegerin diesmal gewaltig zittern. “Ab 700 Meter war es nur noch ein Krampf, ich habe mich mit letzter Kraft ins Ziel gerettet und bin froh das es gereicht hat. Es war das erste Mal, dass ich drei 1500 Meter Weltcups in Folge gewonnen habe. Nun brauche ich aber eine kleine Pause”, so die 25jährige im Interview.

Diese Pause benötigen auch die deutschen Allrounder dringend. Jennifer Bay war nach dem gestrigen ... [mehr]