SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Michelle Uhrig’

Es wurden 1 Sportler gefunden
Zu 'Michelle Uhrig' existiert ein Sportlerprofil Zum Profil Bilder anzeigen
Wettkämpfe
Keine Wettkämpfe zu 'Michelle Uhrig' gefunden Wettkämpfe suchen
Eisbahnen
Keine Eisbahnen zu 'Michelle Uhrig' gefunden Eisbahnen suchen

EM unter blitzblankem Himmel

Thursday, January 10th, 2019 Under: Eisschnelllauf

Natürlich herrscht wieder Kaiserwetter in Klobenstein. Das Hochplateau am Ritten mit der sagenhaften Aussicht auf die umliegenden Berggipfel ist ein Kleinod. Auch für Europas Top-Eisschnellläufer, die ab Freitag ihre Besten im Großen Vierkampf und dem Sprint-Vierkampf ermitteln. “Ganz gleich in welchem Hotel Du bist, man wird hier verwöhnt”, skizziert Nico Ihle die Gastfreundschaft der Südtiroler.

Der Haken ist nur: die Arena liegt im Freien, nicht Jedermanns Sache unter den Kufenflitzern. Allerdings beherbergte Klobenstein schon einmal die EM und richtete einen Weltcup aus, Ende November galt es in Japan, die Offene Bahn in Tomakokai zu beherrschen. Nico, der zuhause in Chemnitz ... [mehr]

Weltcupstart in Obihiro

Friday, November 16th, 2018 Under: Eisschnelllauf

DESGphotoDie ellenlange Reise, via Tokio, Sapporo und noch Stunden mit dem Bus verdauen – dann den Jetlag wegstecken. Das waren die Umstände, die Team GER vor dem Eisschnelllauf-Weltcup-Auftakt in Obihiro zu verkraften hatte. Angenehm: gepflegtes Essen, kurze Wege vom Hotel in die Halle. Alle aus dem elfköpfigen DESG-Aufgebot sind wohl auf. Es kann losgehen (am Freitag). “Die Mehrheit unserer Sportler läuft in der B-Gruppe und hat international noch viele Schritte zu gehen,” so Erik Bouwman, nach den Deutschen Meisterschaften für die Nominierung mitverantwortlich. Er ordnete die DM-Leistungen als ”positiv” ein, “das allgemeine Niveau wurde angehoben und dennoch ... [mehr]

DESG nominiert Weltcup-Team

Monday, November 5th, 2018 Under: Eisschnelllauf

DESGphotoNach den Deutschen Meisterschaften nominierte Bundestrainer Erik Bouwman für die bevorstehenden Wettkämpfe. Bouwman, als Coach für Perspektiv- und Nachwuchskader hat im Sommer zusätzlich auch die Koordination für den Olympiakader in Richtung kommender Wintersaison übernommen. In Abstimung mit Isolde Weidner, Leistungssportreferentin Eisschnelllauf, erfolgte parallel dazu eine Erarbeitung des Trainer-Teams für diesen Weltcup-Winter. Basis waren auch individuelle Gespräche mit den aktuellen Leistungsträgern. Die Weltcupsaison 2018/19 beginnt am 16. November in Japan.

Die Betreuung der Aktiven vor Ort werden Daan Rottier (Berlin) und Danny Leger (Inzell) übernehmen. Der 31-jährige Rottier arbeitet in enger Abstimmung mit Erik Bouwman zusammen und ... [mehr]

Niederlande vor Japan und Japan

Wednesday, February 14th, 2018 Under: Olympia

DESGphotoAuch am heutigen Tag ging die olympische Goldmedaille wieder in die Niederlande. Jorien Ter Mors siegte in einem souveränen Rennen und mit neuem Olympischen Rekord vor Favoritin Kodaira und der Alleskonnerin Takagi. Für Ter Mors war es die zweite Olympische Goldmedaille ihrer Karriere.

Einige der zuvor gesetzten Favoritinnen konnten auch schon, wie in den Tagen davor, nicht ihre Leistungen aus der Saison abrufen. Sowohl für Ireen Wüst (NED) auf Platz 9, als auch für ihre Landsfrau Marrit Leenstra und Heather Bergsma mit Platz 6 und 9 verliefen die Rennen weniger erfolgreich als gehofft.

Überraschend stark hingegen war das Comeback von ... [mehr]

Wüst mit Gold und 10. Medaille!!!

Monday, February 12th, 2018 Under: Olympia

DESGphotoIreen Wüst aus den Niederlanden gewinnt das ersehnte Gold über ihre Paradestrecke 1500m. Mit einem sehr aggressiven und engagierten, aber am Ende vor allem stabilen, Rennen setzt sich Wüst vor Mitfavoritin Miho Takagi (JPN) durch. Rang 3 wird wieder einmal Orange und Marrit Leenstra gewinnt die Bronzemedaille.

Mit ihrem heutigen Sie, holte Ireen Wüst ihre 10. Medaille und überholt damit Claudia Pechstein (GER) in der Anzahl der jemals erlaufenen olympischen Medaillen. Ireen Wüst gilt somit ab heute als erfolgreichste Olymionikin im Eisschnelllauf.

Während des Rennens setzte eigentlich nur die Amerikanerin Heather Bergsma bei ihrem Angang ein Achtungszeichen und ließ ... [mehr]

Olympia-Team nominiert

Tuesday, January 23rd, 2018 Under: Eisschnelllauf

Die olympischen Würfel für die deutschen Eisschnellläufer und Shorttracker sind gefallen. Der DOSB nominierte elf Sporter der DESG. Dabei orientierte sich der nationale Verband an den Vorschlägen der Deutschen Eisschnelllauf Gemeinschaft. Fünf Damen (Claudia Pechstein, Roxanne Dufter, Judith Dannhauer, Gabi Hirschbichler Michelle Uhrig) reisen nach Korea. Die vier Herren sind: Nico Ihle, Patrick Beckert, Moritz Geisreiter, Joel Dufter. Ebenfalls erwartet war, dass die beiden Dresdner Kurvenflitzerinnen Anna Seidel und Bianca Walter auf der “kleinen Bahn” von Gangneung zum Einsatz kommen. Für die Geschwister Dufter, Uhrig, Walter wird der Traum einer olympischen ... [mehr]

Zwei EM-Medaillen für DESG-Starter

Monday, January 8th, 2018 Under: Eisschnelllauf

DESGphoto“Eine gute Veranstaltung”, lobte DESG-Teamleader Helge Jasch die EM-Premiere in Kolomna. Und in einer olympischen Saison machten Titelrennen auf den Einzelstrecken ja wirklich Sinn. Zufriedenstellend fiel auch die deutsche Bilanz aus. Nach dem wichtigen 1000-m-Erfolg für Nico Ihle (Bronze) gelang den Damen im Team Pursuit der erhoffte Podiumsplatz. Hinter den Niederlanden und Gastgeber Russland. Michelle Uhrig rundete ihr persönliches EM-Debüt mit Rang 4 im Massenstart ab.

“Doch nun beginnt die Aufbau-Phase für Olympia” blickt Jasch umgehend nach vorne. Kolomna wird als Kickoff für die Reise nach Südkorea gesehen. Wobei Plätze auf dem Podium bei einem gut besetzten intenationalen Wettkampf ... [mehr]

EM Bronze für Nico Ihle

Monday, January 8th, 2018 Under: Eisschnelllauf

DESGphotoKolomna feiert und zelebriert eine stimmungsvolle EM-Premiere über die Einzelstrecken. Volle Ränge, Top-Stimmung: auch weil die Einheimischen auf dem guten Eis einen starken Job machten. Drei Goldmedaillen an den ersten beiden Tagen – und jede Menge weitere Podiumsplätze. “Rossia” zeigten vor allem den niederländischen Dauer-Siegern die Kante. Aber mittendrin im Jubel von Kolomna: Nico Ihle (32), der nach Platz 4 im Sprint nun die Bronzemedaille über 1000 m gewann. “Ich bin wirklich happy, dass ich jetzt auch über diese Strecke zuschlagen konnte”, so seine erste Reaktion. Und präsentierte die landestypische Matroska, Give-away für die Besten.

In Zahlen heißt das: der ... [mehr]

Medaille für Nico Ihle – Frauenteam auf Olympiakurs

Sunday, November 12th, 2017 Under: Eisschnelllauf

DESGphoto500 m-Vizeweltmeister Nico Ihle überraschte sich selbst beim Weltcup-Auftakt in Heerenveen. Der Chemnitzer raste in 34,78 Sekunden auf Rang zwei hinter dem Norweger Havard HolmefjordLorentzen (34,69) und vor Sprintweltmeister Kai Verbij (34,84). Weltberühmte Namen und gestandene Sprintgrössen wie Weltrekordler Pawel Kulischnikow (6./34,96/Russland) liess er hinter sich und hat die DOSB-Olympianorm damit bereits in der Tasche. “Das ist die zweitschnellste Zeit, nach den 34,66 von Gangneung, die ich jemals im Flachland gelaufen bin”, strahlte Nico. “Das war auch erst das dritte 500 m-Rennen der Saison. Ich brauche Rennen. Die Häufigkeit machtes. Ich bin ohne Druck gelaufen. So etwas ... [mehr]

Das Eislauf Wochenende im Überblick

Sunday, November 14th, 2010 Under: Eisschnelllauf

DESGphotoHöhepunkt eines ereignisreichen Wochenendes war natürlich der Eisschnelllaufweltcup in Heerenveen. Die deutschen Starter errangen dabei drei Siege und konnten zahlreiche neue Bestzeiten aufstellen. SpeedSkatingNews.info hat umfangreich über dieses Ereignis berichtet.... [mehr]