SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Kai Verbij’

Es wurden 1 Sportler gefunden
Zu 'Kai Verbij' existiert ein Sportlerprofil Zum Profil Bilder anzeigen
Wettkämpfe
Keine Wettkämpfe zu 'Kai Verbij' gefunden Wettkämpfe suchen
Eisbahnen
Keine Eisbahnen zu 'Kai Verbij' gefunden Eisbahnen suchen

Håvard Holmefjord Lorentzen ist Sprint-Weltmeister

Sunday, March 4th, 2018 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoFavoritensieg – das kommt einem doch wirklich leicht über die Lippen, wenn der Olypiasieger über 500m und zweitplatzierter über die doppelte Distanz, nur eine Woche später im Vierkampf über diese Strecken bei der Sprint-Weltmeisterschaft gewinnt. Und doch so einfach ist es dann letztlich doch nicht. Auch der Håvard Holmefjord Lorentzen musste an zwei Tagen insgesamt 4x Topleistungen abrufen. Aber dies gelang dem Norweger und so errang er am Ende den begehrten obersten Podestplatz im chinisichen Changchun. Silber und Bronze gingen – man ahnt es schon – an zwei Niederländer. Kjeld Nuis und Kai Verbij sicherten sich die Plätze... [mehr]

Wieviele Medaillen erringen die Niederlande?

Saturday, February 10th, 2018 Under: Olympia
DESGphotoIn Sotschi 2014 schrieb das niederländische Olympiateam Sportgeschichte. Im Eisschnelllauf eroberte es 23 von 36 möglichen Medaillen sowie eine im Shorttrack. „Wiederholung ausgeschlossen“ heißt es diesmal zwischen den Grachten. In Korea kalkuliert der niederländische Olympische Sportbund auf den langen Kufen mit 12 bis 15 Medaillen. Beruhigend für die Konkurrenz, auch die DESG-Skater?

Niemand in den Niederlanden war bei Olympischen Spielen (Sommer und Winter) erfolgreicher als Ireen Wüst. Seit 2006 gewann sie vier Gold-, drei Silber- und eine Bronzemedaille. “Ich will die Erste sein, die bei vier Teilnahmen mindestens einmal Gold gewann”, so Wüst. Vier Chancen bieten sich über ... [mehr]

Medaille für Nico Ihle – Frauenteam auf Olympiakurs

Sunday, November 12th, 2017 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto500 m-Vizeweltmeister Nico Ihle überraschte sich selbst beim Weltcup-Auftakt in Heerenveen. Der Chemnitzer raste in 34,78 Sekunden auf Rang zwei hinter dem Norweger Havard HolmefjordLorentzen (34,69) und vor Sprintweltmeister Kai Verbij (34,84). Weltberühmte Namen und gestandene Sprintgrössen wie Weltrekordler Pawel Kulischnikow (6./34,96/Russland) liess er hinter sich und hat die DOSB-Olympianorm damit bereits in der Tasche. “Das ist die zweitschnellste Zeit, nach den 34,66 von Gangneung, die ich jemals im Flachland gelaufen bin”, strahlte Nico. “Das war auch erst das dritte 500 m-Rennen der Saison. Ich brauche Rennen. Die Häufigkeit machtes. Ich bin ohne Druck gelaufen. So etwas... [mehr]

Ernüchternder erster Tag für die deutsche Mannschaft

Friday, January 29th, 2016 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer erste Tag des Eisschnelllauf-Weltcups in der neuen Arena im norwegischen Stavanger ging aus deutscher Sicht ernüchternd, wenn auch wenig überraschend, zu Ende.

Über 500m war die Inzellerin Gabriele Hirschbichler als einzige deutsche Läuferin am Start. Hier erreichte sie mit 39.09 Sekunden einen für sie beachtlichen 7. Platz in der B-Gruppe. Sie konnte somit an die Leistungen aus der ersten Saisonhälfte anknüpfen. Der Sieg über die 500m in der A-Gruppe ging an Hong Zhang (CHN) vor Jing Yu (CHN) und Jorien ter Mors (NED).

Über die doppelte Distanz belegte Hirschbichler Platz 14. Es gewann überraschend die Niederländerin Jorien ter Mors... [mehr]

Viking Race in Heerenveen: Vier Deutsche in Führung

Friday, February 26th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAm Freitag und Sonnabend findet in Heerenveen die 22.Ausgabe der Viking-Races statt. Dabei haben sich seit der ersten Ausgabe des Rennens im Jahr 1989 die Regeln nur unwesentlich geändert. Von 1989 bis 1993 liefen noch die Altersklassen 11-16 seit 1994 die Altersklassen 12-17. Auch die Streckenlänge hat sich in dieser Zeit nur unwesentlich verändert. Waren es bis 1991 nur Rennen zwischen den besten niederländischen, norwegischen und niederländischen Junioren, wurden die Wettkämpfe später mehr internationalisiert. Neben Finnland und Polen starteten seit 1992 auch deutsche Athleten.  In der AK 11 siegte ein gewisser Jan Friesinger, seine Schwester Anni kam in... [mehr]