SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Junioren’

Melanie: International & bei Olympia

Monday, February 12th, 2018 Under: Olympia

Heute ist es mal an der Zeit etwas in eigener Sache zu schreiben. Einige werden es mitbekommen haben, dass die Ergebnisse auf SpeedSkatingNews.info derzeit nicht ganz so schnell und umfänglich wie gewohnt reinkommen. Dies hat aber einen einfachen und wunderbaren Grund, der mich (als Verfasser des Textes) sehr stolz macht, so dass ich hier darüber auch schreiben möchte: Melli ist in Korea bei den 23. Olympischen Winterspielen in offizieller Mission unterwegs!

In einem kleinen Raum des Gangneung Oval sitzt sie als Sportexpertin [Anm.d.R. offizielle Stellenbeschreibung] zusammen mit Alexander Kibalko (Vorsitzender der technischen Kommission der ISU) und Daria Kamelkova (Eventkoordinatorin ... [mehr]

Deutsche Meisterschaften der Junioren – da kommt was

Saturday, February 10th, 2018 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoWährend im weit erntfernten Pyeongchang die 23. Olympischen Winterspiele stattfinden, wurden in den vergangenen Tagen im bayrischen Inzell (fast still und heimlich) die Deutschen Meisterschaften der Junioren A und B im Mehrkampf ausgetragen. Das Fazit der beiden letzten Tage lautet kurz und knapp: Da kommt was… Junioren A Herren

Max Reeder (ESM) stellt einen neuen deutschen Rekord über 1500m auf und verbessert seine eigene Bestmarke auf 1:49.76 min. Der Soester ist damit der erste deutsche Junior der unter 1:50min bleibt. Auch an die Bestmarken über 500m und 1000m kommt er dicht ran, verfehlt diese aber aber noch knapp um 0,05 ... [mehr]

Junioren mit zwei Weltcup-Medaillen

Monday, January 29th, 2018 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoZwei Bronzemedaillen und elf Top-Ten-Platzierungen (davon fünfmal Top 6) für den Nachwuchs der DESG. „Das kann man als sehr erfolgreich umschreiben“, urteilte Bundestrainer Erik Bouwman in seiner Analyse. Um hinzuzufügen: „Aber wir erwarten diese soliden, stabilen Rennen auch in einem solchen Feld.“

Der 3. Platz über 1500 Meter des 19-jährigen Paul Galczinsky dient als Beweis für die Aufbauarbeit in diesem Winter. „In der ersten Saisonhälfte und in den letzten Wochen hatten wir intensiv an der idealen Rennstrategie für Paul gefeilt. Das zahlt sich nun aus: er hat einen stabilen Modus gefunden. Und es gibt noch immer Luft für Verbesserungen! ... [mehr]

Samuel Schwarz beendet seine Karriere

Friday, July 29th, 2016 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer Berliner Samuel Schwarz kann zahlreiche Erfolge in seiner sportlichen Vita vorweisen. Dazu gehören unter anderem: 4 Landesrekorde, 2 Junioren-Landesrekorde sowie 5 Bahnrekorde. Darüber hinaus startete er bei Olympia und konnte sich durchaus berechtigte Hoffnungen auf eine Podiumsplatzierung machen. Auch wenn es in Sotchi nicht ganz gereicht hat, so stand er im Weltcup 7x auf dem Podest und 2x davon ganz oben. Darüber hinaus sind zahlreiche nationale Titel mit seinem Namen verbunden.

Umso bedauerlicher jetzt die Entscheidung seines Rücktritts. Nach seiner Operation an der Hüfte und der langwierigen Reha kommt diese Nachricht aber auch für viele sicherlich nicht ganz ... [mehr]

Fünf Weltrekorde in einer Woche

Tuesday, December 1st, 2015 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDas war ein Rekord fast für die Ewigkeit: innerhalb von einer Woche stellten die amerikanischen “Skating Sisters” Brittany Bowe und Heather Richardson-Berg­sma bei den ersten beiden Weltcup-Meetings fünf Weltrekorde auf. Mit Zeiten, von denen die meisten männlichen Eisschnellläufer träumen.

Bowe (27) holte sich in Salt Lake City in 1:12,18 Minuten die 1000- m-Best­marke zurück, die sie in Calgary in einem Highspeed-Spektakel an Richardson-Bergsma (26) verloren hatte. Erst drückte Bowe ihren eigenen, ein Jahr alten Rekord: von 1:12,58 auf 1:12,54 Minuten. Fünf Minuten später war die Lands­frau um einen Wimpernschlag schneller: 1:12,51. Das motivierte Bowe einen Tag später so, dass ... [mehr]

Trainersicht zum JWC in Berlin

Monday, November 30th, 2015 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto(Kommentar von Andreas Behr) Im Vergleich meine Wertung als Trainer der Erfurter zum Junioren Weltcup Berlin. Ebenfalls sachlich-kritisch und objektiv. 2. Junioren Welt Cup Berlin

Mein persönliches Fazit der Erfurter Starter: Super 6. Platz von Jeremias über 3K mit neuer PB in 3:58,9 und nicht weit weg vom Podium! P8 im Weltcup! Stabile 500m Läufe mit Luft nach oben.

Chris konnte zwar die 36er Zeit vom DJC nicht bestätigen was mich etwas wurmt – wie ihn auch, aber er ist extrem Stabil in diesem Bereich und wir wissen was zu tun ist!

Im Teamsprint konnten Chris und Jerry ... [mehr]

Juniorenweltcup – Podium fest in asiatischer Hand

Sunday, November 29th, 2015 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAuch beim zweiten Eisschnelllauf Junioren-Weltcup in Berlin blieb das Podium fest in asiatischer Hand. Bei den Mädchen gingen allein 12 von 18 Podiumsplätze an die Nationen Japan, China und Korea. Bei den Jungen war die dominierende Nation Russland mit 6 Podiumsplätzen (3x Gold). Bei guten Bedingungen wurden insgesamt 243 (Saison)Bestzeiten gelaufen. „Wir haben hier Spitzenbedingungen vorgefunden, deshalb haben mich die Spitzenleistungen nicht überrascht“, schwärmte ein gutgelaunter Junioren-Bundestrainer Jan Coopmans.

Die Esten Marten Liiv und Kaspar Kaljuvee liefen über 1500m und 3000m jeweils einen Landesrekord.

Die Deutschen

Aus deutscher Sicht ist an diesem Wochenende ... [mehr]

Ted-Jan Bloemen (TJ) – der neue Langstrecken-King

Sunday, November 29th, 2015 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer kanadische Nationaltrainer Bart Schouten war nicht wirklich über­rascht, als sein Schützling Ted-Jan Bloemen Sven Kramers acht Jahre alten 10.000-m-Weltrekord knackte. “In den letzten vier Monaten war Ted-Jan schon im Training sehr stark”, sagte der ehemalige deutsche Bundestrainer niederländischen Medien. “Ich war überrascht, dass Kramer und Jorrit Bergsma seine Zeit nicht mehr verbessern konnten. Eigentlich haben sie das auch in ihren Beinen, aber Ted-Jan war von sei­nem Können am meisten überzeugt”, meinte Schouten.

Einfach war der Weg zum Weltrekord in 12:36,30 Minuten nicht. “Wir haben fast alles bei ihm verändern müssen. Nicht nur seine Trainings­moral, mental, physisch, technisch, seine ... [mehr]

Neues zum Saisonstart

Sunday, October 4th, 2015 Under: SpeedSkatingNews.info

Man kann es kaum glauben, aber die neue Saison steht schon wieder vor der Tür bzw. ist bereits schon an einigen Bahnen gestartet.

Grund genug für uns, um über die neuesten Änderungen und Erweiterungen zu berichten. Auch wenn wir von SpeedSkatingNews.info den Sommer genossen haben, waren wir doch zwischendurch immer mal wieder etwas fleißig, um unseren Service weiter zu verbessern und auszubauen.

Aber nun zu den konkreten Änderungen der letzten Monate:

  • Saisonbestenliste – wurde grundlegend überarbeitet, so dass jetzt sowohl die einzelnen Altersgruppen von F2 – A1 aber auch die zusammengefassten Altersgruppen (z.B. Junioren A = A1 + A2) aufgelistet
... [mehr]

Alexej Baumgärtner beendet aktiven Leistungssport

Thursday, October 1st, 2015 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer Chemnitzer Eisschnellläufer Alexej Baumgärtner zieht sich aus dem aktiven Leistungssport zurück. Als Hauptgrund für seine etwas unerwartete Entscheidung nennt der Langstreckenläufer gegenüber SpeedSkatingNews: “Ich habe einen Studienplatz für Medizin an der TU Dresden erhalten und bin sehr froh darüber, mein Wunschstudium in unserer Landeshauptstadt antreten zu dürfen.”.

Zuletzt trainierte Alexej Baumgärtner im niederländischen Team Stressless. Auch wenn die großen erhofften sportlichen Erfolge dort ausblieben, lernte er andere Trainingsmethoden kennen und schätzen. Durch die Veränderungen der sportliche Ausrichtung im Team um Bart Veldcamp, musste der Chemnitzer Sportler das Team wieder verlassen. “Nachdem was ich letztes Jahr bei Team Stressless erlebt ... [mehr]