SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Judith Dannhauer’

Es wurden 1 Sportler gefunden
Zu 'Judith Dannhauer' existiert ein Sportlerprofil Zum Profil Bilder anzeigen
Wettkämpfe
Keine Wettkämpfe zu 'Judith Dannhauer' gefunden Wettkämpfe suchen
Eisbahnen
Keine Eisbahnen zu 'Judith Dannhauer' gefunden Eisbahnen suchen

Ein olympisches Ende für Judith Dannhauer (Hesse)

Sunday, February 18th, 2018 Under: Olympia
DESGphotoBei den Olympischen Spielen in Sotchi war Judith Dannhauer (geb. Hesse) vermutlich in der Form ihres Lebens und bereit alles zu geben, um über die 500m  unter die besten 8 der Welt zu kommen. Nach dem zweiten Fehlstart platzte dieser Traum und die Erfurterin wurde zum Pechvogel von Sotchi. So konnte es nicht enden und deshalb beschloss Judith nach der Geburt Ihres Sohnes Arthur sich nochmals aufs Eis zu stellen und ihre vierten Olympischen Spiele in Angriff zu nehmen. Nach der Hochzeit mit Bob-Trainer Norman Dannhauer, jetzt auch mit neuem Namen unterwegs, harderte sie in dieser Saison mit Ihren Leistungen... [mehr]

Niederlande vor Japan und Japan

Wednesday, February 14th, 2018 Under: Olympia
DESGphotoAuch am heutigen Tag ging die olympische Goldmedaille wieder in die Niederlande. Jorien Ter Mors siegte in einem souveränen Rennen und mit neuem Olympischen Rekord vor Favoritin Kodaira und der Alleskonnerin Takagi. Für Ter Mors war es die zweite Olympische Goldmedaille ihrer Karriere.

Einige der zuvor gesetzten Favoritinnen konnten auch schon, wie in den Tagen davor, nicht ihre Leistungen aus der Saison abrufen. Sowohl für Ireen Wüst (NED) auf Platz 9, als auch für ihre Landsfrau Marrit Leenstra und Heather Bergsma mit Platz 6 und 9 verliefen die Rennen weniger erfolgreich als gehofft.

Überraschend stark hingegen war das Comeback von ... [mehr]

Judith zurück bei Olympia

Monday, February 12th, 2018 Under: Olympia
DESGphotoJudith Dannhauer hat mit Olympia so ihre besonderen Erfahrungen. Mal nach einem Fehlstart disqualifiziert (in Sotschi), ein indiskutabler Rang (23.) in Vancouver. 19. wurde sie 2006 in Turin. „Also muss mein Ziel die beste 500-m-Platzierung bei den Spielen sein. Müsste eigentlich möglich sein“, meint die Sprinterin. Am Mittwoch startet die Erfurterin über 1000 m auf ihrer „Nebenstrecke“, am 18.2. geht es auf der kurzen Distanz wirklich zur Sache. „Was soll ich sagen, die Form ist gut. Da müsste das beste Rennen des Winters am Tag X möglich sein.“

Kein Aber, jedoch Vorkehrungen, damit nichts schiefgeht, sind in ... [mehr]

Olympia-Team nominiert

Tuesday, January 23rd, 2018 Under: Eisschnelllauf

Die olympischen Würfel für die deutschen Eisschnellläufer und Shorttracker sind gefallen. Der DOSB nominierte elf Sporter der DESG. Dabei orientierte sich der nationale Verband an den Vorschlägen der Deutschen Eisschnelllauf Gemeinschaft. Fünf Damen (Claudia Pechstein, Roxanne Dufter, Judith Dannhauer, Gabi Hirschbichler Michelle Uhrig) reisen nach Korea. Die vier Herren sind: Nico Ihle, Patrick Beckert, Moritz Geisreiter, Joel Dufter. Ebenfalls erwartet war, dass die beiden Dresdner Kurvenflitzerinnen Anna Seidel und Bianca Walter auf der “kleinen Bahn” von Gangneung zum Einsatz kommen. Für die Geschwister Dufter, Uhrig, Walter wird der Traum einer olympischen ... [mehr]

Durchwachsener Weltcup Auftakt

Sunday, November 12th, 2017 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer erste Weltcup der Saison verlief aus deutscher Sicht sehr durchwachsen. Durch Stürze und Disqualifikationen blieben die Deutschen hinter ihren Möglichkeiten. Dennoch konnte die “halbe Qualifikation” zu Olympia gemeistert werden.

Zum Abschluss des ersten Weltcup-Meetings der Olympiasaison in der Thialf-Halle von Heerenveen zog DESG-Sportdirektor Robert Bartko sein Fazit. “Positiv für Nico ist der zweite Platz über 500 m. Das ist gut für sein Selbstbewusstsein. Die anderen Leistungsträger, die wir in Inzell beim Presseseminar vorgestellt haben, gehören zur erweiterten Spitze. Wir sind im Soll”, so Bartko.

Nico Ihles Silberplatz im ersten 500-m-Lauf blieb das einzige Edelmetall für das ... [mehr]

Silber für Nico Ihle

Friday, February 10th, 2017 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoSeit der Einführung der Einzelstrecken-Weltmeisterschaft vor 21 Jahren hatte noch nie ein DESG-Sprinter eine Medaille gewonnen. Am Freitag beendete Nico Ihle in der “Gangneung Ice Arena” die medaillenlose Zeit. In 34,66 Sekunden gewann der Chemnitzer Silber hinter dem Olympiazweiten Jan Smeekens aus den Niederlanden, der nur 0,08 Sekunden schneller war. Dritter wurde der Russe Ruslan Muraschow (34,76). Nico strahlte ununterbrochen nach seinem Superlauf. Auf der Flachlandbahn hatte er seinen deutschen Rekord, den er vor vier Jahren auf der Hochlandbahn von Salt Lake City aufgestellt hatte, nur um 0,02 Sekunden verpasst. Der wird in zwei Wochen bei der Sprint-Weltmeisterschaft... [mehr]