SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Heike Hartmann’

Es wurden 2 Sportler gefunden
Wettkämpfe
Keine Wettkämpfe zu 'Heike Hartmann' gefunden Wettkämpfe suchen
Eisbahnen
Keine Eisbahnen zu 'Heike Hartmann' gefunden Eisbahnen suchen

Einzelstrecken-WM, 3.Tag

Saturday, March 24th, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAuch am dritten Tag der Einzelstrecken-WM in Heerenveen haben die deutschen Langstreckenspezialisten überzeugt.

Die ersten 3 Plätze bei den 5000m der Frauen waren identisch mit denen der Einzelstrecken-WM in der vergangenen Saison in Inzell. Es gewann die Tschechin Martina Sablikova deutlich (über 6 Sekunden Vorsprung) vor Stephanie Beckert und Claudia Pechstein. Der 4.Platz ging mit persönlicher Bestzeit überraschend an die 28jährige Russin Olga Graf. Die dritte deutsche Sportlerin, Bente Kraus, blieb bei ihrer ersten Weltmeisterschaft (bei den Senioren) deutlich hinter ihrer bisherigen Saisonleistung zurück und belegte mit 7.20,96 Minuten den 13. Platz. Vor 3 Wochen lief ... [mehr]

Einzelstrecken-WM, 2.Tag

Friday, March 23rd, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAm zweiten Tag der Einzelstrecken-WM konnte das deutsche Team mit 3 Top-Ten-Platzierungen überzeugen.

Bei den Herren zeigte sich bezogen auf die Nationen zweimal dasselbe Bild – Gold und Silber an die Oranjes und Bronze an die US-Amerikaner. Stefan Groothuis verwies über 1000m Kjeld Nuis und Shani Davis auf die Plätze 2 und 3. Der deutsche Sprinter Samuel Schwarz belegte zum Saisonabschluss einen sehr guten 8. Platz.

Über 5000m gewann Sven Kramer vor Bob de Jong und dem jungen Jonathan Kuck. Kuck lief in neuer persönlicher Bestzeit (6.16,28 Minuten) zu seiner ersten Medaille über eine Einzelstrecke. Die deutschen Läufer konnten ... [mehr]

Nico Ihle Vierter, Jenny Wolf souverän

Saturday, January 29th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie deutschen Sprinter konnten auch am zweiten Wettkampftag des Eisschnelllauf Weltcups in Moskau auf ganzer Linie überzeugen. Die Berlinerin Jenny Wolf hat ihr kleines Formtief hinter sich gelassen und war auch am Samstag über die 500 Meter ungefährdet. In 38,01 sec errang die Olympiazweite bereits ihren 57.Weltcupsieg und liegt in dieser Statistik nur noch zwei Siege hinter Anni Friesinger. Jenny Wolf ging in 10,24 sec an und nahm ihrer Kontrahentin Margot Boer 0,53 Sekunden auf den ersten 100 Metern ab. Die Niederländerin konnte sich mit einer guten Runde in 38,49 sec noch den zweiten Rang sichern, vor Heather Richardson, Annette ... [mehr]

Sieg für Jenny Wolf, Pech für Stephanie Beckert

Friday, January 28th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoUnterschiedlicher hätte der erste Wettkampftag für die beiden Frontfrauen des deutschen Eisschnelllaufens nicht ausfallen können. Während Jenny Wolf eine Woche nach dem Einbruch im zweiten 1000 Meter Rennen die Konkurrenz in Grund und Boden lief, kam Stephanie Beckert mit Tränen in den Augen und defektem Schlittschuh ins Ziel.

Nach dem Anschlag auf den Moskauer Flughafen werden die Weltcupwettbewerbe von einem Großaufgebot an Sicherheitskräften beschützt, so dass sich die Athleten frei von Attentatsängsten ganz ihren Sport widmen können.

Über die 500 Meter der Frauen gab es nur 27 Meldungen, so dass alle Sportlerinnen in der A-Gruppe antraten. Aus dem asiatischen Raum ... [mehr]

Sprint-WM ohne Titelverteidigerin

Thursday, January 20th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoBei der Sprint-Weltmeisterschaft im Eisschnelllauf am kommenden Wochenende in Heerenveen werden zum 42mal seit 1970 die Weltmeister im Sprintvierkampf ermittelt. Fehlen werden dabei gleich vier der sechs Medaillengewinner aus dem Vorjahr, darunter die Titelverteidigerin Sang-Hwa Lee aus Korea.  Während für die meisten Athleten die Weltmeisterschaft ein Saisonhöhepunkt ist,  verzichten viele asiatische Läufer auf einen Start um sich auf die Asienmeisterschaften ab dem 31.Januar in der neuen Eisschnelllaufhalle von Astana vorzubereiten. In Asien sind diese Titelkämpfe ein absolutes Highlight und die Sieger bekannter als die Weltmeister.

Sang-Hwa Lee hatte nach einer Trainingsverletzung allerdings derzeit wohl auch noch nicht die Form ... [mehr]

Stimmen vom Weltcup in Berlin

Friday, November 19th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer erste Wettkampftag in Berlin, begann traditionell mit den Läufen der B-Gruppe. Hier gab es aus deutscher Sicht einige  Überraschungen. Insbesondere der dritte Platz für die Inzellerin Gabriele Hirschbichler ist herauszuheben. In 2.00,72 min verbesserte sie ihre Bestzeit aus der Vorwoche nochmals deutlich. Auch Jennifer Bay präsentierte sich in guter Form und kam in 2.00,90 auf den sechsten Platz. Monique Angermüller ist noch nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte und läuft nur über die 1000 Meter am Sonntag. Katrin Mattscherodt hat sich von ihrer Erkrankung noch nicht ganz erholt, und lief hinterher,

Über 500 Meter zeigte Heike Hartmann leicht ansteigende Form ... [mehr]

Souveräne Siege für Wolf und Beckert

Saturday, November 13th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoMit beeindruckender Konstanz legt die Berlinerin Jenny Wolf in den letzten Jahren ihre 500 Meter Läufe hin. Im Gegensatz zur Konkurrenz bleibt sie fast ohne Ausrutscher nach unten. Am zweiten Tag war das Eis nicht gerade für die Sprinter gemacht, trotzdem siegte Jenny in guten 38,17 sec. Zweite diesmal Margot Boer (38,54) vor der Japanerin Nao Kodaira (38,77). Olympiasiegerin Sang-Hwa Lee hatte im direkten Vergleich mit Jenny nicht den Hauch einer Chance und kam in 39,01 sec nur auf dem siebten Platz. Die anderen deutschen 500-Meter-Läuferinnen enttäuschten am zweiten Wettkampftag. Judith Hesse (39,42) und Monique Angermüller (39,58) kamen auf die... [mehr]

Junioren mit vielen Bestzeiten

Saturday, November 13th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoIn Berlin finden an diesem Wochenende die Qualifikationswettkämpfe für die Junioren und eine Überprüfung der U23-Athleten statt. Dabei konnten am ersten Wettkampftag zahlreiche neue persönliche Bestzeiten aufgestellt werden.

Bei den U23-Läufen siegte bei den Damen Jennifer Plate über 500 Meter in 40,13 sec knapp vor Denise Roth (40,15). Beide Läuferinnen erreichten damit eine Saisonbestzeit und waren schneller als zur gleichen Zeit Heike Hartmann in Heerenveen. Auf der 1000 Meter Strecke lief Denise Roth in 1.20,63 eine neue persönliche Bestzeit und verwies Alexandra Lipp auf den zweiten Rang.

Bei den Herren wurde Sebastian Richter über 500 Meter seiner Favoritenrolle gerecht ... [mehr]

Wolf mit deutlichem Sieg, Ihle überrascht

Friday, November 12th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoÜber die 500 Meter der Frauen gab es beim Weltcupauftakt in Heerenveen nach den Ergebnissen in den nationalen Qualifikationsrennen nur eine Favoritin, Jenny Wolf. Und die Berlinerin wurde dieser Rolle gerecht, ging in 10,25 Sekunden über 100 Meter an und lief am Ende 38,02 sec. Die Olympiasiegerin Sang-Hwa Lee aus Südkorea zeigte sich gegenüber den ersten Saisonrennen stark formverbessert und überzeugte als Zweite mit 38,30 sec. Auch dahinter keine Überraschungen, Margot Boer (38,39) und Nao Kodaira (38,43) hielten Anschluss, ehe ein großes Loch zur Fünftplatzierten Laurine van Riessen aufbrach.

Judith Hesse lief nach starken Angang in 39,10 eine neue ... [mehr]

Dr. Bibber beherrscht Eisschnelllaufschlagzeilen

Wednesday, November 10th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoBisher war nur Eltern und kleinen Kindern der Name Doktor Bibber geläufig, nun beherrscht er die nationalen und internationalen Schlagzeilen im Eisschnelllaufen. Der Name “Dr. Bibber” im Eisschnelllaufen steht für die neue Regel, wonach ein Verlassen der Bahn auf der Zielgeraden streng verboten ist.  Da die roten Hütchen auf der Zielgerade an die rote Nase des Patienten im Kinderspiel «Dr. Bibber» erinnern, vergaben die Niederländer diesen Namen.

Zahlreiche Sportler äußersten ihren Unmut über die neue Regel und die damit verbundenen Disqualifikationen. Stars und Ex-Stars der Szene wie Erben Wennemars, Shani Davis oder Mark Tuitert sorgen mit Twitter Aufrufen für ... [mehr]