SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Denny Ihle’

Es wurden 1 Sportler gefunden
Zu 'Denny Ihle' existiert ein Sportlerprofil Zum Profil Bilder anzeigen
Wettkämpfe
Keine Wettkämpfe zu 'Denny Ihle' gefunden Wettkämpfe suchen
Eisbahnen
Keine Eisbahnen zu 'Denny Ihle' gefunden Eisbahnen suchen

Die Eiszeit ist vorbei

Tuesday, April 3rd, 2018 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto(Freie Presse / Thomas Treptow) Es bedurfte schon ein wenig Überredungskunst, um Klaus Ebert vom Treffen mit der “Freien Presse” zu überzeugen. Das liegt womöglich daran, dass Rentner niemals Zeit haben. In Wirklichkeit mag er es einfach nicht, sich vorzudrängen. “Ich habe mich immer hinter meine Sportler gestellt”, sagt der Chemnitzer, der Weltklasse-Eisschnellläufer wie Nico Ihle, Frank Dittrich, Roland Freier, Jens Boden oder Gunda Niemann-Stirnemann geformt, trainiert und zu Erfolgen geführt hat.

Mit 66 Jahren ist jedoch Schluss. Die Zeit auf dem Eis ist vorbei. Gestern lief sein Vertrag mit der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) aus. “Anfragen oder ... [mehr]

Ein Titel ohne Wert

Sunday, March 4th, 2018 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoParallel zur Sprint-Weltmeisterschaft in Changchun und nur eine Woche nach dem Ende der olympischen Spiele in Korea fanden an diesem Wochenende die Deutschen Sprint- und Mehrkampfmeisterschaften in Erfurt statt.

Aufgrund geringer Teilnehmer wurden die Titel nur im Sprintmehrkampf der Männer (6 Männer) und im Mehrkampf der Frauen (4 Frauen) vergeben. Erwartungsgemäß gewannen dabei Denny Ihle und Claudia Pechstein nahezu ohne ernsthafte Konkurrenz.

Leider haben diese Meisterschaften so – weder für de Sportler noch für den Veranstalter oder den Verband – irgendeinen Wert und hätten in dieser Form nicht durchgeführt werden müssen. ... [mehr]

Klaus Ebert: Der Sprint-Macher

Monday, July 24th, 2017 Under: Eisschnelllauf

Jetzt in Berlin und schon zum zweiten Mal in diesem Sommer auf dem Eis. Es läuft gut in Sachen Olympia-Vorbereitung für den besten deutschen Eisschnell- läufer Nico Ihle. Zusammen mit Bruder Denny legt er sich im Sportforum in die Kurve, an der Bande kontrolliert und koordiniert Klaus Ebert das schnelle Sachsen-Duo. „Bisher blieben alle gesund, es gab keine Verletzungen – und in Sachen Kraftwerten haben wir zwei Wochen Vorlauf gegenüber dem vergangenen Jahr.“ Ebert spricht in der Regel über seine Schützlinge, selten über sich. Dabei hat er, in Absprache mit dem Sportdirektor, sein Pensionärs-Dasein verschoben. Er betreut die ... [mehr]

Erster Weltcup mit Weltrekord-Feuerwerk

Monday, November 16th, 2015 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto

Das hatten wohl nur die wenigsten erwartet! Bereits beim ersten Eisschnelllauf Weltcup der Saison 2015/16 im kanadischen Calgary fielen die Weltrekorde nur so.

Ganz vorne dabei waren wieder einmal die amerikanischen Damen mit Brittany Bowe und Heather Richardson-Bergsma. Im 1.000m Lauf lief Bowe einen neuen Weltrekord um sich diesen bereits im darauffolgenden Lauf von ihrer Teamkameradin Heather Richardson-Bergsma entreißen lassen zu müssen.

Dies schien für Brittany Bowe jedoch nur ein weiterer Ansporn gewesen zu sein, denn bereits einen Tag später stellte sie den ältesten existierenden Weltrekord bei den Damen über die 1.500m ein und verwies diesmal Heather Richardson-Bergsma auf ... [mehr]

Denny Ihle fällt verletzt aus

Tuesday, September 22nd, 2015 Under: Eisschnelllauf
Diagnosezettel

Nach einer super Saison kam nun die ganz große Ernüchterung für Denny Ihle. Der Chemnitzer Eisschnellläufer hat sich beim Fussballspielen im heimischen Garten einen multiplen Bänderriss zugezogen und fällt für mindestens 6 Monate komplett aus.

Die Diagnose vor der Operation in der Berliner Charité, welche vom Spezialisten Dr. med. Tobias Jung durchgeführt wurde, lautete auf Anriss des hinteren Kreuzbandes, Abriss des Außenbandes, Abriss des Biceps und eine Meniskusquetschung (was in dieser Kombination extrem selten ist). In den kommenden 6 Wochen wird Denny Ihle jetzt auf Gehstützen verbringen und danach den größten Teil der Rehabilitation im Berliner Olympiastützpunkt verbringen, wo ... [mehr]

Gold für das deutsche Damen-Team

Sunday, November 18th, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto Am letzten Tag des Eisschnelllauf-Weltcups in Heerenveen konnten die Frauen im Team-Pursuit einen Sieg erringen. Dies ist aber leider der einzige Lichtblick vom heutigen Wettkampftag.

Das deutsche Frauen-Team mit Claudia Pechstein, Stephanie Beckert und Isabell Ost gewann mit mehr als einer Sekunde Vorsprung den Team Pursuit. Platz 2 ging an die Niederlande und Platz 3 an das Team aus Kanada.

Der Japaner Joji Kato konnte den 2. Lauf über 500m in 34,98 Sekunden für sich entscheiden und verwies Jan Smeekens (NED) und Tae-Bum Mo (KOR) auf die Plätze 2 und 3. Nico Ihle konnte in der B-Gruppe seine ... [mehr]

Bronze im Doppelpack

Saturday, November 17th, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto Am zweiten Tag des Weltcups in Heerenveen konnte das deutsche Team zweimal die Bronze-Medaille gewinnen.

Über 500m der Damen, ging der Sieg wieder deutlich an die Koreanerin Sang-Hwa Lee. Die US-Amerikanerin Heather Richardson belegte erneut den zweiten Platz und Jenny Wolf konnte sich auf Platz 3 vorarbeiten. Während Jennifer Plate in die B-Gruppe absteigt, gelang der Thüringerin Judith Hesse mit Platz 2 und Platz 5 in der B-Gruppe der Aufstieg in die A-Gruppe. Denise Roth belegte einen guten 7. Platz in der B-Gruppe.

Nach dem 11. Platz über 3000m fand Claudia Pechstein zu alter Stärke zurück und erreichte einen ... [mehr]

Licht und Schatten

Friday, November 16th, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto Der erste Tag beim Weltcup in Heerenveen verlief für die deutsche Mannschaft sehr durchwachsen.

Erwartungsgemäß konnte Stephanie Beckert die 3000m bei den Damen gewinnen. Sie blieb mit 4.04,39 Sekunden mehr als zwei Sekunden vor der Zweitplatzierten Martina Sablikova (CZE) und dem neuen Gesicht der Niederländer Jorien Ter Mors. Claudia Pechstein wurde nur 11. Die beiden deutschen Läuferinnen in der B-Gruppe wurde 8. (Isabell Ost) und 15. (Bente Kraus).

Die 500m gewann Sang-Hwa Lee (KOR) vor Heather Richardson (USA) und Nao Kodaira (JPN). Jenny Wolf war mit 38,32 Sekunden fast eine halbe Sekunde langsamer als Lee ... [mehr]

Mehrkampf-DM, 2.Tag

Saturday, July 28th, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto Die ersten deutschen Meistertitel im Eisschnelllauf der Saison 2012/2013 wurden gestern in Inzell vergeben. Durch die Verlegung in den Sommer, die internationale Ausschreibung und die Modifikation der Mehrkämpfe sollte der Wettkampf in erster Linie publikumsfreundlicher werden.

Sprintmehrkampf

Der Mehrkampf der Sprinter wurde nicht wie bisher über 2×500 und 2×1000 ausgetragen, die Strecken 100m, 500m, 300m und 1000m standen auf dem Programm.

Es gewann mit einem 4-Strecken-Sieg Jenny Wolf vor Denise Roth und Jennifer Plate.

Bei den Herren konnte Samuel Schwarz auf seiner Spezialstrecke (1000m) den bis dahin führenden Denny Ihle noch abfangen. Platz 3 belegte mit knapp 2,7 Punkten ... [mehr]

Mehrkampf-DM, 1.Tag

Thursday, July 26th, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto Die ersten Internationalen Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Inzell waren in erster Linie von einem sehr übersichtlichen Starterfeld geprägt. In der Ausschreibung für diesen Wettkampf wollte man einer ausufernden Teilnehmerzahl mit der Begrenzung auf 6 Teilnehmer pro Nation (außer Deutschland) entgegenwirken. Diese Einschränkung wäre jedoch nicht notwendig gewesen, da neben den deutschen Läufern nur Sportler aus der Schweiz (2), Belgien (1), Australien (2) und die Niederlande (2) am Start waren.

Den Sprintmehrkampf dominierte erwartungsgemäß Jenny Wolf vor Denise Roth und Jennifer Plate. Roth konnte sich überraschenderweise auf beiden Strecken gegen Plate durchsetzen. Bei den Herren führt Denny Ihle vor Samuel Schwarz... [mehr]