SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Bart Schouten’

Es wurden 1 Sportler gefunden
Zu 'Bart Schouten' existiert ein Sportlerprofil Zum Profil Bilder anzeigen
Wettkämpfe
Keine Wettkämpfe zu 'Bart Schouten' gefunden Wettkämpfe suchen
Eisbahnen
Keine Eisbahnen zu 'Bart Schouten' gefunden Eisbahnen suchen

Die Eiszeit ist vorbei

Dienstag, April 3rd, 2018 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto(Freie Presse / Thomas Treptow) Es bedurfte schon ein wenig Überredungskunst, um Klaus Ebert vom Treffen mit der „Freien Presse“ zu überzeugen. Das liegt womöglich daran, dass Rentner niemals Zeit haben. In Wirklichkeit mag er es einfach nicht, sich vorzudrängen. „Ich habe mich immer hinter meine Sportler gestellt“, sagt der Chemnitzer, der Weltklasse-Eisschnellläufer wie Nico Ihle, Frank Dittrich, Roland Freier, Jens Boden oder Gunda Niemann-Stirnemann geformt, trainiert und zu Erfolgen geführt hat.

Mit 66 Jahren ist jedoch Schluss. Die Zeit auf dem Eis ist vorbei. Gestern lief sein Vertrag mit der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) aus. „Anfragen oder ... [mehr]

Der deutsche Eisschnelllauf nach Pyoenchang

Sonntag, Februar 25th, 2018 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoNach den abschließenden Rennen im Massenstartrennen ist es nun an der Zeit ein obligatorisches Fazit zu ziehen. Obwohl die Hoffnungen und der Optimismus im Vorfeld der Spiele (berechtigt) groß waren, wurden es die zweiten olympischen Spiele in Folge, an denen die deutschen Eisschnellläufer keine Medaille holen konnten. Mehr noch – die Leistungen von Sotchi wurden abermals unterboten.

Waren bei den letzten Spielen mit Platz 4 und 5 für Claudia Pechstein, sowie Nico Ihle und Samuel Schwarz noch denkbar knapp an den Medaillenrängen dran, so verfehlte man in diesem Jahr mit 3x Platz 8 das Podium schon sehr deutlich. Die ... [mehr]

Olympische 10.000m – oder wie Sven Kramer an der 30.2 zerbrach

Donnerstag, Februar 15th, 2018 Under: Olympia
DESGphotoEs sind diese Geschichten die Olympia schreibt. Die eines Ted-Jan Bloemen, der nach verpasster Qualifikation von 2014 sein Leben komplett auf links dreht, die Nation wechselt um sich fortan mit Akrebie und Professionalität ganz einem Ziel zu widmen. Den nächsten Olympischen Spielen in Pyoenchang. Und es hilft ganz sicher dabei einen Trainer wie Bart Schouten an seiner Seite zu wissen, der seit 2002 (Derek Para/Chad Hedrick/Bob de Jong/Denny Morisson) durchgehend Medaillen und Olympiasieger hervorbrachte.... [mehr]

Ted-Jan Bloemen verletzt

Freitag, Dezember 4th, 2015 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoFür Ted-Jan Bloemen ist die Saison vielleicht schon vorbei. Der Kanadier, der seit dem letzten Weltcup in Salt Lake City Weltrekordhalter über die zehn Kilometer ist, verletzte sich beim Warmup für das Team Pursuit beim 3. Eisschnelllauf Weltcup in Inzell schwer.

Ein kanadischer Teamkollege kollidierte beim Training für den anstehenden Team Pursuit Lauf mit ihm und verletzte diesen mit der Kufe in dessen Bein. Die Wunde blutete stark und hinterließ eine rote Spur auf dem Eis. Der verunglückte Läufer wurde daraufhin in das Krankenhaus in Traunstein transportiert.

Sein Trainer Bart Schouten kommentierte die Situation so: „Er wird für eine lange ... [mehr]

Ted-Jan Bloemen (TJ) – der neue Langstrecken-King

Sonntag, November 29th, 2015 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer kanadische Nationaltrainer Bart Schouten war nicht wirklich über­rascht, als sein Schützling Ted-Jan Bloemen Sven Kramers acht Jahre alten 10.000-m-Weltrekord knackte. „In den letzten vier Monaten war Ted-Jan schon im Training sehr stark“, sagte der ehemalige deutsche Bundestrainer niederländischen Medien. „Ich war überrascht, dass Kramer und Jorrit Bergsma seine Zeit nicht mehr verbessern konnten. Eigentlich haben sie das auch in ihren Beinen, aber Ted-Jan war von sei­nem Können am meisten überzeugt“, meinte Schouten.

Einfach war der Weg zum Weltrekord in 12:36,30 Minuten nicht. „Wir haben fast alles bei ihm verändern müssen. Nicht nur seine Trainings­moral, mental, physisch, technisch, seine ... [mehr]

Das waren die Olympischen Spiele

Freitag, Februar 21st, 2014 Under: Eisschnelllauf

Eisschnelllauf ist nun einmal Volkssport in unserem Nachbarland. Und dann waren da in Sotschi aber auch noch die recht überraschenden Leistungen einer Olga Graf oder eines Zbigniew Brodka, die sicherlich nur die wenigsten Beobachter auf der Liste der Medaillengewinner hatten. Olympia hat eben seine eigenen Regeln – um diese oft bemühte Floskel auch einmal zu verwenden.

Und was war mit den deutschen Athleten…? Was soll man sagen, außer dem schon Bekannten: keine Medaille nach 50 Jahren. Aber waren unsere Sportler wirklich so schlecht oder die anderen Nationen einfach nur so viel besser? Gerne erinnert man sich in solchen Momenten an ... [mehr]

Sáblíková und Skobrev auf Goldkurs

Samstag, Januar 8th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAm zweiten Wettkampftag der Mehrkampf Europameisterschaft der Eisschnellläufer griffen auch die Damen ins Geschehen ein. Allerdings begann das Rennen sehr unglücklich, denn Isabell Ost, die als erste Läuferin die 500 Meter absolvieren sollte, musste nach ihrem Aufruf mehrere Minuten in der Kälte auf die Lösung eines technischen Problems warten. Dementsprechend war dann auch das Rennen der Berlinerin, die auch noch allein laufen musste. In der Zielkurve verlor sie bei einem Stolperer weitere Zeit. Bei Zieleinlauf winkte sie ob der Umstände frustriert ab.

Ganz anders die Stimmungslage bei der jüngsten Teilnehmerin des Feldes. Die 18jährige Tschechin Karolína Erbanová erwischte einen ... [mehr]

Diktatur sollte man niemals sagen

Samstag, Januar 8th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoFür einen Paukenschlag sorgte gestern abseits des Eises der Eischnelllauf Bundetrainer Markus Eicher. Im Vorfeld der Europameisterschaft äußerte sich der Bayer über die Herren im Mehrkampfteam. Wir hatten gestern darüber berichtet. Hier noch einmal einige Kernaussagen: “So wie bish­er un­ter Bart Schouten kon­nte es nicht weit­erge­hen. Wir haben in gewiss­er Weise die Dik­ta­tur in den Train­ings­abläufen wied­er einge­führt. Un­ter dem Nied­er­län­der haben sich es einige  zu be­quem ein­gerichtet. Die Sportler haben durch Bun­de­spol­izei und Bun­deswehr op­ti­male Be­din­gun­gen, da muss man ein­fach er­warten das alle voll mitzie­hen. Wir haben zum Beispiel mehrere Wochen gere­det, dass wir von je­dem Kad­er- Ath­leten... [mehr]

Niederländische Doppelführung bei der EM

Freitag, Januar 7th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie Mehrkampfeuropameisterschaft im Eisschnelllauf im italienischen Collalbo begannen mit einem bangen Blick zum Himmel. War am Mittwoch noch herrlicher Sonnenschein bei minus 10 Grad Celsius, hat es sich seit Donnerstag bewölkt und die Temperaturen nahmen zu. Damit veränderten sich auch die Eisbedingungen komplett. Für Freitag war dann Schnee bzw. Eisregen angesagt, doch der erste Tag der Herren wurden noch ohne Niederschlag durchgezogen.

Der Pole Konrad Niedźwiedzki galt als einer der Favoriten auf der Sprintstrecke und wurde seinem Ruf als “Sprinter unter den Allroundern” einmal mehr gerecht. Seit 2006 war der Pole auf der Eröffnungsdistanz immer auf dem Podium und hatte ... [mehr]

Das Jahr 2010: Rückblick, Ausblick & Wünsche

Donnerstag, Dezember 30th, 2010 Under: SpeedSkatingNews.info , SpeedSkatingNews.info

Vor ziemlich genau einem Jahr hatte SpeedSkatingNews.info seine Geburtsstunde. Zeit zurück zu blicken, aber auch nach vorne zu schauen.

Unser vorrangigstes Ziel war und ist neben dem bekannten Ergebnisdienst die aktuelle, unabhängige und umfassende Berichterstattung im Eisschnelllauf und Shorttrack.

Vor allem dem Shorttrack sollte mehr Platz auf unserer Seite gewidmet werden und so waren die Europameisterschaften in Dresden ein Höhepunkt unserer Arbeit. Wenn wir von einem Tag auf den anderen von einer uns völlig fremden Sportart berichten müssten, dann hätten wir naturgemäß das eine oder andere Problem. So ging es den meisten Journalisten in Dresden, die statt vom Fußball, ... [mehr]