Neuigkeiten auf SpeedSkatingNews.info

Sonntag, August 31st, 2014No Commented Under: SpeedSkatingNews.info

Der Sommer ist schon wieder vorbei und die nächste Saison steht unmittelbar bevor. Grund genug für uns, Euch über die letzten Änderungen und Erweiterungen auf SpeedSkatingNews.info zu informieren. Wir waren fleißig und haben auch in den warmen Monaten des Jahres an der Seite und den Statistiken ausgiebig gearbeitet.

Wenn man wie wir jahrelang intensiv an einem Projekt wie SpeedSkatingNews.info arbeitet geschehen unweigerlich zwei Dinge: zum einen wird die Datenmenge riesengroß und ist so etwas wie unser Schatz. Zum anderen sind wir unentwegt auf der Suche nach Verbesserungen und neuen Funktionen, um nicht immer „nur“ noch mehr Ergebnisse hinzuzufügen.

Da wir ... [mehr]

Abschied von Helmut Kwiatkowski

Montag, Juli 7th, 2014one Commented Under: Eisschnelllauf
DESGphoto

Als aktiver Sportler hat Helmut seine ersten Wettkämpfe auf dem Frillensee (Inzell) bestritten. Später hat er dann beim Bau der ersten Eisschnelllaufbahn in Inzell sein Geld für die Trainingsaufenthalte verdient und sich für den Kaderkreis der olympischen Spiele in Grenoble (1968) qualifiziert. Viele Jahre danach nahm er erfolgreich an verschiedenen Masters-Wettkämpfen (letztmalig 1998) teil. Auch nach seiner aktiven Zeit blieb Helmut dem Eisschnelllauf treu.

Noch bis zur letzten Saison (2013/2014) war er als Kampfrichter in Berlin tätig und gab sein umfangreiches Wissen gern und voller Engagement an jüngere Kampfrichter weiter. Ein besonderes Augenmerk lag ihm dabei auf ... [mehr]

Weltcup-Finale

Sonntag, März 16th, 2014No Commented Under: Eisschnelllauf

Am letzten Tag des Weltcup-Finales in Heerenveen blieben die großen Überraschungen aus.

Die 500m der Damen gewann die Russin Olga Fatkulina vor Jenny Wolf (GER) und Heather Richardson. Da die Koreanerin Sang-Hwa Lee auf die letzten beiden Weltcups verzichtete konnte Olga Fatkulina auch den Gesamtweltcup für sich entscheiden. Für Jenny Wolf war es der letzte Wettkampf ihrer Karriere. SSN wird ihr hierzu in den kommenden Tagen noch einmal einen eigenen Text widmen.

Bei den Herren war das Podium orange. Jan Smeekens verwies die Mulder-Brüder auf die Plätze 2 und 3. Der Chemnitzer Nico Ihle belegte wiederum einen hervorragenden vierten ... [mehr]

Weltcup-Finale in Heerenveen

Freitag, März 14th, 2014No Commented Under: Eisschnelllauf

An diesem Wochenende findet tradinonell das Weltcup-Finale in Heerenveen (Niederlande) statt. Startberechtigt sind die besten 24 (bzw. 20) Läufer im aktuellen Weltcup und der Gewinner der B-Gruppe beim letzten Weltcup.

Am ersten Tag gab es mit Ausnahme des Massenstarts der Frauen keine großen Überraschungen. Die 1500m gewann Ireen Wüst (NED) vor Lotte van Beek (NED) und Julija Skokova (RUS). Wüst sicherte sich damit auch den Gesamtweltcup über diese Distanz. Lotte van Beek konnte mit dem zweiten Platz am heutigen Tag die US-Amerikanerin Brittany Bowe noch auf den dritten Platz im Gesamtweltcup verdrängen. Die einzige deutsche Läuferin Monique Angermüller... [mehr]

Das waren die Olympischen Spiele

Freitag, Februar 21st, 2014No Commented Under: Eisschnelllauf

Eisschnelllauf ist nun einmal Volkssport in unserem Nachbarland. Und dann waren da in Sotschi aber auch noch die recht überraschenden Leistungen einer Olga Graf oder eines Zbigniew Brodka, die sicherlich nur die wenigsten Beobachter auf der Liste der Medaillengewinner hatten. Olympia hat eben seine eigenen Regeln – um diese oft bemühte Floskel auch einmal zu verwenden.

Und was war mit den deutschen Athleten…? Was soll man sagen, außer dem schon Bekannten: keine Medaille nach 50 Jahren. Aber waren unsere Sportler wirklich so schlecht oder die anderen Nationen einfach nur so viel besser? Gerne erinnert man sich in solchen Momenten an ... [mehr]

Taschenfibel Eisschnelllauf

Samstag, September 14th, 2013No Commented Under: Eisschnelllauf

Seit 2005/2006 die „Taschenfibel Eisschnelllauf“ erschienen ist, hat es kein weiteres Buch gegeben, das die Sportart und ihre Akteure so umfassend und kompakt darstellt. Wer den Band jetzt noch sucht, musste feststellen: Er ist bei den meisten Buchhandlungen nicht mehr lieferbar.

Doch dieser schlechten Nachricht folgt eine gute: Beim Verlag ist noch ein Restposten erhältlich, und das – solange der Vorrat reicht – sogar zum halben Preis: Statt 9,50 Euro nur 4,75 Euro (+1,45 Euro Versand). Das Angebot gilt nur bei Vorab-Überweisung (Bestellung auf Rechnung zum regulären Preis möglich). E-Mail: bestelldienst@lotok.de

Über dieses Buch und Inhalt des Buches siehe die ... [mehr]

Neue Altersklassensbezeichnungen

Mittwoch, Januar 2nd, 2013No Commented Under: Eisschnelllauf
DESGphoto

Hier für alle zum besseren Verständnis eine Gegenüberstellung:

AK 19 = A2   AK 18 = A1   AK 17 = B2   AK 16 = B1
AK 15 = C2   AK 14 = C1   AK 13 = D2   AK 12 = D1
AK 11 = E2   AK 10 = E1   AK  9 = F2   AK  8 (und jünger) = F1... [mehr]

Fröhliche Weihnachten

Montag, Dezember 24th, 2012one Commented Under: Eisschnelllauf
DESGphotoWir wünschen euch ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und mit einem dicken Bauch voller Gänsebraten einen guten Rutsch in ein erfolgreiches neues Jahr.

Die Redaktion... [mehr]

Weltcup in Kolomna

Sonntag, November 25th, 2012No Commented Under: Eisschnelllauf
DESGphotoBeim Weltcup an diesem Wochenende konnte die deutsche Mannschaft größtenteils mit guten Leistungen überzeugen.

Die beste Leistung im russischen Kolomna zeigte Claudia Pechstein mit einem Sieg über 3000m. Nachdem sie letztes Wochenende nur Platz 11 belegte, verwies sie heute die Tschechin Martina Sablikova und die Niederländerin Marije Joling auf die Plätze 2 und 3. Die Erfurterin Stephanie Beckert belegte nach ihrem Sieg in der letzten Woche den undankbaren vierten Platz. Isabell Ost und Bente Kraus erreichten in der B-Gruppe mit persönlichen Saisonbestzeiten die Plätze 8 und 13.

Einen Tag zuvor gewann Marrit Leenstra (NED) die 1500m vor Jekaterina Sjikhova (RUS) ... [mehr]

Gold für das deutsche Damen-Team

Sonntag, November 18th, 2012No Commented Under: Eisschnelllauf
DESGphoto Am letzten Tag des Eisschnelllauf-Weltcups in Heerenveen konnten die Frauen im Team-Pursuit einen Sieg erringen. Dies ist aber leider der einzige Lichtblick vom heutigen Wettkampftag.

Das deutsche Frauen-Team mit Claudia Pechstein, Stephanie Beckert und Isabell Ost gewann mit mehr als einer Sekunde Vorsprung den Team Pursuit. Platz 2 ging an die Niederlande und Platz 3 an das Team aus Kanada.

Der Japaner Joji Kato konnte den 2. Lauf über 500m in 34,98 Sekunden für sich entscheiden und verwies Jan Smeekens (NED) und Tae-Bum Mo (KOR) auf die Plätze 2 und 3. Nico Ihle konnte in der B-Gruppe seine ... [mehr]