SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Herrenstaffel wird WM-Fünfter

Autor: Redaktion Saturday, March 22nd, 2003 Nicht kommentiert Unter: Eisschnelllauf

Nach den Damen verpassten auch die deutsche Herrenstaffel den Einzug in das WM-Finale. Trotz einer guten Leistung war für Arian Nachbar, Andre Hartwig (beide Rostock), Holger Helas (Dresden) und Sebastian Praus (Mainz) im Halbfinale gegen die beiden Topteams Korea und Kanada Endstation. Die Hoffnung eines Fehlers der Konkurrenz erfüllte sich nicht, immerhin wurde die Herrenstaffel damit Fünfter der Weltmeisterschaft, der bisher größte Erfolg.

Im zweiten Halbfinale setzten sich China und Italien durch, während die USA mit dem sechsten Platz zufrieden sein muss.

Nachdem die Koreaner den ersten Tag beherrschten, waren es über 500 Meter die Athleten aus China, die die Maßstäbe setzten.

Yang Yang A holte nach ihrer Bronzemedaille über 1500 Meter auf der 500 Meter Strecke Gold und verteidigte ihren Titel damit erfolgreich.

Silber ging an Amelie Goulet-Nadon aus Kanada vor Tianyu Fu aus China.

Vortagssiegerin Choi kam nur auf Rang Sieben.

Yvonne Kunze verpaßte knapp den Einzug ins Viertelfinale und belegte am Ende Rang 17, Christin Priebst nach einer Disqualifikation Rang 24.

In der Gesamtwertung führt Yang Yang A nun vor Choi und Goulet-Nadon. Die beiden Dresdenerinnen Yvonne Kunze und Christin Priebst liegen auf den Plätzen 16 und 27.

JiaJun Li vor Ye Li, zwei Chinesen beherrschten den 500 Meter Wettbewerb. Für Korea blieb durch Suk-Woo Song diesmal nur Bronze, nachdem sowohl Ahn wie auch Lee im Halbfinale disqualifiziert wurden.

Andre Hartwig und Sebastian Praus verpassten das Viertelfinale und kamen auf den Plätzen 20 und 25 ein. In der Gesamtwertung liegen Song, Ahn und JiaJun Li an der Spitze. Hinter Ye Li folgt Apolo Anton Ohno auf Rang Fünf.

Sebastian Praus und Andre Hartwig nehmen nach zwei Strecken die Ränge 18 und 25 ein.

Comments are closed.