SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Eisschnelllauf-Event der Superlative mit Rahmenprogramm in Klobenstein

Autor: Gastauthor Thursday, November 11th, 2010 Nicht kommentiert Unter: Eisschnelllauf
DESGphoto Sven Kramer DESGphoto / L. Hagen

Eine der hochkarätigsten Rittner Rennsaisonen beginnt am 20. November mit dem internationalen Saison-Eröffnungsmeeting. Gipfeln wird sie wie schon vor vier Jahren in der Mehrkampf-EM, die vom 7. bis 9. Januar zum zweiten Mal nach 2007 auf dem schnellsten Freiluft-Eisoval der Welt in Klobenstein ausgetragen wird. Vor dem Saisonhöhepunkt werden auf dem Rittner Eisring mit dem Saison-Eröffnungsmeeting am 20. und 21. November, dem internationalen “Erste-Sprints”-Meeting am 11. und 12. Dezember, dem internationalen “Grand-Prix” und der Mehrkampf-Italienmeisterschaft am 18. und 19. Dezember sowie dem European Speed Skating Test Event am 2. Januar fünf Eisschnelllauf-Wettbewerbe ausgetragen. Beendet wird die Rennsaison in Klobenstein bereits im Januar mit dem internationalen Jugendmeeting. Die 29. Auflage eines der bedeutendsten Eisschnelllauf-Nachwuchs-Wettbewerbe findet  vom 21. bis 23. Januar in Klobenstein statt.Ohne Sven Kramer beginnt am Wochenende in der berüchtigten Thialf-Halle im niederländischen Eisschnelllauf-Mekka Heerenveen der Eisschnelllauf-Weltcup. Der niederländische Langstreckenkönig lässt die Weltcuprennen im Dezember aus, um sich ganz auf die Mehrkampf-EM in Klobenstein zu konzentrieren. Kramer hat den EM-Titel in der letzten Saison als erster Eisschnellläufer zum vierten Mal in Folge geholt. In Klobenstein will der Niederländer seine Titelserie um einen fünften Titel verlängern. Beim Weltcup-Auftakt fehlt auch Südtirols Eissschnelllauf-Aushängeschild, Jan Daldossi. Der 20-jährige aus Lana, der wegen des Bruches seines rechten Handgelenkes fast zwei Monate pausieren musste, hat noch Trainingsrückstand und läuft deshalb noch seiner Form hinterher.

Bei der Eisschnelllauf-EM in Klobenstein wird den Zuschauern nicht nur hochkarätiger Eisschnelllaufsport geboten, sondern auch ein reichhaltiges Rahmenprogramm. Im Festzelt steht am Freitag, den 7. Januar, ab 21 Uhr die “Eule”-Party mit der besten Tanzmusik Südtirols auf dem Programm. Am Samstag gibt es nach dem Eishockeyspiel Ritten- Pustertal (Beginn 20 Uhr) im Festzelt Livemusik mit der Band Volxrock.

Anbei erhalten Sie auch das Akkreditierungsformular sowie allgemeine Informationen für die Medienvertreter mit der Bitte um Rücksendung innerhalb des angegebenen Termines.

Das Wettkampfprogramm:

  • Freitag, 7. Januar 2011, 13.00 Uhr: 500 Meter Männer, 5000 Meter Männer
  • Samstag, 8. Januar 2011, 12.00 Uhr: 500 Meter Frauen, 1500 Meter Männer, 3000 Meter Frauen
  • Sonntag, 9. Januar 2011, 12.00 Uhr: 1500 Meter Frauen, 10.000 Meter Männer, 5000 Meter Frauen

Das Rahmenprogramm im Festzelt:

  • Donnerstag, 6. Januar 2011, 19.00 Uhr: Eröffnungsfeier
  • Freitag, 7. Januar 2011, 21.00 Uhr: “Eule” Party, der beste Sound in Südtirol
  • Samstag, 8. Januar 2011, 20.30 Uhr: Eishockeyspiel Ritten-Pustertal, anschließend Livemusik mit der Band Volxrock im Festzelt

Comments are closed.