SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Archiv fürNovember, 2017

Davide Ghiotto – an Italian dream

Tuesday, November 21st, 2017 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoIn 2014, he (who was born and raised on cycling wheels) chooses the ice to follow his dream of the Winter Olympics. Today, after the extraordinary Italian record over  10,000m and the victory in the Dividion-B in the World Cup in StavangerDavide Ghiotto (Cosmo Noale Ice) knows that this illusion is now a solid reality. Over 10,000 meters on Norwegian ice he spend in 12’53″63 another qualifying leap. The 23-year-old Altavilla Vicentina improved his personal best of almost 8 seconds.

David, you did something sensational. What were your first emotions when you cut the finish line?

“Great ... [mehr]

Durchwachsener Weltcup Auftakt

Sunday, November 12th, 2017 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer erste Weltcup der Saison verlief aus deutscher Sicht sehr durchwachsen. Durch Stürze und Disqualifikationen blieben die Deutschen hinter ihren Möglichkeiten. Dennoch konnte die “halbe Qualifikation” zu Olympia gemeistert werden.

Zum Abschluss des ersten Weltcup-Meetings der Olympiasaison in der Thialf-Halle von Heerenveen zog DESG-Sportdirektor Robert Bartko sein Fazit. “Positiv für Nico ist der zweite Platz über 500 m. Das ist gut für sein Selbstbewusstsein. Die anderen Leistungsträger, die wir in Inzell beim Presseseminar vorgestellt haben, gehören zur erweiterten Spitze. Wir sind im Soll”, so Bartko.

Nico Ihles Silberplatz im ersten 500-m-Lauf blieb das einzige Edelmetall für das ... [mehr]

Wechselbad der Gefühle

Sunday, November 12th, 2017 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoEin Wechselbad der Gefühle bedeuteten für Nico Ihle die ersten beiden internationalen 500-m-Läufe der Saison. Nach Überraschungs-Silber zum Auftakt fand sich Nico nach dem zweiten Lauf auf Rang 15 wieder, kein Beinbruch. “Mir war es klar, dass es mal wieder so kommen kann. Jedes Rennen ist wieder ein gutes Training. Durch kleine Fehler gab es Geschwindigkeitsverluste. Einige Meter nach dem Start habe ich mit der Schlittschuhspitze das Eis berührt. Es war ein mittelmäßiges Rennen.  Über 500 m stehen mittlerweile 20 Favoriten an den Start.  Am Sonntag werde ich die 1000 Meter etwas ruhiger angehen“, meinte der Sachse.

Glücklich war Familienvater ... [mehr]

Medaille für Nico Ihle – Frauenteam auf Olympiakurs

Sunday, November 12th, 2017 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto500 m-Vizeweltmeister Nico Ihle überraschte sich selbst beim Weltcup-Auftakt in Heerenveen. Der Chemnitzer raste in 34,78 Sekunden auf Rang zwei hinter dem Norweger Havard HolmefjordLorentzen (34,69) und vor Sprintweltmeister Kai Verbij (34,84). Weltberühmte Namen und gestandene Sprintgrössen wie Weltrekordler Pawel Kulischnikow (6./34,96/Russland) liess er hinter sich und hat die DOSB-Olympianorm damit bereits in der Tasche. “Das ist die zweitschnellste Zeit, nach den 34,66 von Gangneung, die ich jemals im Flachland gelaufen bin”, strahlte Nico. “Das war auch erst das dritte 500 m-Rennen der Saison. Ich brauche Rennen. Die Häufigkeit machtes. Ich bin ohne Druck gelaufen. So etwas... [mehr]