SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Archiv fürSeptember, 2005

Shorttrack-Weltcup China

Friday, September 30th, 2005 Under: Eisschnelllauf
3.Tag: Wang mit Weltrekord / Kunze wieder da

Die chinesischen Gastgeber waren beim ersten Saison-Weltcup in Hanzhou mit sieben von zwölf möglichen Siegen überragende Nation, vier Siege gingen nach Südkorea – nur 1500-m-Sieger Apolo Ohno (USA) konnte in die ostasiatische Phalanx eindringen. Gefeierte Heldin war Wang Meng, die nicht nur die 500 m, 1000 m, 1500 m, den Mehrkampf und das Staffelfinale gewann, sondern mit 1:30,172 Minuten für einen neuem Weltrekord über 1000 Meter sorgte. Sie blieb mehr als drei Zehntelsekunden unter der Bestmarke, die die Südkoreanerin Byun Chun-Sa im Januar 2003 in Budapest gelaufen war. Den Mehrkampf der ... [mehr]

Shorttrack-Länderkampf in Mannheim

Saturday, September 24th, 2005 Under: Eisschnelllauf

Sieg für DESG-Damen / Männer auf Platz zwei

Die Shorttrack-Damen der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft haben trotz des Fehlens der verletzten Yvonne Kunze (Ermüdungsbruch am Wadenbein) den Länderkampf in Mannheim für sich ent­schieden. Die Mannschaft mit Susanne Rudolph (Grafing), Aika Klein (Rostock), Tina Grassow, Christin Priebst (beide Dresden) gewann vor Frank­reich und Großbritannien. Die Herren mit Thomas Bauer (München), Arian Nachbar, Andre Hartwig (beide Rostock), Tyson Heung (Dresden), Sebastian Praus (Mainz) wurden Zweiter hinter Großbritannien und vor Frankreich. Vierter wurde jeweils die überwiegend mit Junioren entretenden deutsche B-Auswahl.

“Topzeiten waren angesichts des schweren Eises nicht ... [mehr]

DESG-News vom 22.09.2005

Thursday, September 22nd, 2005 Under: Eisschnelllauf
Shorttrack: Startschuss für Olympia-Saison

Wie üblich starten die Shorttracker als erste in die Wettkampfsaison. In Sachen Wettkampf beginnt der olympische Winter 2005/2006 für die deutschen Asse am Freitag (23. September), 18 Uhr, in Mannheim, wo sie einen Länderkampf gegen Großbritannien und Frankreich bestreiten. Anschließend fliegt die Weltcupmannschaft zu den ersten beiden von vier Saison-Weltcups nach Asien. Beim Länderkampf mit vier Mannschaften (Deutschland bringt auch eine B-Auswahl an den Start) werden 1000 m und 500 m (je vier Läufe mit je einem Läufer pro Nation), 3000 m (je ein Lauf mit zwei Läufern pro Nation) sowie 3000-m-Staffel der Damen und ... [mehr]

DESG-News vom 08.09.2005

Thursday, September 8th, 2005 Under: Eisschnelllauf
DESG-Eisschnelllauf-Asse in Erfurt

Nach den Kern-Stationen Livigno, Berlin und Font Romeu zieht der Tross der deutschen Eis­schnelllauf-Asse am Montag (12. September) nach Erfurt, wo bis zum 30. September der letzte zentrale Kader-Lehrgang vor den Deutschen Meisterschaften (28. bis 30. Oktober in Berlin) stattfindet. In der ersten Woche steht dabei ein Spezialtraining Mannschaft auf dem Plan. Zum erweiterten Teamkader der Männer, der unter Leitung von Jan Coopmans und Stephan Gneu­pel trainiert, gehören Stephan Heythausen, Christian Breuer (beide Grefrath), Tobias Schnei­der (Berlin), Jörg Dallmann, Robert Lehmann (beide Erfurt), Jan Friesinger und Danny Leger (beide Inzell). Für das Mannschaftstraining der Frauen ... [mehr]

Monique Garbrecht-Enfeldt: Nicht im Turin-Fahrplan

Tuesday, September 6th, 2005 Under: Eisschnelllauf

Die neunmalige Weltmeisterin und 500-m-Olympiazweite von Salt-Lake City, Monique Garbrecht-Enfeldt, hat ausgrechnet vor dem Olympiawinter Motivationsprobleme. “Es wird immer schwieriger, die gestellten Aufgaben gerecht zu werden und den brutalen täglichen Kampf gegen mich selbst aufrechtzuerhalten”, sagte die 36jährige Berlinerin.

Der Wechsel zurück zum Erfolgstrainer Joachim Franke sollte Garbrecht um Motivation verschaffen, um bei ihren fünften Olympischen Spielen noch einmal auf das Treppchen steigen zu können. Aber es läuft nicht wie geplant. In der vergangenen Saison durch Verletzungen geplagt, die teilweise noch immer behandelt werden müssen, liegt die Ausnahmeathletin mit ihren Trainingsvorbereitungen im Rückstand. Garbrecht: “Es wird sehr schwer werden, ... [mehr]