SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

   
 

Posts Tagged ‘Patrick Wirth’

Es rollt wieder…

(von Robert Lehmann) …als wäre es das normalste der Welt. Trotz den vier Jahren, in denen das Inlinematerial im Keller verstaubt ist und nicht gebraucht wurde läuft bzw. rollt es nun wieder wie zu meinen Besten Rollzeiten! Es scheint mir fast die Zeit sei stehen geblieben, so wie auch hier im Höhentrainingslager im Südfranzösischen Font Romeu. Es ist alles noch wie 2005 oder vermutlich sogar 1990! Eines jedoch hat sich entgegen meiner, zum Teil doch durchwachsenen Erinnerungen, an drei Wochen im Kreis laufen auf einer knapp 300m Betonbahn doch geändert – das Wetter!

Noch nie hatten wir dauerhaft so … [mehr]

Deutschen Meisterschaften mit geringer Beteiligung

Nach dem ersten Tag der deutschen Meisterschaften (Sprint-Mehrkampf) lieg die Inzellerin Anni Friesinger nach ihren Siegen über 500m und 1000m auf dem ersten Platz vor Heike Hartmann und Dominique Thomas. Somit kann Anni morgen ihrem nächsten Meistertitel entgegenlaufen.

Bei den Herren führt ebenfalls nach zwei Siegen, und nach einem hervorragenden 500m Lauf, Samuel Schwarz vor Frank Steiner und Nico Ihle. Überraschend belegt der Berliner Patrick Wirth den 4. Platz. Matthias Schwierz, der in Berlin vor allem auf den 500m gute Chancen auf eine sehr gute Platzierung gehabt hätte, nimmt an der zeitgleich stattfindenden … [mehr]

Speed-Festival mit Anni & Jenny

Die Foto-Motive von Deutschlands Süden stimmen wieder. Bayerisch-blauer Himmel, strahlende Sonne. Das sind die besten Voraussetzungen für den Sprint-Weltcup in Inzell, eine der Wiegen des deutschen Eisschnelllaufens. „Die Nachfrage ist gut – über 400 holländische Fans haben im Vorverkauf Karten erworben“, freut sich Hubert Graf, der unermüdliche „Macher“ im Ludwig-Schwabl-Stadion. „Und es soll so schönes Wetter bleiben.“ Mit Lokalmatadorin Anni Friesinger und der aktuellen Sprint-Weltmeisterin Jenny Wolf kann Graf das Beste der Branche aufbieten. Insgesamt 43 Frauen und 62 Männer stehen auf der vorläufigen Starterliste.

Inzell verspricht ein Speed-Fest, bei dem die Rundenrekorde in Gefahr … [mehr]

Alle an Bord im „Wikingerschiff“

Mit dem Triumph von Heerenveen im Gepäck, sind die frischgebackene Sprint-Weltmeisterin Jenny Wolf und Silbergewinnerin Anni Friesinger nach Norwegen gereist, um weiter aufs Tempo zu drücken. In Hamar wollen die „Turbo-Damen“ auf ihren Spezialstrecken über 500 m (Wolf) und 1000 m (Friesinger) die Weltcup-Führungen ausbauen. Die Berlinerin Jenny Wolf liegt mit 760 Zählern klar vor Beixing Wang (China, 520 Punkte) und Annette Gerritsen (Niederlande, 486). Anni Friesinger (560), die auch am Montag und Dienstag noch in Holland trainierte, rangiert vor der Italienerin Chiara Simionato (440) und der Kanadierin Cindy Klassen (302).

„Alle Damen sind wohlauf, wir freuen uns … [mehr]