Tickets zum Weltcup in Berlin

Donnerstag, Dezember 8th, 2016 featured

Die Weltspitze der Eisschnellläufer zu Gast in Berlin: vom 27. bis 29. Januar 2017 konkurrieren die besten Eisschnellläufer zum ISU Weltcup Eischnelllauf im Sportforum Berlin. Weitere Informationen zur Veranstaltung und Tickets findet ihr auf der offiziellen Sonderseite zum Weltcup.

Europameisterschaft geht nach Heerenveen

Sonntag, Oktober 16th, 2016 featured

Wie die ISU mitteilte findet die Europameisterschaft 2017 nun in Heerenveen statt. Der ursprünglich geplante Austragungsort war Warschau. Der polnische Verband gab die Veranstaltung jedoch aus Problemen mit der Wettkampfstätte zurück, so dass sich jetzt die Niederländer freuen dürfen.

 

Stefanie Teeuwen ist neue Präsidentin der DESG

Montag, September 5th, 2016 featured

Bei der 28. Verbandsversammlung wurde Stefanie Teeuwen als neue Präsidentin der DESG gewählt und kündigt „Professionalisierung“ an. Als Vize-Präsident wurde für den Bereich Shorttrack Uwe Rietzke wiedergewählt, der neue Vize-Präsident für den Bereich Eisschnelllauf ist Hubert Graf.

Samuel Schwarz tritt zurück

Freitag, Juli 29th, 2016 featured

Der Berliner Samuel Schwarz beendet seine Karriere. Nach zahlreichen Meistertitleln, nationalen und internationalen Siegen und Rekorden, sagt der 32-jährige jetzt dem Eisschnelllauf „Auf Wiedersehen“. In einem längeren Brief schildert er seine Beweggründe. Wir wünschen Samu auf seinem weiteren Weg nur das Beste und alles Gute!

Kurzmeldungen & Neuerungen

Dienstag, Mai 3rd, 2016 featured

Auch wenn die Saison beendet ist, gibt es immer wieder Neuigkeiten. Darum geht es heute um den Rücktritt von DESG Präsident Gerd Heinze, Patrick Beckert und Gunda Niemann-Stirnemann zurück in Erfurt, die Aufhebung der Suspendierung von Pavel Kulizhnikov und (in eigener Sache) die Neuigkeiten auf SpeedSkatingNews.info.

Vertrag zwischen DESG und André Unterdörfel aufgelöst

Samstag, April 30th, 2016 featured

Der Arbeitsvertrag zwischen André Unterdörfel und der DESG wurde im Zuge der Beilegung eines Rechtsstreits wegen Unstimmigkeiten zu den Rahmenbedingungen des Arbeitsvertrages in gegenseitigem Einvernehmen zum 30.04.2016 aufgelöst. Der Berliner arbeitete zwischen 2008 und 2015 als Trainer im Seniorenbereich und betrteute u.a. Claudia Pechstein, Bente Kraus und Jonas Pflug. Zukünftig wird André als Sportlehrer tätig sein. Wir wünschen ihm alles Gute!

Pavel Kulizhnikov erneut positiv getestet

Donnerstag, April 14th, 2016 featured

Wie die Russische R-Sport berichtet, wurde Pavel Kulizhnikov positiv auf das verbotene Mittel Meldonium getestet. Das Mittel steht seit diesem Jahr auf dem Index der verbotenen Substanzen. Für Kulizhnikov wäre es das zweite Dopingvergehen für den amtierenden Sprint Weltmeister und Weltrekordhalter über 500m. Bis zur weiteren Klärung wurde Kulizhnikov suspendiert. Kulizhnikov war bereits als Junior des Dopings überführt und für 2 Jahre gesperrt.

Die alten sind auch die neuen Weltmeister

Montag, März 7th, 2016 featured

Martina Sablikova und Sven Kramer sind auch in 2016 die Mehrkampf-Weltmeister. Der Niederländer Kramer seinen achten und die Tschechin Sablikova ihren vierten Mehrkampf-WM Titel. Sablikova stellte bei ihren Läufen auch noch gleich 3 neue Bahnrekorde im ausverkauften Sportforum in Berlin auf. Patrick Beckert wurde mit einem sehr guten 7. Platz bester Deutscher.

Pressekonferenz zur Allround-WM

Donnerstag, März 3rd, 2016 featured

Vor dem Start der Mehrkampf-Weltmeisterschaften 2016 fand heute im Berliner-Sportforum eine Pressekonferenz statt. DESG Präsident Gerd Heinze gab Auskunft über den Stand der Vorbereitungen und das deutsche Team mit Roxanne Dufter, Patrick Beckert, Moritz Geisreiter und Trainer Helge Jasch stellten sich den Fragen der Journalisten. Einzig Claudia Pechstein, deren Bild auch die Plakate dieser Heim-WM schmückt, blieb der Veranstaltung (zur Verwunderung etlicher Journalisten) fern.

Favoritensiege bei der Sprintweltmeisterschaft in Seoul

Sonntag, Februar 28th, 2016 featured

Auch dieses Jahr blieb den deutschen Männern eine Medaille bei einer Sprint-Weltmeisterschaft versagt. Der Chemnitzer Nico Ihle belegt nach vier Strecken den undankbaren vierten Platz. Es gewann der Russe Pavel Kulizjnikov vor den beiden Niederländern Kjeld Nuis und Kai Verbij. Bei den Frauen gewann Brittany Bowe mit inoffiziellem Flachlandweltrekord  vor Heather Richardson-Bergsma (beide USA) und vor Jorien ter Mors (NED). Die Inzellerin Gabriele Hirschbichler belegt Platz 14.