SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Weltmeisterschaft’

Infos aus Turin, Heerenveen, Berlin

Sonntag, Februar 4th, 2007 Under: Eisschnelllauf
... [mehr]

DESG-Nachrichten vom 31.Januar 2007

Mittwoch, Januar 31st, 2007 Under: Eisschnelllauf
Eisschnelllauf: Friesinger, Wolf und Hesse punkten in Heerenveen

Mit drei Siegen und zwei zweiten Plätzen haben die deutschen Eisschnellläufer beim Sprint-Weltcup in Heerenveen ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt. Anni Friesinger hat über die zweiten 1000 Meter ihre Rivalin Cindy Klassen (Kanada), die sie am Tag zuvor auf Platz zwei verwiesen hatte, im direkten Duell bezwungen. Jenny Wolf (im Bild rechts) gewann die ersten 500 m klar, den angestrebten zweiten Sieg verpasste sie aber durch einen Sturz. Doch schon kurz nach ihrem Missgeschick setzte sie sich über 100 m klar durch, Judith Hesse (im Bild links) wurde hier Zweite. Vor dem ... [mehr]

DESG-Nachrichten vom 25. Januar 2007

Donnerstag, Januar 25th, 2007 Under: Eisschnelllauf
ESL, Sprint-WM: Friesinger-Triumphzug in Hamar

Anni Friesinger (Bild) hat ihrer glanzvollen Karriere einen weiteren Edelstein hinzugefügt. Nach 8 WM-Titeln auf Einzelstrecken, drei im Mehrkampf und einem im Mannschaftslauf komplettierte sie ihre Titelsammlung im „Wikingerschiff“ von Hamar mit WM-Gold im Sprint-Vierkampf. Als erstem Eisschnellläufer überhaupt gelangen Friesinger damit Siege bei drei verschiedenen Weltmeisterschaften sowie bei Olympischen Spielen. Friesinger verwies Ireen Wüst (Niederlande) und Cindy Klassen (Kanada) auf die weiteren Medaillenplätze. Pech für Jenny Wolf, die wegen einer Disqualifikation über 1000 m (Verlassen der Bahn) nicht in die WM-Wertung kam. Sie hatte beide 500-m-Wettbewerbe gewonnen. Trotz zweier persönlicher Bestleistungen verfehlte Samuel ... [mehr]

ESL: Sprint-WM 2007 in Hamar

Samstag, Januar 20th, 2007 Under: Eisschnelllauf
1. Tag, Damen: Anni nach 1000-m-Sieg in Führung / Wolf mit 500-m-Bahnrekord

Die Berlinerin Jenny Wolf (Bild) gewann die ersten 500 Meter in hervorragenden 37,88 Sekunden, die Bahnrekord bedeuten, und verwies Shinya Shihomi (Japan/38,29) und Swetlana Kajkan (Russland/38,32) klar auf die folgenden Plätze. Doe über 1000 m favorisierte Anni Friesinger lief in persönlicher Saisonbestzeit von 38,32 auf Platz fünf (vor weiteren WM-Medaillenkandidaten) und hielt damit in der WM-Entscheidung alles offen. Die Erfurterinnen Pamela Zoellner (39,08) und Judith Hesse (39,16) kamen auf die Plätze 16 und 19.

Mit ihrem 1000-m-Sieg in persönlicher und europäischer Jahresbestzeit von 1:15,12 min setzte sich ... [mehr]

DESG-Nachrichten vom 15. Januar 2007

Dienstag, Januar 16th, 2007 Under: Eisschnelllauf
Eisschnelllauf-EM: Keine Medaille – aber auch kein „Debakel“

Von den Mehrkampf-Europameisterschaften im italienischen Klobenstein (Collalbo) sind die erfolgsverwöhnten deutsche Eisschnellläufer zwar ohne Medaille zurückgekehrt (nach 26 EM mit deutschen Medaillen), das von manchen beschworene Debakel war es aber keineswegs. Daniela Anschütz-Thoms (Erfurt/Bild rechts) und Claudia Pechstein (Berlin) haben als Vierte und Fünfte eine Medaille nur knapp verpasst, Lucille Opitz und Katrin Mattscherodt sorgten mit Platz 8 und 14 dafür, dass die DESG auch bei den Weltmeisterschaften vom 9. bis 11. Februar in Heerenveen mit dem Maximalkontingent von vier Startern dabei ist (ebenso EM 2008). Tobias Schneider... [mehr]

Shorttrack: Jun-WM Mladá Boleslav

Sonntag, Januar 14th, 2007 Under: Eisschnelllauf
1. Tag: Grassow mit Junioren-Rekord 1500-m-Zehnte

Auf der ersten Mehrkampfstrecke der Junioren-Weltmeisterschaften im tschechischen Mladá Boleslav (Jungbunzlau) konnte aus dem deutschen Team nur Tina Grassow (Dresden) überzeugen. Die 18jährige gewann über 1500 Meter ihren Vorlauf, kam im Viertelfinale als Dritte weiter und belegte in ihrem Halbfinallauf Platz vier. Das bedeutet im Streckenklassement Platz zehn, ihre 2:27,449 Minuten aus dem Viertelfinale sind neue persönliche Bestzeit und Deutscher Rekord der A-Junioren. Ihre Klubkolleginnen Bianca Walter und Julia Riedel erreichten das Viertelfinale und kamen im 1500-m-Klassement auf die Plätze 21 und 28. Den Streckensieg holte die 16jährige ... [mehr]

DESG-Nachrichten von 10. Januar 2007

Mittwoch, Januar 10th, 2007 Under: Eisschnelllauf
Eisschnelllauf: Mehrkampf-EM in Klobenstein

Sechs Aktive vertreten die deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft bei den Mehrkampf-Europameisterschaften von Freitag bis Sonntag im italienischen Klobenstein (Collalbo). Die Berlinerin Claudia Pechstein (Bild) ist Titelverteidigerin. Auch die Platzierten des Vorjahres (2. Groenwold/NED, 3. Wüst/NED, 4. Sablikova/CZE, 5. Haugli/NOR) sind am Start. Die weiteren deutschen Starter bei den Damen sind die Mannschafts-Olympiasieger Daniela Anschütz-Thoms (Erfurt) und Lucille Opitz (Berlin) sowie Katrin Mattscherodt (Berlin). Die deutsche Mehrkampf-Meisterin Anni Friesinger (Inzell) verzichtet auf einen Start, weil sie sich in diesem Jahr auf ihren Start bei den Sprint-Weltmeisterschaften eine Woche später in Hamar konzentrieren ... [mehr]

ST: DKB-Bundesliga/Weltcup-Debatte

Freitag, Januar 5th, 2007 Under: Eisschnelllauf
... [mehr]

DM-Vorschau Mehrkampf+Sprint-VK in Berlin

Mittwoch, Dezember 27th, 2006 Under: Eisschnelllauf
Kampf um Titel, Medaillen und Weltcup-Plätze

Letzte Meldung: Jörg Dallmann (Erkältung) und Judith Hesse (Zerrung) mussten ihren Start absagen.

Bei den Deutschen Meisterschaften 2006/07 im Mehrkampf und Sprint-Vierkampf am 29. und 30. Dezember in Berlin wird die komplette deutsche Spitze erwartet. Für die Wettbewerbe, die am Freitag um 17.30 Uhr und am Sonnabend um 12 Uhr beginnen, ist der Eintritt frei.

Das prominenteste Feld stellt sich im Mehrkampf der Damen den Startern: Gemeldet haben für die Vielseitigeitsprüfung über 500, 1500, 3000 und 5000 Meter die vier Mannschafts-Olympiasiegerinnen Claudia Pechstein (Berlin/Foto links), Daniela Anschütz-Thoms (Erfurt), Anni Friesinger (Inzell) ... [mehr]

DESG-Nachrichten vom 21. Dezember 06

Donnerstag, Dezember 21st, 2006 Under: Eisschnelllauf
Eisschnelllauf: Meister im Mehrkampf und Sprint gesucht

Allzu sehr prassen dürfen die deutschen Top-Eisschnellläufer über die Feiertage nicht “ bereits am 29. und 30. September finden in Berlin die nationalen Titelkämpfe im Mehrkampf und Sprint-Vierkampf statt. Dabei geht es nicht nur um Meistertitel und Medaillen, sondern auch um noch zu vergebende Startplätze für die Mehrkampf-Europameisterschaften vom 12. bis 14. Januar in Klobenstein (Italien) sowie die Sprint-Weltmeisterschaften am 20. und 21. Januar in Hamar (Norwegen). „Für die EM gesetzt sind aufgrund im Weltcup erbrachter Leistungen Anni Friesinger, Claudia Pechstein, Daniela Anschütz-Thomas und Stefan Heythausen sowie für die Sprint-WM ... [mehr]