SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Vancouver’

Sportler
Keine Sportler zu 'Vancouver' gefunden Sportler suchen
Wettkämpfe
Keine Wettkämpfe zu 'Vancouver' gefunden Wettkämpfe suchen
Es wurden 1 Eisbahnen gefunden
Zur Eisbahn 'Pacific Coliseum' existieren weitere Daten Zum Profil

Judith zurück bei Olympia

Montag, Februar 12th, 2018 Under: Olympia
DESGphotoJudith Dannhauer hat mit Olympia so ihre besonderen Erfahrungen. Mal nach einem Fehlstart disqualifiziert (in Sotschi), ein indiskutabler Rang (23.) in Vancouver. 19. wurde sie 2006 in Turin. „Also muss mein Ziel die beste 500-m-Platzierung bei den Spielen sein. Müsste eigentlich möglich sein“, meint die Sprinterin. Am Mittwoch startet die Erfurterin über 1000 m auf ihrer „Nebenstrecke“, am 18.2. geht es auf der kurzen Distanz wirklich zur Sache. „Was soll ich sagen, die Form ist gut. Da müsste das beste Rennen des Winters am Tag X möglich sein.“

Kein Aber, jedoch Vorkehrungen, damit nichts schiefgeht, sind in ... [mehr]

Fünf Weltrekorde in einer Woche

Dienstag, Dezember 1st, 2015 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDas war ein Rekord fast für die Ewigkeit: innerhalb von einer Woche stellten die amerikanischen „Skating Sisters“ Brittany Bowe und Heather Richardson-Berg­sma bei den ersten beiden Weltcup-Meetings fünf Weltrekorde auf. Mit Zeiten, von denen die meisten männlichen Eisschnellläufer träumen.

Bowe (27) holte sich in Salt Lake City in 1:12,18 Minuten die 1000- m-Best­marke zurück, die sie in Calgary in einem Highspeed-Spektakel an Richardson-Bergsma (26) verloren hatte. Erst drückte Bowe ihren eigenen, ein Jahr alten Rekord: von 1:12,58 auf 1:12,54 Minuten. Fünf Minuten später war die Lands­frau um einen Wimpernschlag schneller: 1:12,51. Das motivierte Bowe einen Tag später so, dass ... [mehr]

Uwe Hüttenrauch ist der neue Alte

Sonntag, März 22nd, 2015 Under: Eisschnelllauf

Es ist ein kalter und klarer Winterabend in Berlin, als ein kleiner Junge auf dem Weg zum Training ist. Die Berliner-Eisbahn war noch eine Freiluftbahn und umgeben von einer Zuschauertribüne, die den Blick auf das Eis und Ziel seiner Wanderung verbarg. Ein wenig aufgeregt, versunken in Träumen von künftigen sportlichen Erfolgen und noch einige 100m von seinem Ziel entfernt, wurde der Junge plötzlich von entfernt klingenden Schreien „Hepp, Drücken, Hepp“ jäh aus seinem Traum gerissen. – dieser kleine Junge war meiner einer und das Geschilderte liegt nun mehr als 30 Jahre zurück. Dennoch ist dieses kleine Erlebnis – das eines ... [mehr]

Das waren die Olympischen Spiele

Freitag, Februar 21st, 2014 Under: Eisschnelllauf

Eisschnelllauf ist nun einmal Volkssport in unserem Nachbarland. Und dann waren da in Sotschi aber auch noch die recht überraschenden Leistungen einer Olga Graf oder eines Zbigniew Brodka, die sicherlich nur die wenigsten Beobachter auf der Liste der Medaillengewinner hatten. Olympia hat eben seine eigenen Regeln – um diese oft bemühte Floskel auch einmal zu verwenden.

Und was war mit den deutschen Athleten…? Was soll man sagen, außer dem schon Bekannten: keine Medaille nach 50 Jahren. Aber waren unsere Sportler wirklich so schlecht oder die anderen Nationen einfach nur so viel besser? Gerne erinnert man sich in solchen Momenten an ... [mehr]

Davis und Wüst und de Jong holen Titel

Freitag, März 11th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoMit einem Favoritensieg von Shani Davis begann der zweite Wettkampftag der Eisschnellauf Einzelstrecken Weltmeisterschaft in Inzell. Der US-Amerikaner siegte in 1.08,45 min aber glücklich, da der Niederländer Stefan Groothuis im letzten Paar einen großen Fehler machte und viel Zeit nach cirka 550 Metern liegen ließ. So reichte es für Groothuis in 1.08,73 min nur für die Bronzemedaille. Die Silberplakette ging sensationell an Kjeld Nuis. Der 21jährige hatte sich überraschend in den niederländischen Skate-Offs für die Sprint-Weltmeisterschaften und die nachfolgenden Weltcups qualifiziert. In der letzten Woche konnte der Niederländer mit Platz fünf seine beste Weltcupplatzierung erringen und somit die... [mehr]

Karolína Erbanová mit vier Titeln

Sonntag, Februar 27th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie Junioren Weltmeisterschaften im Eisschnelllauf im finnischen Seinäjoki wurden die Festspiele der Tschechin Karolína Erbanová, die vier der fünf Einzeltitel bei den Mädchen gewann. Auch auf den anderen Einzelstrecken dominierten die Favoriten, während es in den Teamläufen die Topfavoriten nicht schafften. Die deutschen Junioren hatten anhand der Vorleistungen ohnehin nur geringe Chancen und konnten sich in Finnland auch nicht mehr steigern.

In der Königsdisziplin Mehrkampf sicherte sich Erbanová den Sieg recht deutlich vor den beiden Niederländerinnen Pien Keulstra und Lotte van Beek. Dahinter folgte mit Miho Takagi eine weitere Läuferin, die bereits im Weltcup für Furore sorgte. Von den ... [mehr]

Das Jahr 2010: Rückblick, Ausblick & Wünsche

Donnerstag, Dezember 30th, 2010 Under: SpeedSkatingNews.info , SpeedSkatingNews.info

Vor ziemlich genau einem Jahr hatte SpeedSkatingNews.info seine Geburtsstunde. Zeit zurück zu blicken, aber auch nach vorne zu schauen.

Unser vorrangigstes Ziel war und ist neben dem bekannten Ergebnisdienst die aktuelle, unabhängige und umfassende Berichterstattung im Eisschnelllauf und Shorttrack.

Vor allem dem Shorttrack sollte mehr Platz auf unserer Seite gewidmet werden und so waren die Europameisterschaften in Dresden ein Höhepunkt unserer Arbeit. Wenn wir von einem Tag auf den anderen von einer uns völlig fremden Sportart berichten müssten, dann hätten wir naturgemäß das eine oder andere Problem. So ging es den meisten Journalisten in Dresden, die statt vom Fußball, ... [mehr]

Eistelegramm

Sonntag, Dezember 19th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto Samuel Schwarz im ZDF-Sportstudio

Deutsche Eisschnellläufer waren in den letzten Jahren regelmäßig zu Gast im aktuellen Sportstudio. Genauer gesagt, die deutschen Eisschnellläuferinnen. Während die Herrenrennen in den letzten Jahren bestenfalls in den Ergebnislisten im Fernsehen auftauchten, hat sich in den letzten Wochen ein gravierender Wandel vollzogen. Die 500 und 1000 Meter Rennen der Herren wurden erstmals Live übertragen. Und nun auch noch das, Samuel Schwarz vertrat die deutschen Eisschnelllaufmänner im ZDF-Sportstudio. Und das gewohnt souverän.

Wie überraschend der Erfolg von Samuel Schwarz für viele Medien kam, ist an der Einschätzung des ARD Experten vor dem Weltcup in Berlin zu sehen, ... [mehr]

Jenny Wolf unter 38 Sekunden

Samstag, November 20th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDas Duell um den Olympiasieg über 500 Meter der Frauen entschied die Koreanerin Sang-Hwa Lee in Vancouver knapp für sich, im Weltcup ist sie zur Zeit chancenlos gegen Jenny Wolf. Im direkten Duell sorgte Jenny Wolf bei ihrem 54.Weltcupsieg für klare Fronten. Die Berlinerin siegte in 37,98 vor der Niederländerin Margot Boer (38,46) und Lee 38,56. Dabei war Jenny Wolf in für ihre Verhältnisse bescheidenden 10,30 Sekunden angegangen. Auch Judith Hesse wusste erneut zu überzeugen und belegte in 39,06 sec den achten Platz.

Es ist nahezu unglaublich mit welcher Sicherheit Nico Ihle derzeit seine Läufe ab der 20 Meter ... [mehr]

Jenny Wolf – “Ich will wieder die Beste sein” – Teil II

Samstag, November 13th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoIm zweiten Teil des Interviews mit Jenny Wolf erfahren die Leser noch etwas mehr aus ihrem Leben und über mögliche Pläne für die Zukunft:

Du hast in den vergangenen Jahren dominiert wie kaum eine Andere. Dennoch war in der Presse fast immer nur von Friesinger, Pechstein und Anschütz-Thoms zu lesen. Diese haben nun ihre Karriere beendet oder dürfen noch nicht wieder starten und Du stehst de facto fast allein im Fokus des Medieninteresses als die zur Zeit erfolgreichste deutsche Eisschnellläuferin. Wie gehst Du mit dieser Rolle um?

Nun ja, das Medieninteresse war ja schon immer recht groß, gerade im Vorfeld ... [mehr]