SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Tobias Schneider’

Es wurden 1 Sportler gefunden
Zu 'Tobias Schneider' existiert ein Sportlerprofil Zum Profil Bilder anzeigen
Wettkämpfe
Keine Wettkämpfe zu 'Tobias Schneider' gefunden Wettkämpfe suchen
Eisbahnen
Keine Eisbahnen zu 'Tobias Schneider' gefunden Eisbahnen suchen

Was macht eigentlich…?

Monday, December 1st, 2014 Under: Eisschnelllauf , Historie

Unter diesem Titel möchten wir Euch in unregelmäßigen Abständen darüber berichten, was ehemalige Mitglieder der Nationalmannschaft nach Beendigung ihrer Eisschnelllauf-Karriere im „zivilen“ Leben so machen. Wir hoffen, Euch damit eine interessante Ergänzung zu unseren Berichten über die aktuellen Ereignisse in der Eisschnelllauf-Welt bieten zu können und freuen uns über diesbezügliche Anregungen und Vorschläge für weitere Geschichten. Schreibt uns hierzu bitte einfach eine kurze Nachricht. 

Tobias Schneider – hat mit ATHLIN sein erstes Unternehmen gegründet

Im zweiten Teil unserer Serie möchten wir über „das Leben danach“ von Tobias Schneider berichten. Nachdem er in seiner aktiven Zeit nicht weniger als 6 Deutsche ... [mehr]

Abschied mit einer Niederlage

Sunday, April 3rd, 2011 Under: Eisschnelllauf
... [mehr]

Jenny Wolf und Kyu-Hyeok Lee sind Sprintkönige

Sunday, March 13th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie Eisschnelllauf Einzelstrecken Weltmeisterschaft in Inzell sah über die 500 Meter der Frauen ein fast gewohntes Bild. Jenny Wolf vor Sang-Hwa Lee und Beixing Wang. Nur knapp dahinter sorgte Judith Hesse mit einer neuen persönlichen Bestzeit im zweiten Lauf und Platz fünf im Gesamtranking für eine große Überraschung.

Die Hoffnungen der Niederländer auf den Titel waren diesmal so groß wie nie. Jenny Wolf hatte nach Verletzungsproblemen ihr Training reduziert, Sang-Hwa Lee war nach ihrer Erkrankung nicht wieder in Tritt gekommen und Beixing Wang hatte zu Beginn der Saison pausiert und danach nie ihr altes Niveau erreicht. Am entscheidenden Tag ... [mehr]

Splitter aus Inzell – Rekorde am laufenden Band

Saturday, March 5th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer erste internationale Eisschnelllauf-Wettkampf in der Max-Aicher Arena von Inzell brachte naturgemäß zahlreiche Bahnrekorde, doch vor allem auch viele Bestzeiten. Obwohl die Inzeller Eismeister sicherlich noch den einen oder anderen Wettkampf benötigen das “optimale Eis” zu erreichen, so deutet sich doch schon jetzt an, dass Inzell bald die neue Nummer 1 unter Europas Eisbahnen sein wird.

Für die U23 Läufer aus Deutschland waren die “German Open” der letzte Saisonwettkampf und einer der sich für die meisten wahrlich gelohnt hat.

Im Sprint der Damen siegte Jennifer Plate, die an diesem Wochenende ihre Bestzeiten über 500 und 1000 Meter auf 39,32 ... [mehr]

10000 Meter Rekord drei Mal verbessert

Sunday, February 20th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie deutschen Athleten konnten beim vorletzten Weltcup im Eisschnelllauf in Salt Lake City überzeugen und sich dort zahlreiche Plätze für die Einzelstrecken-WM sichern.

Das 10000 Meter Rennen brachte dabei ein absolutes Novum. Erst verfehlte Alexej Baumgärtner den Deutschen Rekord über 10000 Meter nur knapp, kurz darauf aber klappte es. Moritz Geisreiter aus Inzell blieb in 13.16,12 min knapp unter der alten Rekordmarke des Berliners Tobias Schneider. Nur wenige Paare später lief Marco Weber ein gutes Rennen  und verbesserte die Rekordmarke auf 13.09,36 min. Damit die Ränge drei, fünf und sechs in der B-Gruppe für die drei Herren.

Schneller als ... [mehr]

Sáblíková und Skobrev auf Goldkurs

Saturday, January 8th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAm zweiten Wettkampftag der Mehrkampf Europameisterschaft der Eisschnellläufer griffen auch die Damen ins Geschehen ein. Allerdings begann das Rennen sehr unglücklich, denn Isabell Ost, die als erste Läuferin die 500 Meter absolvieren sollte, musste nach ihrem Aufruf mehrere Minuten in der Kälte auf die Lösung eines technischen Problems warten. Dementsprechend war dann auch das Rennen der Berlinerin, die auch noch allein laufen musste. In der Zielkurve verlor sie bei einem Stolperer weitere Zeit. Bei Zieleinlauf winkte sie ob der Umstände frustriert ab.

Ganz anders die Stimmungslage bei der jüngsten Teilnehmerin des Feldes. Die 18jährige Tschechin Karolína Erbanová erwischte einen ... [mehr]

Diktatur sollte man niemals sagen

Saturday, January 8th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoFür einen Paukenschlag sorgte gestern abseits des Eises der Eischnelllauf Bundetrainer Markus Eicher. Im Vorfeld der Europameisterschaft äußerte sich der Bayer über die Herren im Mehrkampfteam. Wir hatten gestern darüber berichtet. Hier noch einmal einige Kernaussagen: “So wie bish­er un­ter Bart Schouten kon­nte es nicht weit­erge­hen. Wir haben in gewiss­er Weise die Dik­ta­tur in den Train­ings­abläufen wied­er einge­führt. Un­ter dem Nied­er­län­der haben sich es einige  zu be­quem ein­gerichtet. Die Sportler haben durch Bun­de­spol­izei und Bun­deswehr op­ti­male Be­din­gun­gen, da muss man ein­fach er­warten das alle voll mitzie­hen. Wir haben zum Beispiel mehrere Wochen gere­det, dass wir von je­dem Kad­er- Ath­leten... [mehr]

Niederländische Doppelführung bei der EM

Friday, January 7th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie Mehrkampfeuropameisterschaft im Eisschnelllauf im italienischen Collalbo begannen mit einem bangen Blick zum Himmel. War am Mittwoch noch herrlicher Sonnenschein bei minus 10 Grad Celsius, hat es sich seit Donnerstag bewölkt und die Temperaturen nahmen zu. Damit veränderten sich auch die Eisbedingungen komplett. Für Freitag war dann Schnee bzw. Eisregen angesagt, doch der erste Tag der Herren wurden noch ohne Niederschlag durchgezogen.

Der Pole Konrad Niedźwiedzki galt als einer der Favoriten auf der Sprintstrecke und wurde seinem Ruf als “Sprinter unter den Allroundern” einmal mehr gerecht. Seit 2006 war der Pole auf der Eröffnungsdistanz immer auf dem Podium und hatte ... [mehr]

Favoritenübersicht für die Eisschnelllauf Europameisterschaft

Thursday, January 6th, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoOftmals gab es in der Historie klare Favoriten für die Europameisterschaften im Eisschnelllauf. Diesmal ist die Ausgangssituation offener denn je, zumal die Wettkämpfe nicht unter dem Hallendach stattfinden, sondern dort wo der Eisschnelllaufsport groß wurde, auf einer Freiluftbahn. Die Wettkämpfe starten am Freitag mit den 500 und 5000 Meter der Männer, weshalb wir uns Ihnen auch als erstes zuwenden wollen.

Bei den Herren gingen in den letzten Jahren mit nur wenigen Ausnahmen die Titel an die Niederlande. Dies wäre in diesem Jahr aber eine Überraschung. Nach den Vorleistungen sind Håvard Bøkko aus Norwegen und Ivan Skobrev aus Russland der Konkurrenz ... [mehr]

Eisschnelllauf Europameisterschaft ohne Stephanie Beckert

Sunday, January 2nd, 2011 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer Neujahrslauf in Erfurt hatte in diesem Jahr auf Grund der EM-Ausscheidung eine besondere Bedeutung für die deutschen Allrounder. In zwei Testrennen über 500 und 1500 Meter zusammen in der Addition mit der besten Weltcupzeit über 3000 bzw. 5000 Meter wurden drei Damen und zwei Herren ermittelt, die bei den Europameisterschaften in Collalbo die DESG-Farben vertreten.

Die eigentlich vorqualifizierte Stephanie Beckert musste aus Verletzungsgründen ihren Start in Italien absagen. Nachdem die Erfurterin bereits zu Saisonbeginn mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte und auch auf das Trainingslager in Südafrika verzichten musste, gab es nun bei der Ausscheidung in Erfurt erneut Rückenprobleme. “Sie ... [mehr]