SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Nico Ihle’

DESG-News 24-2002 vom 03.Dezember 2002

Tuesday, December 3rd, 2002 Under: Eisschnelllauf
DESG mit sechs Damen beim ersten Sprint-Weltcup in Nagano

Der erste Weltcup der Saison 2002/2003 steht am kommenden Wochenende (7./8.12.) im japanischen Nagano nun auch für die Eisschnelllauf-Sprinterinnen und – Sprinter auf dem Programm. Die DESG ist in der M-Wave-Arena, die 1998 Schauplatz der olympischen Eisschnelllauf-Wettbewerbe war, mit insgesamt sechs Damen vertreten. Deutsche Herren sind nicht am Start. “Das wird eine ganz spannende Geschichte, denn von der Konkurrenz war bislang noch nicht so viel zu hören – auβer von den Japanern, die im Vorfeld auf anderen Bahnen ihres Landes ziemlich schnell waren”, sagte DESG-Cheftrainer Helmut Kraus (München) ... [mehr]

Deutsche Junioren knapper Verlierer im Länderkampf

Sunday, December 1st, 2002 Under: Eisschnelllauf

Im niederländischen Deventer gewann der Gastgeber den Länderkampf gegen die deutschen Athleten mit 544:480. Allerdings siegten die deutschen Herren, vor allem Dank der überragenden Athleten Fabian Gneupel und Eric Rauschenbach.

Bei den C-Junioren vervollständigte Maximillian Schulz als Dritter den deutschen Triumph. Bei den B-Junioren brach zwar Nico Ihle am zweiten Tag ein, dafür konnte sich der Dresdener Frank Steiner glänzend in Szene setzen.

Die C-Juniorinnen sorgten mit einem Dreifacherfolg über 1500 Meter für einen versöhnlichen Abschluβ.
Ohne Erfolg blieben dagegen die B-Juniorinnen, am Besten schnitt noch Franziska Petereit ab, während Kathi Metzner ihre Form derzeitig völlig verloren ... [mehr]

Deutsche Junioren liegen knapp zurück

Saturday, November 30th, 2002 Under: Eisschnelllauf

Beim Länderkampf der B- und C-Junioren zwischen Deutschland und der Niederlande in Deventer liegen die Gastgeber nach dem ersten Tag in Führung.

Während die deutschen Mädchen keinen Einzelstreckensieg in den vier gelaufenen Strecken erringen konnten und durch Franziska Petereit (B-Juniorinnen) und Felicitas Fettke (C-Juniorinnen) lediglich zwei dritte Plätze in der Gesamtwertung verbuchen können, überzeugten die Jungen.

Bei den B-Junioren liegt Nico Ihle auf Rang 2, hat nach seinem 500 Meter Streckensieg noch Chancen auf den Gesamterfolg.

Bei den C-Junioren liegen mit Fabian Gneupel, Eric Rauschenbach und Maximillian Schulz gleich drei Deutsche in Führung. Alle drei hatten ... [mehr]

DESG-News 23-2002 vom 28.11.2002

Thursday, November 28th, 2002 Under: Eisschnelllauf
DESG-Short-Tracker beim Weltcup in St. Petersburg

An das gute Abschneiden vom Weltcup in Peking anzuknüpfen, das haben sich die DESG-Short-Tracker bei der nächsten Weltcup-Station am kommenden Wochenende (29.11.-1.12.) im russischen St. Petersburg vorgenommen. “Wir wollen natürlich versuchen, wieder in die vorderen Regionen zu kommen. Doch das wird nicht einfach, weil hier jetzt noch mehr Nationen am Start sind als in China”, sagte DESG-Short-Track-Cheftrainer Jürgen Dennhardt am Donnerstag (28.11.) unmittelbar vor der Weltcup-Premiere in St. Petersburg. “Es ist eine schöne neue Eishalle, aber das Eis selbst war noch nicht besonders gut. Aber das wird sich sicherlich bis zu den ... [mehr]

Robert Lehmann mit Vierstreckensieg

Saturday, November 23rd, 2002 Under: Eisschnelllauf

Monique Garbrecht-Enfeldt absolvierte im Rahmen der Juniorenqualifikation einen erfolgreichen Leistungstest. Mit Siegen in 39,01 und 1.18,95 kann sie beruhigt in Richtung Asien zu den ersten Sprintweltcups reisen. Gute Form zeigten auch Jenny Wolf, Michael Künzel und Pamela Zoellner.

Bei den A-Junioren überragte Robert Lehmann mit einem Vierstreckensieg. Auf allen Strecken überzeugte er auch mit Spitzenzeiten. Mit deutlichem Rückstand kamen Sascha Rauschenbach, Denny Ihle und Samuel Schwarz auf die Plätze. Marcel Spahn trat nach seinem Sturz über 500 Meter am zweiten Tag nicht mehr an.

Bei den Juniorinnen siegte erwartungsgemäβ Monique Angermüller, auch wenn ihre 3000 ... [mehr]

Cheftrainer ziehen positives Fazit

Thursday, October 31st, 2002 Under: Eisschnelllauf

Am zweiten Tag des Medienseminars der DESG stellten sich Sportdirektor Günther Schumacher, der Cheftrainer der Damen und Herren Helmut Kraus, sowie die Cheftrainerin der Junioren Dr. Isolde Weidner, den Fragen der Journalisten.

Helmut Kraus zog ein insgesamt positives Fazit der letzten Saison und hob noch einmal besonders die Leistung von Sabine Völker hervor, der es erst als dritter Athletin überhaupt gelang, drei Medaillen bei einer Olympiade zu gewinnen. Lediglich im Sprintbereich und über 1500 Meter der Herren, blieben die erhofften Erfolge aus, was aber mit dem Verletzungspech von Michael Künzel und dem Sturzpech von Christian Breuer zusammenhing.... [mehr]