Beiträge zum Stichwort ‘ISU’


Silber für Nico Ihle

Freitag, Februar 10th, 2017Under: Eisschnelllauf
DESGphotoSeit der Einführung der Einzelstrecken-Weltmeisterschaft vor 21 Jahren hatte noch nie ein DESG-Sprinter eine Medaille gewonnen. Am Freitag beendete Nico Ihle in der „Gangneung Ice Arena“ die medaillenlose Zeit. In 34,66 Sekunden gewann der Chemnitzer Silber hinter dem Olympiazweiten Jan Smeekens aus den Niederlanden, der nur 0,08 Sekunden schneller war. Dritter wurde der Russe Ruslan Muraschow (34,76). Nico strahlte ununterbrochen nach seinem Superlauf. Auf der Flachlandbahn hatte er seinen deutschen Rekord, den er vor vier Jahren auf der Hochlandbahn von Salt Lake City aufgestellt hatte, nur um 0,02 Sekunden verpasst. Der wird in zwei Wochen bei der Sprint-Weltmeisterschaft... [mehr]

Schiedsrichterlehrgang in Kienbaum

Donnerstag, November 17th, 2016Under: Eisschnelllauf

Am letzten Oktober-Wochenende fand im Bundesleistungszentrum Kienbaum der jährliche Schiedsrichterlehrgang für den Eisschnelllauf statt. Der neue Leiter des Referats für Kampf- und Schiedsrichterwesen Marian Thoms (Erfurt) nutzte den ersten Abend um sich vorzustellen und stand allen Teilnehmern Rede und Antwort.

Über drei Tage hinweg wurden die aktuellen Regeländerungen die beim diesjährigen ISU Kongress beschlossen wurden, aktuelle Ausschreibungen für die kommende Saison und Probleme der vergangenen Saison diskutiert. Die Schiedsrichter aller deutschen Bahnen konnten dabei ihre Erfahrungen und ihr Wissen in Gruppenarbeiten, Videoauswertungen und einem Test einbringen.

Bei allem ernsthaften Arbeiten und hitzigen Diskussionen (insbesondere den Gesprächen über den neuen Eisgewandheitslauf ... [mehr]

Internationale Schlittschuh-Union

Freitag, Mai 27th, 2016Under: Eisschnelllauf
DESGphoto (Andreas Rüttenauer / TAZ) Claudia Pechstein präsentiert das Männerteam für die Winterspiele 2018. Mit dabei: ein Ungar, ein Norweger, ein Japaner, ihr Lebensgefährte.

Claudia Pechstein hat ihre Jungs im Griff. „Los, wir müssen arbeiten!“, sagt sie zu den jungen Männern, die in den gleichen Trainingsklamotten wie Deutschlands Dauereisschnellläuferin herumlaufen. „Du hier und du hier, sonst sieht man die Sponsoren nicht!“ Die Fotografen können jetzt den Kleinbus fotografieren, mit dem Pechsteins neue Trainingsgruppe fortan unterwegs sein wird.

Die 44-Jährige, die sechs Mal eine olympische Goldmedaille gewonnen hat, bleibt dem Leistungssport erhalten. Sie hat ein Privatteam zusammengestellt, mit dem sie trainieren ... [mehr]

Dies und das – Kurz notiert

Dienstag, Mai 3rd, 2016Under: Eisschnelllauf , SpeedSkatingNews.info
DESGphotoAuch wenn „fast Sommer“ ist, die letzte Eisschnelllaufsaison Geschichte ist und die neue Saison noch in einiger Entfernung liegt, hat sich doch einiges gesammelt das es zu vermelden gilt. Aufgrund der noch liegengebliebenen Ergebnisse und Statistiken, schaffen wir es nicht immer aktuell zu berichten, so dass wir uns über Hilfe freuen würden. Wenn ihr Lust am Schreiben habt, dann meldet Euch doch bitte bei uns!
DESG-Präsident Heinze legt sein Amt nieder

Gerd Heinze, der seit über 11 Jahren als Präsident der Deutschen Eisschnelllaufgemeinschaft (DEGS) ehrenamtlich tätig war, legt zum 31.Mai diesen Jahres sein Amt nieder. Bis zur kommenden Wahl ... [mehr]

Inoffizieller Flachlandweltrekord und Bahnrekorde

Samstag, Januar 30th, 2016Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAuch am zweiten Tag des Eisschnelllauf-Weltcups im norwegischen Stavanger purzelten erneut die Bahnrekorde.

Die 500m bei den Damen sind aktuell fest in chinesischer Hand. Es gewann Jing Yu vor Hong Zhang und Heather McLean (CAN). Es war keine deutsche Läuferin am Start. Die 1500m konnte etwas überraschend die Tschechin Martina Sablikova für sich entscheiden. Sie verwies Brittany Bowe (USA) und Marrit Leenstra (NED) auf die Plätze 2 und 3. Die deutsche Teilnehmerin in der A-Gruppe Gabriele Hirschbichler wurde 16. In der B-Gruppe wurde Claudia Pechstein fünfte und Bente Kraus belegt Platz 13. Auch hier muss man leider – wie auch ... [mehr]

Denny Ihle fällt verletzt aus

Dienstag, September 22nd, 2015Under: Eisschnelllauf
Diagnosezettel

Nach einer super Saison kam nun die ganz große Ernüchterung für Denny Ihle. Der Chemnitzer Eisschnellläufer hat sich beim Fussballspielen im heimischen Garten einen multiplen Bänderriss zugezogen und fällt für mindestens 6 Monate komplett aus.

Die Diagnose vor der Operation in der Berliner Charité, welche vom Spezialisten Dr. med. Tobias Jung durchgeführt wurde, lautete auf Anriss des hinteren Kreuzbandes, Abriss des Außenbandes, Abriss des Biceps und eine Meniskusquetschung (was in dieser Kombination extrem selten ist). In den kommenden 6 Wochen wird Denny Ihle jetzt auf Gehstützen verbringen und danach den größten Teil der Rehabilitation im Berliner Olympiastützpunkt verbringen, wo ... [mehr]

Vorschau auf die EM in Tscheljabinsk

Donnerstag, Januar 8th, 2015Under: Eisschnelllauf
DESGphoto

An diesem Wochenende werden im russischen Tscheljabinsk die neuen Europameister gesucht. Durch die gegenwärtige (nahezu absolute) Übermacht der Niederländer und Russen dürfte der Kampf um den Meistertitel leider relativ unspektakulär, wenn nicht sogar „langweilig“ werden.

So ist zu vermuten, dass bei den Frauen die Niederländerin Ireen Wüst zum dritten Mal in Folge den Titel gewinnen wird. Wenn alles so verläuft wird lediglich der Kampf um die Rände 2 und 3 spannend werden. Hier stellt sich nur die Frage wer von den anderen Niederländerinnen bzw. Russinnen und natürlich Martina Sablikova (CZE) auf dem Podium vertreten sein wird.

Auch bei den Herren ... [mehr]

Schaatsseizoen 2013-2014

Sonntag, Oktober 12th, 2014Under: Eisschnelllauf

De 42ste Schaatsseizoen: een hoogstandje !

Na een jaar met zulke ongedachte schaatssuccessen, vooral Olympische natuurlijk, kan een 42ste schaatsjaarboek niet uitblijven. De Stichting Schaatsseizoen presenteert aan het eind van deze maand het boek dat overal bekend staat als ‘dé jaarlijkse schaatsbijbel’. Er gebeurde zoveel, dat de viermans-redactie ditmaal liefst 432 pagina’s nodig had om alle gebeurtenissen vast te leggen. In woorden, in cijfers en met heel veel foto’s. En dat allemaal fullcolour !

SCHAATSSEIZOEN 2013-2014 (jaargang 42)

Centraal in deze editie staan de onvergetelijke dagen in Sotsji met die Olympische recordoogst. Maar er wordt ook teruggeblikt op de ... [mehr]

Abschied von Helmut Kwiatkowski

Montag, Juli 7th, 2014Under: Eisschnelllauf
DESGphoto

Als aktiver Sportler hat Helmut seine ersten Wettkämpfe auf dem Frillensee (Inzell) bestritten. Später hat er dann beim Bau der ersten Eisschnelllaufbahn in Inzell sein Geld für die Trainingsaufenthalte verdient und sich für den Kaderkreis der olympischen Spiele in Grenoble (1968) qualifiziert. Viele Jahre danach nahm er erfolgreich an verschiedenen Masters-Wettkämpfen (letztmalig 1998) teil. Auch nach seiner aktiven Zeit blieb Helmut dem Eisschnelllauf treu.

Noch bis zur letzten Saison (2013/2014) war er als Kampfrichter in Berlin tätig und gab sein umfangreiches Wissen gern und voller Engagement an jüngere Kampfrichter weiter. Ein besonderes Augenmerk lag ihm dabei auf ... [mehr]

Internationaler Start in die Saison

Donnerstag, November 15th, 2012Under: Eisschnelllauf
DESGphotoMorgen startet in Heerenveen (NED), dem Mekka des Eisschnelllauf, der erste Weltcup der Saison 2012/2013. Am ersten Tag laufen die Damen 500m und 3000m und die Herren laufen 5000m.

Für das deutsche Team werden über 500m Jenny Wolf, Jennifer Plate, Judith Hesse, Gabriele Hirschbichler und Denise Roth an den Start gehen. Aufgrund der bisherigen Saisonbestleistungen darf sich Jenny Wolf berechtigte Chancen auf einen Sieg machen. Sie belegt in der Saisonbestenliste zwar „nur“ den dritten Platz hinter Sang-Hwa Lee (KOR) und Nao Kodaira (JPN), allerdings sind diese Beiden ihre Zeiten auf der schnellen Bahn in Calgary gelaufen, während ... [mehr]