SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Isolde Weidner’

Sportler
Keine Sportler zu 'Isolde Weidner' gefunden Sportler suchen
Wettkämpfe
Keine Wettkämpfe zu 'Isolde Weidner' gefunden Wettkämpfe suchen
Eisbahnen
Keine Eisbahnen zu 'Isolde Weidner' gefunden Eisbahnen suchen

DESG nominiert Weltcup-Team

Montag, November 5th, 2018 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoNach den Deutschen Meisterschaften nominierte Bundestrainer Erik Bouwman für die bevorstehenden Wettkämpfe. Bouwman, als Coach für Perspektiv- und Nachwuchskader hat im Sommer zusätzlich auch die Koordination für den Olympiakader in Richtung kommender Wintersaison übernommen. In Abstimung mit Isolde Weidner, Leistungssportreferentin Eisschnelllauf, erfolgte parallel dazu eine Erarbeitung des Trainer-Teams für diesen Weltcup-Winter. Basis waren auch individuelle Gespräche mit den aktuellen Leistungsträgern. Die Weltcupsaison 2018/19 beginnt am 16. November in Japan.

Die Betreuung der Aktiven vor Ort werden Daan Rottier (Berlin) und Danny Leger (Inzell) übernehmen. Der 31-jährige Rottier arbeitet in enger Abstimmung mit Erik Bouwman zusammen und ... [mehr]

Juniorenbahnrekorde in Baselga

Samstag, Januar 30th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAm ersten Wettkampftag des 3. ISU Junioren Weltcups zeigte sich Baselga di Piné von seiner schönsten Seite. In der Nacht waren noch knapp 5cm feinster Pluverschnee gefallen und am Tag schien die Sonne auf die Wettkampfteilnehmer. Optimaler aber auch schöner hätten die äußeren Bedingungen eigentlich nicht sein können.

Dennoch verliefen die Läufe für die deutschen Läufer und Läuferinnen leider nicht so optimal, wie die Ergebnisse aus der vergangenen Woche noch erhoffen ließen und so reichte es diesmal “nur” für mittlere Platzierungen. “An der Höhe kann es eigentlich nicht liegen, da die Anpassung nach Collalbo schon erfolgt ist. Trotzdem schnappen hier ... [mehr]

Jennifer fliegt & Beckert: Eiszeit

Samstag, November 29th, 2008 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoMit Platz 11 gerechnet, auf die Top-Ten gehofft – und dann Zweite beim Weltcup-Auftakt der Junioren in Inzell über 1500 Meter. Auch Jennifer Bay bestäigte den guten Formaufbau des DESG-Nachwuchses. Und nun freut sich die Dresdnerin auf die nächste Station – in Norwegen. „Da fliege ich erstmals mit einem Flugzeug zu einem Wettkampf.“ Auch an internationale Platzierungen unter den ersten Drei kann sich Jennifer kaum erinnern. „Ich glaube, ich war damals 14 Jahre.“ Während DESG-Präsident Gerd Heinze die guten Resultate mit viel Freude konstatierte. „Solche Konkurrenzen sind Stimulanz für die Junioren, es unterstreicht die gute Qualität. Und diesen ... [mehr]

Weltcupvorbereitung in Berlin

Mittwoch, Oktober 22nd, 2008 Under: Eisschnelllauf

Das Sportforum in Hohenschönhausen gibt den Startschuss zur Eisschnelllauf-Saison 2008/2009. Als Appetitanreger für Kiebitze der Kufenflitzer dienen die Deutschen Titelkämpfe vom 31. Oktober bis 2. November, anschließend versammelt sich die internationale Elite zum Weltcup (7. Bis 9. 11.), die erste von neun Stationen rund um den Globus. Nach den „Berliner Eis-Spielen“ bittet das friesische Mekka Heerenveen die Schaatser zum Rundentanz. Moskau und Changchun/China sind die weiteren Stationen, das Finale steigt im Frühjahr in Salt Lake City. Dann darf man wohl auch in Hohenschönhausen nach einer langen Saison durchatmen. Vorher aber bleibt für OK-Chefin Dr. Isolde Weidner keine freie ... [mehr]

Lehrgangs-Tagebuch des JWM-Kaders

Montag, Oktober 20th, 2008 Under: Eisschnelllauf , Sportler Tagebuch

Vom 6. bis 18.Oktober fand bereits der zweite Lehrgang in Erfurt statt – für JWM-Kader und solche, die es werden wollen. Wir wohnten einmal mehr im „Gasthof zu Melchendorf“, wo die Mädels eine wunderschöne und geräumige Ferienwohnung bezogen, während die Jungs in Zweibettzimmern nächtigten.

Ursprünglich war es so gedacht, dass wir in diesem JWM-Trainingslager ein bisschen Verstärkung bekommen sollten, zum einen von Patrick Beckert (der zum letzten Lehrgang mit der Damennationalmannschaft in Frankreich trainierte) und Hubert Hirschbichler (der seine Metzgerausbildung im September leider nicht unterbrechen konnte), zum anderen von Roxanne Dufter, die mit ihrer Unbekümmertheit und ihrem ... [mehr]

Löwenstark: Gerd Heinze wird 65!

Samstag, August 9th, 2008 Under: Nachrichten
Happy birthday, Gerd Heinze! Am 10. August wird der DESG-Präsident 65 Jahre jung. Wer im Sternzeichen „Löwe“ geboren ist, dem werden Ausgeglichenheit, Großherzigkeit, Autorität und Gestaltungskraft zugesprochen. Und die Eigenschaft, stets seinen Kopf durchzusetzen. Was auf den Jubilar zutrifft? Interpretationssache. Handfeste Charakterisierungen liefern hingegen Wegbegleiter der DESG, deren Spitzenamt der Berliner 2005 als Nachfolger von seinem Vorgänger Gerd Zimmermann übernahm.

Zum Beispiel Dr. Isolde Weidner, die sich (vor allem) um die Belange des schnellen Nachwuchses auf dem Eis kümmert: Gerd Heinze kenne ich seit 1980. Er ist ein humorvoller, aufgeschlossener, ehrlicher und kritischer Freund. Als Jugendwart stand ... [mehr]

Medien-Seminar = Info-Injektion

Donnerstag, November 1st, 2007 Under: Eisschnelllauf

Rund 30 Medien-Vertreter nahmen am trad itionellen Journalisten-Seminar der DESG statt. Und profitierten in Erfurt vom Infotainment rund um Personen, Kufen und Konzepte.

Zu erfahren gab es:

…dass Männer-Bundestrainer Bart Schouten seine Schützlinge täglich nach einem wechselnden Thema trimmt. Und das große Ziel „Medaillen in Vancouver“ lautet. Seiner Truppe ist nicht bange vor dem wachsenden Anspruch. „Für uns gibt es kein Zurück mehr, wir blicken nach vorne“, so Samuel Schwarz, deutscher Meister über 1000 m und 1500 m. Den Jungs könnte die Zukunft gehören, sodass sich Stefan Heythausen darüber amüsiert, wenn er mit seinen 26 Jahren ... [mehr]

DESG-Nachrichten vom 28. Februar 07

Mittwoch, Februar 28th, 2007 Under: Eisschnelllauf
Eisschnelllauf-Weltcup-Finale: Weltrekorde erwartet

Das Finale im Eisschnelllauf-Weltcup 2006/07 in Calgary ist zugleich die letzte Qualifikation und Standortbestimmung vor den Einzelstrecken-Weltmeisterschaften eine Woche später. Auf der schnellen Bahn werden von Experten auch neue Weltrekorde für möglich gehalten. Einen Vorgeschmack gab es bei Testrennen am vergangenen Wochenende, als es gleich vier neue Saison-Weltbestzeiten gab: Sprint-Weltmeisterin Anni Friesinger (Bild) lief 37,77 s über 500 m (Jenny Wolfs Bestzeit eingestellt), über 1000 m liefen Cindy Klassen und Denny Morrison (beide Kanada) mit 1:14,02 bzw. 1:07,35 min die bisher besten Saisonzeiten, und schneller als Shani Davis (USA), der die 1500 m in ... [mehr]

ESL-Weltcup 2/9 in Berlin

Sonntag, November 19th, 2006 Under: Eisschnelllauf
... [mehr]

DESG-Nachrichten vom 14. November 2006

Dienstag, November 14th, 2006 Under: Eisschnelllauf

Dreifachsieg für Friesinger, zwei Medaillen für Wolf

Auch beim ersten Aufeinandertreffen der Weltspitze blieb die Siegesserie von Anni Friesinger (Inzell) makellos: Bei bisher zwölf Saisonstarts (6x Vorbereitungsrennen, 3x DM, 3x Weltcup) verließ sie zwölfmal das Eis als Sieger. In Heerenveen gewann sie zum Auftakt die 1000 m, dann die 1500 m und am Schlusstag nochmals die 1000 m – jeweils knapp vor Christin Nesbitt (Kanada). Für ausgezeichnete Resultate aus DESG-Sicht sorgten zudem Jenny Wolf (Berlin) und Daniela Anschütz-Thoms (Erfurt). Wolf belegte in den beiden 500-m-Rennen Platz zwei und Platz drei. Anschütz-Thoms wurde Fünfte über 1500 m sowie ... [mehr]