SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Heerenveen’

Eisschnelllauf-WM Berlin News 5

Saturday, March 8th, 2003 Under: Eisschnelllauf

+++ Restkarten-Verkauf startet am 14. März um 9.30 Uhr – +++
+++ Eröffnungsprogramm beginnt um 12.30 Uhr+++

Berlin (WM-Presse/rh) Für die Einzelstrecken-Weltmeisterschaften im Eisschnelllauf vom 14. bis 16. März 2003 im Sportforum Berlin gibt es pro Tag noch zirka 200 Stehplatzkarten. Dieses Rest-Tickets können ausschließlich an den Tageskassen am Eingang zur Eisschnelllaufhalle in der Konrad-Wolf-Straße erworben werden. Der Verkauf dieser Karten beginnt am ersten Wettkampftag, Freitag 14. März, um 9.30 Uhr. Dort sind zugleich auch noch freie Stehplatztickets für Samstag (15.3.) und Sonntag (16.3.) zu erhalten. Das Eröffnungsprogramm der WM geht am Freitag, den 14. März, um 12.30 Uhr über ... [mehr]

Erneuter Triumpf für Monique Garbrecht-Enfeldt

Friday, March 7th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Mit ihrem Weltcupsieg Nummer 34 sicherte sich Monique Garbrecht-Enfeldt nach dem 1000 Meter Weltcup nun auch den 500 Meter Gesamtweltcup vor dem letzten Rennen. In 38,30 siegte Monique auch in Heerenveen, während ihre schärfste Konkurrentin Catriona LeMay-Doan nur auf Rang vier einkam.

Jenny Wolf sicherte sich in 38,71 einen hervorragenden fünften Platz und Pamela Zoellner belegte in 38,86 wie bereits zweimal in Inzell den siebten Rang.

Auch Heike Hartmann (40,31) als Dritte der B-Gruppe und Schwester Anke (40,47) als Fünfte konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein.

Bei den Herren überzeugte Michael Künzel als souveräner Sieger der B-Gruppe. Seine Siegerzeit ... [mehr]

Weltcupfinale mit starkem deutschen Team

Tuesday, March 4th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Am kommenden Wochenende findet von Freitag bis Sonntag das Weltcupfinale in Heerenveen statt. Zugleich werden die letzten noch offenen Fragen geklärt wer sich für die Weltmeisterschaften in Berlin vom 14.-16.März qualifizieren wird.

Während die deutschen Damen auf allen Strecken mit vollem Kontigent in Berlin starten werden, müssen die Herren noch um die Qualifikationen kämpfen. Am Freitag werden die 500 Meter und 1500 Meter jeweils bei den Damen und Herren gelaufen. Am Samstag finden die zweiten 500 Meter Läufe, die 1000 Meter Läufe bei Damen und Herren sowie die 3000 Meter der Damen statt. Sonntag werden die zweiten 1000 Meter Läufe ... [mehr]

Stefan Heythausen muss WM Teilnahme absagen

Thursday, February 27th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Nachdem in der letzten Woche die Erfurterin Sabine Völker ihre Teilnahme an allen weiteren Wettkämpfen absagen musste, ist nun auch für den Grefrather Stefan Heythausen die Saison vorzeitig beendet.

Der Deutsche Meister im Vierkampf hatte bereits bei der Europameisterschaft in Heerenveen Pech, wo eine Erkrankung den Start über 10000 Meter verhinderte und er den Mehrkampf nicht beenden konnte.

Bereits beim letzten Weltcup in Baselga fehlte Stefan verletzungsbedingt.

Eine Rückenverletzung verhindert nunmehr weitere Starts in dieser Saison und damit auch die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Berlin, wo er sich über 1500 und 5000 Meter qualifiziert hatte.

Nach der Reha wird ... [mehr]

Filmporträt wird vor Weltcup in Inzell gezeigt

Wednesday, February 26th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Am Samstag ab 12.30 Uhr zeigt das ZDF ein Porträt der beiden deutschen Spitzenathletinnen Claudia Pechstein und Anni Friesinger. Die Sendung in der Reihe “Steinbrecher & Anni Friesinger und Claudia Pechstein” wurde hauptsächlich im Januar, unter anderem im Trainingslager auf Lanzarote und im Vorfeld der Deutschen Meisterschaften in Inzell gedreht.

Im Anschluss berichtet das ZDF mit Unterstützung von Gunda Niemann-Stirnemann vom Weltcup aus Inzell. Dort wird Anni Friesinger im Sprint antreten um sich über 1000 Meter die WM-Qualifikation zu sichern, während Claudia Pechstein sich im Trainingslager in Erfurt auf den nächsten Weltcup in Heerenveen vorbereitet. Die Hoffnungen ... [mehr]

Qualifikationsstand für die WM in Berlin – Frauen

Monday, February 17th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Anmerkungen: Es werden nur die Zeiten die bei den Weltmeisterschaften und den Weltcups erzielt werden berücksichtigt. Qualifiziert sind die besten 14 des Weltcups und die 10 Zeitschnellsten, maximal aber drei Athleten pro Nation Auf den langen Strecken über 5000 Meter der Damen und 10000 Meter der Herren sind die besten Acht des Weltcups und die Acht Zeitschnellsten qualifiziert

Es finden noch zwei Weltcups statt (Inzell und Heerenveen) die in die Wertung einfliessen sowie die Junioren-WM am kommenden Wochenende.

Die Abkürzungen bedeuten:

  • Pl. = Platzierung in der Zeitrangliste
  • Pkt. = Weltcuppunktzahl
  • WC-Pl. = Weltcupplatzierung
  • WC = Qualifikation über
... [mehr]

Qualifikationsstand für die WM in Berlin – Männer

Monday, February 17th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Anmerkungen: Es werden nur die Zeiten die bei den Weltmeisterschaften und den Weltcups erzielt werden berücksichtigt. Qualifiziert sind die besten 14 des Weltcups und die 10 Zeitschnellsten, maximal aber drei Athleten pro Nation. Auf den langen Strecken über 5000 Meter der Damen und 10000 Meter der Herren sind die besten Acht des Weltcups und die Acht Zeitschnellsten qualifiziert

Es finden noch zwei Weltcups statt (Inzell und Heerenveen) die in die Wertung einfliessen sowie die Junioren-WM am kommenden Wochenende.

Die Abkürzungen bedeuten:
Pl. = Platzierung in der Zeitrangliste
Pkt. = Weltcuppunktzahl
WC-Pl. = Weltcupplatzierung
WC = Qualifikation über ... [mehr]

Monique Garbrecht-Enfeldt zieht Zwischenbilanz

Wednesday, February 5th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Zwei Wochen nach ihrem achten WM-Titel und dem Gratulations-Trubel beim Empfang in Berlin, ist Monique Garbrecht-Enfeldt wieder zurück zum Training in Salt Lake City. “Jetzt kann ich erst richtig verstehen, was in dieser Saison schon alles passiert ist”, sagt die erfolgreichste deutsche Eis-Sprinterin überglücklich. Von 16 internationalen Starts hat Monique nicht weniger als 13 gewonnen – eine Sensations-Serie. “Wenn ich an den August zurückdenke, wo ich zum Auftakt des Trainings in Salt Lake City wegen der vielen Neuerungen total verunsichert war, dann kann ich kaum glauben, wie toll es gelaufen ist!” meint die 34jährige Berlinerin.

“Leistungssport ist mehr als ... [mehr]

taxofit: Partner der DESG und Claudia Pechstein

Wednesday, January 15th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Einvernehmliche Lösung mit Actimeb.de erzielt

Deutschlands erfolgreichste Winterolympionikin aller Zeiten wird ab sofort wieder mit ihrem ehemaligen Individualsponsor taxofit zusammenarbeiten Die neu geregelte Partnerschaft macht zudem den Weg frei, dass Pechstein, genau wie alle ihre Teamkollegen der Nationalmannschaft, das taxofit-Logo auf der DESG-Sportbekleidung tragen kann. Bei der Mehrkampf-Europameisterschaft in Heerenveen war die 30-jährige Berlinerin noch ohne das Logo des neuen Verbandspartners an den Start gegangen, da sie ihrem Individualsponsor Actimeb ursprünglich eine Exklusivität im Bereich Vitamine und Minerale zugestanden hatte. Mittlerweile haben sich beide Unternehmen auf eine Lösung im Sinne der Athletin und der DESG verständigt. “Nach ... [mehr]

DESG-News 1-2003 vom 09.Januar 2003

Thursday, January 9th, 2003 Under: Eisschnelllauf
Sprinter starten mit Weltcup in Salt Lake City ins neue Jahr

Mit einer Premiere beim Weltcup in Salt Lake City starten die Eisschnelllauf-Sprinterinnen und -Sprinter am kommenden Wochenende (10.-12.1.) in das neue Jahr. Erstmals stehen Rennen über 100 m auf dem Weltcup-Programm.

Dazu werden wie üblich jeweils zweimal 500 und 1000 m bei Damen und Herren gelaufen. Angeführt wird das DESG-Aufgebot von der siebenmaligen Weltmeisterin Monique Garbrecht-Enfeldt, die im Februar 2002 im Utah Olympic Oval bei den Winterspielen Silber über 500 m geholt hatte. Nicht am Start ist dagegen die dreimalige Medaillengewinnerin Sabine Völker (Erfurt), die noch an ... [mehr]