SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Gabi Hirschbichler’

Gabi und Hubert in Papas Spuren

Wednesday, October 8th, 2008 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie Geschäfte gehen gut. Der Gasthof Hirschbichler ist noch bestens ausgelastet, die Touristen kommen auch im Oktober gerne nach Inzell. Sie schwärmen von den rotgelb gefärbten Wäldern – Indian Summer im Chiemgau – der guten Wurst der Hirschbichler’schen Metzgerei und inspizierten das Stadion, wo man häufig Top-Athleten beim Training, ob auf dem Eis, beim Stretching oder Radtraining, hautnah beobachten kann. Ein Kind des Hauses ist meist mittendrin. Zum Beispiel Gabriele, die sich derzeit auf die Deutschen Meisterschaften in Berlin (31.10. bis 2.11.) vorbereitet. Oder Hubert, dessen großes Ziel der Junioren-Weltcup auf der Piste vor der Haustüre (29./30.11.)... [mehr]

Kufenflitzerinnen atmen Höhenluft

Thursday, August 28th, 2008 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie Höhenluft am Fuß des Pic Carlit (2921 m) ist kernig – und morgens empfindlich kühl. Dennoch fühlt sich die Trainingsgruppe von Cheftrainer Markus Eicher pudelwohl. Nicht zum ersten Mal dient das Pyrenäen-Eldorado Font-Romeu, mehrfach von der französischen Fußball-Nationalmannschaft genutzt, den Eisschnellläufern der DESG als Plattform für eine erfolgreiche Saison. Seit dem 14. August leitet Eicher den Lehrgang im Wintersportparadies, den die meisten Touristen via Schmalspurbahn petit train jaune (kleiner gelber Zug) erreichen.

Das „gelbe Trikot“ der schnellsten Sprinterin peilt Weltmeisterin Jenny Wolf auch 2009 an. Zusammen mit Monique Angermüller, Gabi Hirschbichler (wegen Kniebeschwerden kurzzeitig außer Tritt), ... [mehr]

Challenger Cup – 2x Silber in Hoorn / Rekord in Collalbo

Monday, January 28th, 2008 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoBei der 2.Station des Challenger Cup in Hoorn, gab es für die Deutsche Mannschaft 2 Silbermedaillen. Sowohl Gabi Hirschbichler, als auch Jennifer Plate errangen den silbernen Platz auf der 500m Strecke jeweils am Samstag und am Sonntag.

Am Samstag gingen die 6 deutschen Starter unter zum Teil sehr schwierigen Bedingungen an den Start. Mit guten Leistungen gelang es sich im Feld der Norweger und Niederländer zu behaupten. Vor allem Eric Rauschenbach zeigte wieder ansteigende Form, und überzeugte mit Platz 5 über 500m (1.Tag) und 1000m (2.Tag) und mit einem hervorragenden 4.Platz über 1500m.

Für Hoorn ist es der erste ... [mehr]

Inzeller Weltcup-Vorfreude

Tuesday, November 6th, 2007 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoMit dem Sprint-Weltcup am 16./17. Februar 2008 steht nach einem Jahr Pause wieder ein hochkarätiger Wettbewerb auf dem Inzeller Terminkalender. “Wir freuen uns sehr auf diesen Weltcup”, sagt OK-Chef Hubert Graf und zählt auf eine hochklassige Besetzung, da das Ludwig-Schwabl-Stadion die letzte Weltcup-Station vor dem Saisonfinale in Heerenveen ist. “Es dürften alle Stars präsent sein”, zeigt sich Graf optimistisch. Aus Inzeller Sicht stehen Olympiasiegerin Anni Friesinger und ihr Bruder Jan im Fokus. Aber auch Gabi Hirschbichler und der Neuzugang aus Erfurt, Heike Hartmann. Die Thüringerin hat sich nach den Worten von Damen-Bundestrainer Markus Eicher in... [mehr]

DESG-Nachrichten vom 7. Februar 2007

Wednesday, February 7th, 2007 Under: Eisschnelllauf
Shorttrack: Bisher bestes DESG-Weltcup-Ergebnis

Beim fünften von sechs Weltcups in Heerenveen haben die deutsche Shorttracker ihr bestes Ergebnis seit Bestehen des Weltcups eingefahren – und das an jenem Ort, der bislang vor allem durch die Erfolge ihrer Eisschnelllauf-Kollegen von der 400-m-Bahn bekannt war. In Abwesen)heit der Topnationen Südkorea, China und Kanada nutzten die DESG-Starter konsequent die Gunst der Stunde und liefen viermal aufs Treppchen. Die Helden im deutschen Shorttrack-Team waren am Sonntag die Dresdner Christin Priebst und Tyson Heung. Priebst wiederholte 24 Stunden nach ihrem dritten Platz über 1000 m diesen Erfolg auch im zweiten Wettbewerb über ... [mehr]

DESG-Nachrichten vom 31.Januar 2007

Wednesday, January 31st, 2007 Under: Eisschnelllauf
Eisschnelllauf: Friesinger, Wolf und Hesse punkten in Heerenveen

Mit drei Siegen und zwei zweiten Plätzen haben die deutschen Eisschnellläufer beim Sprint-Weltcup in Heerenveen ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt. Anni Friesinger hat über die zweiten 1000 Meter ihre Rivalin Cindy Klassen (Kanada), die sie am Tag zuvor auf Platz zwei verwiesen hatte, im direkten Duell bezwungen. Jenny Wolf (im Bild rechts) gewann die ersten 500 m klar, den angestrebten zweiten Sieg verpasste sie aber durch einen Sturz. Doch schon kurz nach ihrem Missgeschick setzte sie sich über 100 m klar durch, Judith Hesse (im Bild links) wurde hier Zweite. Vor dem ... [mehr]

ESL-Weltcup 2/9 in Berlin

Sunday, November 19th, 2006 Under: Eisschnelllauf
... [mehr]

DESG-Nachrichten vom 14. November 2006

Tuesday, November 14th, 2006 Under: Eisschnelllauf

Dreifachsieg für Friesinger, zwei Medaillen für Wolf

Auch beim ersten Aufeinandertreffen der Weltspitze blieb die Siegesserie von Anni Friesinger (Inzell) makellos: Bei bisher zwölf Saisonstarts (6x Vorbereitungsrennen, 3x DM, 3x Weltcup) verließ sie zwölfmal das Eis als Sieger. In Heerenveen gewann sie zum Auftakt die 1000 m, dann die 1500 m und am Schlusstag nochmals die 1000 m – jeweils knapp vor Christin Nesbitt (Kanada). Für ausgezeichnete Resultate aus DESG-Sicht sorgten zudem Jenny Wolf (Berlin) und Daniela Anschütz-Thoms (Erfurt). Wolf belegte in den beiden 500-m-Rennen Platz zwei und Platz drei. Anschütz-Thoms wurde Fünfte über 1500 m sowie ... [mehr]

ESL-Weltcup Heerenveen 1/9

Sunday, November 12th, 2006 Under: Eisschnelllauf

Starke Frühform: Anni Friesinger eilt von Sieg zu Sieg

Auch beim ersten Aufeinandertreffen der Weltspitze blieb die Siegesserie von Anni Friesinger (Inzell) makellos: Bei bisher zwölf Saisonstarts (6x Vorbereitungsrennen, 3x DM, 3x Weltcup) verließ sie zwölfmal das Eis als Sieger. In Heerenveen gewann sie zum Auftakt die 1000 m, dann die die 1500 m und am Schlusstag nochmals die 1000 m – jeweils knapp vor Christin Nesbitt (Kanada). Für ausgezeichnete Resultate aus DESG-Sicht sorgten zudem Jenny Wolf (Berlin) und Daniela Anschütz-Thoms (Erfurt). Wolf belegte in den beiden 500-m-Rennen Platz zwei und Platz drei. Anschütz-Thoms wurde Fünfte über ... [mehr]

DESG-News vom 11.08.2005

Thursday, August 11th, 2005 Under: Eisschnelllauf
Starke Berliner “Eiszeit” / Ab 15. August Rollen in der Höhe

Nach dreiwöchigem Eistraining in Berlin trainieren die meisten deutschen Eisschnelllauf-Asse wieder “auf dem Trockenen”. Einige allerdings nicht: Die Trainingsgruppe von Jan Coopmans (Grefrath), u. a. mit Christian Breuer und dem 10-km-WM-Siebenten Marco Weber, befindet sich noch bis zum 24. August in Calgary, wo sie sich am kommenden Wochenende bei den “Summer Classics” internationaler Konkurrenz stellen. Die anderen Trainingsgruppen brechen am 15. August in die französischen Pyrenäen auf, wo in Font Romeu traditionell das Roll-Trainingslager stattfindet. Bereits seit Ende Juli befindet sich die Trainingsgruppe von Stephan Gneupel... [mehr]