SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Dominique Thomas’

Es wurden 1 Sportler gefunden
Zu 'Dominique Thomas' existiert ein Sportlerprofil Zum Profil Bilder anzeigen
Wettkämpfe
Keine Wettkämpfe zu 'Dominique Thomas' gefunden Wettkämpfe suchen
Eisbahnen
Keine Eisbahnen zu 'Dominique Thomas' gefunden Eisbahnen suchen

Cool Runnings in Erfurt

Friday, July 30th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto Traditionsgemäß fand auch in diesem Jahr wieder ein Sommerwettkampf in Deutschland statt. Nach vier Jahren Pause (Sommereis in Berlin) kehrte der Wettkampf unter dem Titel “Cool Runnings” wieder nach Erfurt zurück. Das Kräftemessen in der warmen Jahreszeit erfreut sich großer Beliebtheit und ist daher immer von einem großen Starterfeld geprägt.

Für die deutsche Mannschaft ist dies eine erste Standortbestimmung nach der Umstrukturierung der Trainerriege und Trainingsgruppen (SSN berichtete) und der Rücktritte von Daniela Anschütz-Thoms und Anni Friesinger. Da der Wettkampf als Abschluss eines dreiwöchigen Trainingslager genutzt wird, ist jedoch mit keinen überragenden Leistungen zu rechnen. Die Ergebnisse können trotzdem als ... [mehr]

Kartenspielen in Livigno

Monday, July 5th, 2010 Under: Eisschnelllauf

(von Moritz Geisreiter) Trainingslager sind zum Durchziehen da. Von den meist mehrwöchigen Aufenthalten in und um Deutschland profitiert man dabei nicht nur von den bloßen körperlichen Belastungs- und Entlastungsphasen, die der Trainingsplan vorgibt. Vielmehr sind Trainingslager auch eine interessante Herausforderung für die Gemeinschaft der Sportler, der man stets aufs Neue begegnet.

Livigno ist im Grunde ein schlechtes Beispiel. Gemütliche Zimmer, tolles Essen und dazu (ganz aktuell) reizendes Hotelpersonal, das einen über den Tresen lächelnd begrüßt- Lagerkoller setzt hier verzögert ein. Der grundsätzlich gute Draht zueinander und die laufende Fußballweltmeisterschaft taten ihr Übriges dazu, dass die freien Stunden oft gesellig ... [mehr]

Grand Prix 2009 Klobenstein/Collalbo (Teil 2)

Tuesday, December 22nd, 2009 Under: Eisschnelllauf , Sportler Tagebuch
1.Wettkampftag

(von Dominique Thomas) Der erste Wettkampftag ist angebrochen. Das Wetter bei der Vorbelastung war erträglich mit kleineren Sonnenstrahlen. Nur war es sehr windig, was die gefühlte Temperatur sinken ließ (auf -15°C und kälter).

Der Wettkampf sollte 16Uhr beginnen und die Auslosung für die 500m begann erst 14Uhr, welche tatsächlich 1,5h dauerte. Somit wurde kurz vor dem Start die Auslosung für die 500m und die Wettkampfstartzeit bekannt gegeben, jedoch nicht die Startzeiten der folgenden Strecken. Die 1000m wurden in der Kürze noch nicht ausgelost und sind nach den Ergebnissen der 500m gesetzt worden.

Nach windigen, kalten 500m der ... [mehr]

Grand Prix 2009 Klobenstein/Collalbo (Teil 1)

Saturday, December 19th, 2009 Under: Eisschnelllauf , Sportler Tagebuch

An diesem Wochenende findet im italienischen Klobenstein ein Wettkampf für die deutschen U23 statt. Nachdem der heutige Start über die 1500m, der für 21:15 Uhr vorgesehen war, wegen Kälte (-13° Celsius) abgebrochen wurde, bietet dies eine gute Gelegenheit das “Sportlertagebuch” wieder einzuführen und einige Eindrücke von Dominique Thomas wieder zugeben.

Tag 1 –Freudige Stimmung trotz Rekordkälte

(von Dominique Thomas)Nachdem die zwei DESG Busse nach langer Fahrt endlich im Ameiser Hof einfielen und von der tollen Frau Mur begrüßt wurden, ging es auf einen kleinen Spaziergang raus in die kalte frische Luft der Dolomiten. Für den Großteil der Gruppe ... [mehr]

Deutschen Meisterschaften mit geringer Beteiligung

Saturday, February 21st, 2009 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoNach dem ersten Tag der deutschen Meisterschaften (Sprint-Mehrkampf) lieg die Inzellerin Anni Friesinger nach ihren Siegen über 500m und 1000m auf dem ersten Platz vor Heike Hartmann und Dominique Thomas. Somit kann Anni morgen ihrem nächsten Meistertitel entgegenlaufen.

Bei den Herren führt ebenfalls nach zwei Siegen, und nach einem hervorragenden 500m Lauf, Samuel Schwarz vor Frank Steiner und Nico Ihle. Überraschend belegt der Berliner Patrick Wirth den 4. Platz. Matthias Schwierz, der in Berlin vor allem auf den 500m gute Chancen auf eine sehr gute Platzierung gehabt hätte, nimmt an der zeitgleich stattfindenden Universade in ... [mehr]

Marina di Grosetto – eine gute Strandfigur ist gefragt!

Wednesday, June 25th, 2008 Under: Eisschnelllauf , Sportler Tagebuch

Bild: Dominique Thomasim vorletzten Jahr, vor den Olympischen Winterspielen 2010, hat es in der Nationalmannschaft noch einmal strukturelle Änderungen gegeben. Um der benötigten Individualisierung gerecht zu werden, entstanden bei den Männern aus einer großen Truppe nun zwei “Kleinere”. Im altbewährten Oberstdorf und erstmalig in Grosseto (Italien) haben die Trainer jetzt die Möglichkeit, noch gezielter an Feinheiten zu arbeiten, die dem großen Ziel „2010“ dienen sollen – und noch vielen kleineren auf dem Weg dorthin.

Marina di Grosetto! Eigentlich steht das für Sonne pur, Sandstrand und Meer, für die bezaubernde Natur der Toskana und wunderbare italienische Küche. Eigentlich der perfekte Urlaubsort! Aber Trainer ... [mehr]

ASIEN… Wir kommen!!!

Thursday, February 28th, 2008 Under: Eisschnelllauf , Sportler Tagebuch

Die Juniorenweltmeisterschaft in Changchun stand dieses Jahr in der Berichterstattung leider etwas sehr im Schatten des Weltcup-Finales in Heerenveen. Umso mehr freut es mich, dass Dominique Thomas einen kleinen Erlebnisbericht verfasst hat. An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank dafür. Hier nun ihr Bericht:

Nach einer 25-stündigen Anreise und 8h Zeitverschiebung lagen wir endlich in den japanischen Betten in Gifu´s Ena. Die Reise war für alle sehr anstrengend: Berlin-Kopenhagen, 4h Aufenthalt, Kopenhagen-Tokio, 6h Aufenthalt, Tokio-Nagayo und dann eine 2-stündige Busfahrt zum Hotel!

Ena präsentierte sich mit einer tollen neu gebauten Freiluftbahn. Das Ganze umhüllt von einer wunderschönen Landschaft. ... [mehr]

Becker und Beckert führen JWM-Aufgebot an

Wednesday, February 22nd, 2006 Under: Eisschnelllauf

Das sechsköpfige Aufgebot der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft für die Junioren-Weltmeisterschaften vom 10. bis 12. März in Erfurt wird von den frischgebackenen Deutschen Junioren-Meistern (18/19) Arne Becker (Berlin) und Stephanie Beckert (Erfurt) angeführt.

Außerdem wurden von Junioren-Bundestrainerin Dr. Isolde Weidner nominiert: Jennifer Plate (Berlin) Angie Fischer (Chemitz), Nico Dorsch (Berlin) und Eric Rauschenbach (Erfurt); Ersatzläufer sind Justine Zeiske und der aus Hamburg stammende Philipp Kozalla (beide Erfurt).

Alle acht vertreten die DESG auch beim Sechsländerkampf der Junioren Deutschland – Niederlande – Italien – Kanada – USA – Japan am 4. und 5. März in Berlin.

Der Länderkampf gilt auch ... [mehr]

DESG News vom 01. Dezember 2004

Wednesday, December 1st, 2004 Under: Eisschnelllauf

DESG zieht Konsequenzen aus unbefriedigendem Saisonstart

Gespräch mit Helmut Kraus, Cheftrainer Eisschnelllauf Damen und Herren

Nach dem ersten Weltcupblock blieben die DESG-Sportler hinter den Erwartungen zurück. Insbesondere bei den sieggewohnten Damen, sowohl Einzelstrecke als auch Mannschaft betreffend, lag die Messlatte höher. Wird die DESG hier handeln?

Sie hat bereits gehandelt. In Abstimmung mit den Trainern der DESG, die eine entsprechende Beratung am Rande des Weltcups in Heerenveen abgehalten haben, liegt die alleinige Verantwortung für die Mannschaftsverfolgung der Damen ab sofort beim Cheftrainer, also bei mir.

Was ist der Hintergrund dieser Umstrukturierung?

Nach den nicht zufriedenstellenden Ergebnissen im ersten Weltcup... [mehr]

Aktuelles Wettkampfgeschehen

Friday, February 13th, 2004 Under: Eisschnelllauf
Weltcupsieg für Monique Garbrecht-Enfeldt

Am zweiten Tag in Collalbo siegte Monique Garbrecht-Enfeldt über 500 Meter in 38,86 und sicherte sich damit ihren 36. Weltcupsieg. Zudem schob sie sich im Gesamtweltcup auf den vierten Rang nach vorn und das obwohl sie nur vier der acht Wettbewerbe bestritt.

Die Weltcupführung wechselte wieder an die Drittplatzierte Manli Wang, da Marianne Timmer nur den neunten Platz belegte und damit deutlich hinter Pamela Zoellner (Platz 5) und Jenny Wolf (Platz 7) einkam. Bei den Herren sorgte der Japaner Kobayashi über 500 Meter für seinen ersten Weltcupsieg.

Auch Dino Gillarduzzi auf Rang 15, Judith Hesse... [mehr]