SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Dino Gillarduzzi’

Es wurden 1 Sportler gefunden
Zu 'Dino Gillarduzzi' existiert ein Sportlerprofil Zum Profil Bilder anzeigen
Wettkämpfe
Keine Wettkämpfe zu 'Dino Gillarduzzi' gefunden Wettkämpfe suchen
Eisbahnen
Keine Eisbahnen zu 'Dino Gillarduzzi' gefunden Eisbahnen suchen

Titelverteidiger siegen und Meisterschaftsrekorde in Berlin

Sunday, February 22nd, 2009 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie Titel des Deutschen Meisters im Sprintmehrkampf gingen, wie schon am Vortag nach jeweils zwei Streckensiegen, an Anni Friesinger (154,530 Punkte) und Samuel Schwarz (143,255 Punkte). Während Anni Friesinger die Entscheidung durch einen Strauchler beim 500m Start fast noch spannend gestaltet hätte, ließ der Berliner Samuel Schwarz keine Zweifel aufkommen. Mit ihren Siegen stellten beide Sportler zudem neue Meisterschaftsrekorde auf, wobei es Samuel Schwarz gelang den sein 2006 geltenden Rekord von Dino Gillarduzzi zu “knacken”.

In der Gesamtwertung folgen bei den Damen Heike Hartmann auf Platz 2 (157,635 Punkt) und Denise Roth auf Platz 3 (162,840 Punkte). Bei den Herren ... [mehr]

Sprinter ermitteln Meister in Berlin

Thursday, February 19th, 2009 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie DESG geht in dieser Saison neue Wege. Dazu gehört auch, dass die Deutschen Meisterschaften im Sprintvierkampf diesmal nicht gleichzeitig mit den Mehrkampfmeisterschaften stattfinden. Das gab es zuletzt in der Saison 1995/1996. Damals nahmen 30 Läufer an den Titelkämpfen teil, eine Zahl die später nicht wieder erreicht werden konnte. Auf Grund des engen Terminkalenders finden die Meisterschaften parallel zu den Juniorenweltmeisterschaften in Zakopane und der Universiade in Harbin statt.

Neben den besten deutschen Sprintern starten in Berlin auch die Junioren der Altersklasse 16-19 zu ihren Deutschen Einzelstreckenmeisterschaften und haben damit die Chance vor einem größeren Publikum auftreten zu können. Allein ... [mehr]

DESG-Nachrichten vom 9. November 2006

Thursday, November 9th, 2006 Under: Eisschnelllauf
Friesinger: DM-Hattrick vor Weltcup-Auftakt

Anni Friesinger (Inzell) drückte den Deutschen Meisterschaften der Eisschnellläufer auf den Einzelstrecken in Erfurt ihren Stempel auf. Mit drei Titeln bei drei Starts und herausragenden Zeiten zeigte sie sich bestens gerüstet für die am Freitag in Heerenveen (Niederlande) beginnende Weltcup-Saison. Je zwei Titel holten sich Samuel Schwarz (Berlin) und die junge Erfurterin Stephanie Beckert, einmal Deutscher Meister wurden Denny Ihle (Chemnitz), Anton Hahn (Erfurt), Tobias Schneider (Berlin), Marco Weber (Chemnitz) und Jenny Wolf (Berlin).

Weltcup in Heerenveen, Zeitplan:
* Freitag (10 Nov). Ab 11 Uhr 500 m Damen (1. Entscheidung) ... [mehr]

Stenogramme vom Weltcup-Finale in Heerenveen

Saturday, March 4th, 2006 Under: Eisschnelllauf

Fünf von sechs Pokale für DESG-Damen

3. Tag

Die Damen der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft schlossen die Weltcup-Saison mit einem beeindruckenden Ergebnis ab: In fünf von sechs ISU-Weltcupwertungen waren sie ganz vorn und belegen in der sechsten Rang zwei. Jenny Wolf (Berlin) gewann die Saisonwertungen über 100 und 500 Meter. Anni Friesinger (Inzell) holte sich die Pokale über 1000 und 1500 Meter. Claudia Pechstein wurde auf der Langstrecke (3000/5000 m) Zweite hinter Cindy Klassen (Kanada). Bereits vor dem Weltcup-Finale in Heerenveen hatte der Gesamt-Weltcupsieg der Mannschaften festgestanden, an dem Daniela Anschütz (3 Einsätze), Anni Friesinger, Claudia Pechstein... [mehr]

DESG-News vom 02.März 2006

Thursday, March 2nd, 2006 Under: Eisschnelllauf
Mit Gold, Silber, Bronze und mehr zurück aus Turin

Auch wenn nicht alle Hoffnungen aufgingen: Mit Gold im neuen Mannschaftswettbewerb (Da­niela Anschütz-Thoms, Anni Friesiniger, Claudia Pechstein, Sabine Völker, Lucille Opitz), 5000-m-Silber für Claudia Pechstein sowie 1000-m-Bronze für Anni Friesinger (ganze sechs Hundert­stel fehlten an Gold) hat die DESG-Mannschaft ein starkes Ergebnis erzielt, vor allem, wenn man die folgenden Plätze mit einbezieht: zwei vierte, zwei fünfte und zwei sechste Plätze. Die Short­tracker blieben mit einem sechsten und zwei siebenten Plätzen gleich dreimal unter dem bisher besten Olympia-Abschneiden (Platz acht). Hier nützliche Verweise für den Rückblick:

Resultate Eisschnelllauf ... [mehr]

DESG-Olympia-Notizen vom 22. Februar 2006

Wednesday, February 22nd, 2006 Under: Eisschnelllauf

Geburtstagswünsche für Claudi / Wolf: Weltcupfinale fraglich

Zum fünften Mal feierte Claudia Pechstein am Mittwoch ihren Geburtstag in einem Olympischen Dorf.
Zu den ersten Gratulanten an ihrer Zimmertür gehörten u. a. ihr Trainer Achim Franke, DESG-Präsident Gerd Heinze, ihre Berliner Teamkollegin Lucille Opitz (Bild).

Die große Geburtstagstorte zierten symbolisch fünf Goldmedaillen, mit denen Claudia Pechstein die bislang erfolgreichste deutsche Winter-Olympionikin ist.

Wegen einer Verletzung ist der Einsatz von Jenny Wolf, aktuelle Weltcupführende sowohl über 100 m als auch über 500 m, beim Weltcupfinale in Heerenveen (3.bis 5. März) in Frage gestellt. “Jenny hat sich eine Kapsel-Bänder-Verletzung... [mehr]

Stenogramme vom Wochenende

Monday, January 23rd, 2006 Under: Eisschnelllauf
Shorttrack-EM: Bronze für deutsche Herren / Heung stark / Drei Titel nach Italien

Bei den Europameisterschaften der Shorttracker in Krynica-Zdrß³j (Polen) gewannen die deutschen Herren mit Sebastian Praus (Mainz), Tyson Heung (Dresden), Thomas Bauer (München) und Andre Hartwig (Rostock) Bronze im Staffellauf. Bester deutscher Einzelstarter war Tyson Heung (Dresden) als Sechster im EM-Mehrkampf. Die Titel holten sich Nicola Rodigari (Italien) und Jewgenia Radanowa (Bulgarien), im Staffellauf gewannen die Italiener sowohl bei den Damen als auch bei den Herren. Rodigari gewann vor Titelverteidiger Fabio Carta (Italien) und Pieter Gysel (Belgien), bei den Damen ... [mehr]

DESG-News vom 18.01.2006

Wednesday, January 18th, 2006 Under: Eisschnelllauf
Claudia Pechstein: Gelungener Olympiatest mit EM-Gold

Claudia Pechstein gewann bei den von technischen Pannen beein­trächtigten Europameister­schaften der Mehrkämpfer souverän den Titel bei den Damen. Auch ohne Streckensieg gelang ihr mit Top­platzierungen auf allen vier Strecken die ausgeglichenste Leistung. “Ich bin auf einem guten Weg in Richtung Turin. Jetzt kann ich mich voll auf Olympia konzentrieren”, sagte Pechstein, die die weitere Olympiavorbereitung in Erfurt absolvieren wird.

Lucille Opitz und Team-Weltmeisterin Daniela Anschütz-Thoms belegten die Plätze 7 und 9, womit Deutschland bei den WM im März in Calgary drei Starter stellen darf. Katrin Mattscherodt verpasste den Einzug ins 5000-m-Finale haarscharf und wurde ... [mehr]

DESG-News vom 11.01.2006

Wednesday, January 11th, 2006 Under: Eisschnelllauf
Anni Friesinger: Geduld am Geburtstag nötig

Geduld ist derzeit die wichtigste Tugend, die Olympiasiegerin Anni Friesinger (Inzell) an ihrem heutigen 29. Geburtstag (11. Januar – Glückwunsch!) abverlangt wird. Nachdem sie am Wochenanfang erstmals nach ihrer beim Neujahrstraining erlittenen Schnittverletzung wieder auf dem Eis war, musste sie ihren Plan, bei den EM in Hamar ihren Titel zu verteidigen, aufgeben. Auch aus dem ersatzweise ins Auge gefassten Start bei den Sprint-WM eine Woche später in Heerenveen wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts. Die genähte Wunde soll nicht gereizt werden, weswegen das weitere Training teilweise auf dem Rad und im Kraftraum statt ... [mehr]

Stenogramme von den Deutschen Meisterschaften

Sunday, January 8th, 2006 Under: Eisschnelllauf

Nominierung Mehrkampf-EM (13.-15. Januar in Hamar)

Damen: Anni Friesinger (unter Vorbehalt wg. Verletzung), Claudia Pechstein, Daniela Anschütz-Thoms, Lucille Opitz. Möglicher Nachrücker: Katrin Mattscherodt.

Herren: Tobias Schneider, Marco Weber, Robert Lehmann

Nominierung Sprint-WM (21./22. Januar in Heerenveen)

Damen: Anni Friesinger (unter Vorbehalt, Alternative zu Start in Hamar), Sabine Völker, Jenny Wolf, Judith Hesse. Möglicher Nachrücker: Pamela Zoellner.

Herren: Dino Gillarduzzi, Anton Hahn. Möglicher Nachrücker: Frank Steiner.

Stimmen von den Deutschen Meisterschaften in Erfurt

Claudia Pechstein (Berlin), Mehrkampf-Meisterin: Eigentlich hätte man ja noch ... [mehr]