SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Danny Leger’

Es wurden 1 Sportler gefunden
Zu 'Danny Leger' existiert ein Sportlerprofil Zum Profil Bilder anzeigen
Wettkämpfe
Keine Wettkämpfe zu 'Danny Leger' gefunden Wettkämpfe suchen
Eisbahnen
Keine Eisbahnen zu 'Danny Leger' gefunden Eisbahnen suchen

DESG nominiert Weltcup-Team

Monday, November 5th, 2018 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoNach den Deutschen Meisterschaften nominierte Bundestrainer Erik Bouwman für die bevorstehenden Wettkämpfe. Bouwman, als Coach für Perspektiv- und Nachwuchskader hat im Sommer zusätzlich auch die Koordination für den Olympiakader in Richtung kommender Wintersaison übernommen. In Abstimung mit Isolde Weidner, Leistungssportreferentin Eisschnelllauf, erfolgte parallel dazu eine Erarbeitung des Trainer-Teams für diesen Weltcup-Winter. Basis waren auch individuelle Gespräche mit den aktuellen Leistungsträgern. Die Weltcupsaison 2018/19 beginnt am 16. November in Japan.

Die Betreuung der Aktiven vor Ort werden Daan Rottier (Berlin) und Danny Leger (Inzell) übernehmen. Der 31-jährige Rottier arbeitet in enger Abstimmung mit Erik Bouwman zusammen und ... [mehr]

Grand Prix 2009 Klobenstein/Collalbo (Teil 2)

Tuesday, December 22nd, 2009 Under: Eisschnelllauf , Sportler Tagebuch
1.Wettkampftag

(von Dominique Thomas) Der erste Wettkampftag ist angebrochen. Das Wetter bei der Vorbelastung war erträglich mit kleineren Sonnenstrahlen. Nur war es sehr windig, was die gefühlte Temperatur sinken ließ (auf -15°C und kälter).

Der Wettkampf sollte 16Uhr beginnen und die Auslosung für die 500m begann erst 14Uhr, welche tatsächlich 1,5h dauerte. Somit wurde kurz vor dem Start die Auslosung für die 500m und die Wettkampfstartzeit bekannt gegeben, jedoch nicht die Startzeiten der folgenden Strecken. Die 1000m wurden in der Kürze noch nicht ausgelost und sind nach den Ergebnissen der 500m gesetzt worden.

Nach windigen, kalten 500m der ... [mehr]

Geisreiter: Eisschnelllaufen für Insider

Thursday, March 12th, 2009 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoMoritz blickt auf seine Kontrahenten herunter, aber das hat nur mit der stattlichen Größe des bayerischen „Leuchtturms“ zu tun. Ansonsten startet er bei den Weltmeisterschaften in Kanada, um zu lernen. Doch schon das gleicht beinahe einem Märchen – und irgendwann möchte Moritz Geisreiter (21) mit den Besten auf Augenhöhe sein. „Einmal eine olympische Medaille gewinnen“, blickt der Spezialist für die langen Kanten weit nach vorne.

Gemach, gemach. Zu Saisonbeginn in Berlin hatte der Süddeutsche über 10.000 m erste Ausrufezeichen gesetzt. Zuletzt beim Weltcup in Salt Lake City pulverisierte er – auch durch die Höhe bedingt – seine Bestmarke über ... [mehr]

DESG-Nachrichten vom 3. Mai 2007

Thursday, May 3rd, 2007 Under: Eisschnelllauf
DESG-Jahrestagung:Weichen für Saison 2007/2008 gestellt

Rund 80 Trainer und Funktionäre der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft trafen sich in den letzten Apriltagen zu ihrer Jahrestagung 2007, um die zurückliegende Saison zu analysieren und die neue Saison vorzubereiten. DESG-Partner Deutsche Kreditbank AG hatte es wiederum ermöglicht, dass die Tagung auf Schloss und Gut Liebenberg nahe Berlin abgehalten werden konnte, so dass die Seminare in stilvollem Ambiente und schöpferischer Atmosphäre stattfinden konnten.

Ein Abend stand im Zeichen der erfolgreichen Partnerschaft zwischen der DESG und der DKB seit mehr als vier Jahren. Günther Troppmann, Vorstandsvorsitzender der DKB, und Gerd Heinze, Präsident der DESG, ... [mehr]

DESG-Nachrichten vom 31.Januar 2007

Wednesday, January 31st, 2007 Under: Eisschnelllauf
Eisschnelllauf: Friesinger, Wolf und Hesse punkten in Heerenveen

Mit drei Siegen und zwei zweiten Plätzen haben die deutschen Eisschnellläufer beim Sprint-Weltcup in Heerenveen ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt. Anni Friesinger hat über die zweiten 1000 Meter ihre Rivalin Cindy Klassen (Kanada), die sie am Tag zuvor auf Platz zwei verwiesen hatte, im direkten Duell bezwungen. Jenny Wolf (im Bild rechts) gewann die ersten 500 m klar, den angestrebten zweiten Sieg verpasste sie aber durch einen Sturz. Doch schon kurz nach ihrem Missgeschick setzte sie sich über 100 m klar durch, Judith Hesse (im Bild links) wurde hier Zweite. Vor dem ... [mehr]

Studium an der Trainerakademie Köln

Wednesday, November 1st, 2006 Under: Eisschnelllauf

Fachkundig und Praxisorientiert ” mit “Blick über den Tellerrand”
Die in Köln ansässige Trainerakademie des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) ist die zentrale Aus- und Fortbildungsstätte für Trainerinnen und Trainer im Leistungssport. Die Akademie verfügt über besondere Studienbedingungen, die durch die Einbindung in das Lizenzsystem des DOSB und die enge Zusammenarbeit mit den Spitzenverbänden einerseits, und die Kooperation mit den Einrichtungen des Deutschen Spitzen- und Leistungssports andererseits geprägt sind.

Grundlage der Ausbildung ist die durch das Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen erlassene “Studien- und Prüfungsordnung für die Trainerakademie Köln”. Dem besonderen Klientel der ... [mehr]

DESG-News vom 10. Mai 2006

Wednesday, May 10th, 2006 Under: Eisschnelllauf
Strukturreform: Verantwortung für Eicher und Schouten

In der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft sind in Sachen Strukturreform die ersten Personalentscheidungen gefallen. Die verantwortlichen DESG-Trainer im Bereich der Damen und Herren werden ab der Saison 2006/2007 Markus Eicher und Bart Schouten sein.

Der Inzeller Markus Eicher (52) war zuletzt Bundestrainer Mehrkampf Damen und ist Heimtrainer von Anni Friesinger.

Der Niederländer Bart Schouten (38) war zuletzt zehn Jahre in den USA tätig und hat u. a. Chad Hedrick trainiert.

Die weiteren Entscheidungen zur Trainerstruktur fallen Mitte Mai. “Wir gehen jetzt schon einige Zeit intensiv damit schwanger, und das Kind heißt effektive Strukturverschlankung. Ich bin überzeugt, ... [mehr]

DESG-News vom 11.01.2006

Wednesday, January 11th, 2006 Under: Eisschnelllauf
Anni Friesinger: Geduld am Geburtstag nötig

Geduld ist derzeit die wichtigste Tugend, die Olympiasiegerin Anni Friesinger (Inzell) an ihrem heutigen 29. Geburtstag (11. Januar – Glückwunsch!) abverlangt wird. Nachdem sie am Wochenanfang erstmals nach ihrer beim Neujahrstraining erlittenen Schnittverletzung wieder auf dem Eis war, musste sie ihren Plan, bei den EM in Hamar ihren Titel zu verteidigen, aufgeben. Auch aus dem ersatzweise ins Auge gefassten Start bei den Sprint-WM eine Woche später in Heerenveen wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts. Die genähte Wunde soll nicht gereizt werden, weswegen das weitere Training teilweise auf dem Rad und im Kraftraum statt ... [mehr]

Stenogramme von den Deutschen Meisterschaften

Sunday, January 8th, 2006 Under: Eisschnelllauf

Nominierung Mehrkampf-EM (13.-15. Januar in Hamar)

Damen: Anni Friesinger (unter Vorbehalt wg. Verletzung), Claudia Pechstein, Daniela Anschütz-Thoms, Lucille Opitz. Möglicher Nachrücker: Katrin Mattscherodt.

Herren: Tobias Schneider, Marco Weber, Robert Lehmann

Nominierung Sprint-WM (21./22. Januar in Heerenveen)

Damen: Anni Friesinger (unter Vorbehalt, Alternative zu Start in Hamar), Sabine Völker, Jenny Wolf, Judith Hesse. Möglicher Nachrücker: Pamela Zoellner.

Herren: Dino Gillarduzzi, Anton Hahn. Möglicher Nachrücker: Frank Steiner.

Stimmen von den Deutschen Meisterschaften in Erfurt

Claudia Pechstein (Berlin), Mehrkampf-Meisterin: Eigentlich hätte man ja noch ... [mehr]

DESG-News vom 21.12.2005

Thursday, December 22nd, 2005 Under: Eisschnelllauf
11 Eisschnellläufer und 10 Shorttracker für Turin benannt

In der ersten Nominierungsrunde hat das Nationale Olympische Komitee für Deutschland (NOK) 27 Sportler in den Sportarten Eiskunstlauf, Eisschnelllauf, Shorttrack und Curling für die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin nominiert. Darunter sind 11 Eisschnellläufer und 10 Shorttracker.

Im Eisschnelllauf wurden bisher Anni Friesinger (Inzell), Claudia Pechstein, Jenny Wolf, Tobias Schneider (alle Berlin), Sabine Völker, Daniela Anschütz-Thoms, Pamela Zoellner, Robert Lehmann (alle Erfurt), Jens Boden (Dresden), Christian Breuer, Stefan Heythausen (beide Grefrath) für die Winterspiele benannt. Weitere Sportler können bei der zweiten Nominierungssitzung ... [mehr]