SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zum Stichwort ‘Alexej Baumgärtner’

Es wurden 1 Sportler gefunden
Zu 'Alexej Baumgärtner' existiert ein Sportlerprofil Zum Profil Bilder anzeigen
Wettkämpfe
Keine Wettkämpfe zu 'Alexej Baumgärtner' gefunden Wettkämpfe suchen
Eisbahnen
Keine Eisbahnen zu 'Alexej Baumgärtner' gefunden Eisbahnen suchen

Der deutsche Eisschnelllauf nach Pyoenchang

Sunday, February 25th, 2018 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoNach den abschließenden Rennen im Massenstartrennen ist es nun an der Zeit ein obligatorisches Fazit zu ziehen. Obwohl die Hoffnungen und der Optimismus im Vorfeld der Spiele (berechtigt) groß waren, wurden es die zweiten olympischen Spiele in Folge, an denen die deutschen Eisschnellläufer keine Medaille holen konnten. Mehr noch – die Leistungen von Sotchi wurden abermals unterboten.

Waren bei den letzten Spielen mit Platz 4 und 5 für Claudia Pechstein, sowie Nico Ihle und Samuel Schwarz noch denkbar knapp an den Medaillenrängen dran, so verfehlte man in diesem Jahr mit 3x Platz 8 das Podium schon sehr deutlich. Die ... [mehr]

Alexej Baumgärtner beendet aktiven Leistungssport

Thursday, October 1st, 2015 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer Chemnitzer Eisschnellläufer Alexej Baumgärtner zieht sich aus dem aktiven Leistungssport zurück. Als Hauptgrund für seine etwas unerwartete Entscheidung nennt der Langstreckenläufer gegenüber SpeedSkatingNews: “Ich habe einen Studienplatz für Medizin an der TU Dresden erhalten und bin sehr froh darüber, mein Wunschstudium in unserer Landeshauptstadt antreten zu dürfen.”.

Zuletzt trainierte Alexej Baumgärtner im niederländischen Team Stressless. Auch wenn die großen erhofften sportlichen Erfolge dort ausblieben, lernte er andere Trainingsmethoden kennen und schätzen. Durch die Veränderungen der sportliche Ausrichtung im Team um Bart Veldcamp, musste der Chemnitzer Sportler das Team wieder verlassen. “Nachdem was ich letztes Jahr bei Team Stressless erlebt ... [mehr]

Weltcup in Kolomna

Sunday, November 25th, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoBeim Weltcup an diesem Wochenende konnte die deutsche Mannschaft größtenteils mit guten Leistungen überzeugen.

Die beste Leistung im russischen Kolomna zeigte Claudia Pechstein mit einem Sieg über 3000m. Nachdem sie letztes Wochenende nur Platz 11 belegte, verwies sie heute die Tschechin Martina Sablikova und die Niederländerin Marije Joling auf die Plätze 2 und 3. Die Erfurterin Stephanie Beckert belegte nach ihrem Sieg in der letzten Woche den undankbaren vierten Platz. Isabell Ost und Bente Kraus erreichten in der B-Gruppe mit persönlichen Saisonbestzeiten die Plätze 8 und 13.

Einen Tag zuvor gewann Marrit Leenstra (NED) die 1500m vor Jekaterina Sjikhova (RUS) ... [mehr]

Bronze im Doppelpack

Saturday, November 17th, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto Am zweiten Tag des Weltcups in Heerenveen konnte das deutsche Team zweimal die Bronze-Medaille gewinnen.

Über 500m der Damen, ging der Sieg wieder deutlich an die Koreanerin Sang-Hwa Lee. Die US-Amerikanerin Heather Richardson belegte erneut den zweiten Platz und Jenny Wolf konnte sich auf Platz 3 vorarbeiten. Während Jennifer Plate in die B-Gruppe absteigt, gelang der Thüringerin Judith Hesse mit Platz 2 und Platz 5 in der B-Gruppe der Aufstieg in die A-Gruppe. Denise Roth belegte einen guten 7. Platz in der B-Gruppe.

Nach dem 11. Platz über 3000m fand Claudia Pechstein zu alter Stärke zurück und erreichte einen ... [mehr]

Licht und Schatten

Friday, November 16th, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto Der erste Tag beim Weltcup in Heerenveen verlief für die deutsche Mannschaft sehr durchwachsen.

Erwartungsgemäß konnte Stephanie Beckert die 3000m bei den Damen gewinnen. Sie blieb mit 4.04,39 Sekunden mehr als zwei Sekunden vor der Zweitplatzierten Martina Sablikova (CZE) und dem neuen Gesicht der Niederländer Jorien Ter Mors. Claudia Pechstein wurde nur 11. Die beiden deutschen Läuferinnen in der B-Gruppe wurde 8. (Isabell Ost) und 15. (Bente Kraus).

Die 500m gewann Sang-Hwa Lee (KOR) vor Heather Richardson (USA) und Nao Kodaira (JPN). Jenny Wolf war mit 38,32 Sekunden fast eine halbe Sekunde langsamer als Lee ... [mehr]

Internationaler Start in die Saison

Thursday, November 15th, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoMorgen startet in Heerenveen (NED), dem Mekka des Eisschnelllauf, der erste Weltcup der Saison 2012/2013. Am ersten Tag laufen die Damen 500m und 3000m und die Herren laufen 5000m.

Für das deutsche Team werden über 500m Jenny Wolf, Jennifer Plate, Judith Hesse, Gabriele Hirschbichler und Denise Roth an den Start gehen. Aufgrund der bisherigen Saisonbestleistungen darf sich Jenny Wolf berechtigte Chancen auf einen Sieg machen. Sie belegt in der Saisonbestenliste zwar „nur“ den dritten Platz hinter Sang-Hwa Lee (KOR) und Nao Kodaira (JPN), allerdings sind diese Beiden ihre Zeiten auf der schnellen Bahn in Calgary gelaufen, während ... [mehr]

Mehrkampf-DM, 1.Tag

Thursday, July 26th, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto Die ersten Internationalen Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Inzell waren in erster Linie von einem sehr übersichtlichen Starterfeld geprägt. In der Ausschreibung für diesen Wettkampf wollte man einer ausufernden Teilnehmerzahl mit der Begrenzung auf 6 Teilnehmer pro Nation (außer Deutschland) entgegenwirken. Diese Einschränkung wäre jedoch nicht notwendig gewesen, da neben den deutschen Läufern nur Sportler aus der Schweiz (2), Belgien (1), Australien (2) und die Niederlande (2) am Start waren.

Den Sprintmehrkampf dominierte erwartungsgemäß Jenny Wolf vor Denise Roth und Jennifer Plate. Roth konnte sich überraschenderweise auf beiden Strecken gegen Plate durchsetzen. Bei den Herren führt Denny Ihle vor Samuel Schwarz... [mehr]

Einzelstrecken-WM, 3.Tag

Saturday, March 24th, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAuch am dritten Tag der Einzelstrecken-WM in Heerenveen haben die deutschen Langstreckenspezialisten überzeugt.

Die ersten 3 Plätze bei den 5000m der Frauen waren identisch mit denen der Einzelstrecken-WM in der vergangenen Saison in Inzell. Es gewann die Tschechin Martina Sablikova deutlich (über 6 Sekunden Vorsprung) vor Stephanie Beckert und Claudia Pechstein. Der 4.Platz ging mit persönlicher Bestzeit überraschend an die 28jährige Russin Olga Graf. Die dritte deutsche Sportlerin, Bente Kraus, blieb bei ihrer ersten Weltmeisterschaft (bei den Senioren) deutlich hinter ihrer bisherigen Saisonleistung zurück und belegte mit 7.20,96 Minuten den 13. Platz. Vor 3 Wochen lief ... [mehr]

Einzelstrecken-WM, 2.Tag

Friday, March 23rd, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAm zweiten Tag der Einzelstrecken-WM konnte das deutsche Team mit 3 Top-Ten-Platzierungen überzeugen.

Bei den Herren zeigte sich bezogen auf die Nationen zweimal dasselbe Bild – Gold und Silber an die Oranjes und Bronze an die US-Amerikaner. Stefan Groothuis verwies über 1000m Kjeld Nuis und Shani Davis auf die Plätze 2 und 3. Der deutsche Sprinter Samuel Schwarz belegte zum Saisonabschluss einen sehr guten 8. Platz.

Über 5000m gewann Sven Kramer vor Bob de Jong und dem jungen Jonathan Kuck. Kuck lief in neuer persönlicher Bestzeit (6.16,28 Minuten) zu seiner ersten Medaille über eine Einzelstrecke. Die deutschen Läufer konnten ... [mehr]

Einzelstrecken-WM, 1.Tag

Thursday, March 22nd, 2012 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAm ersten Tag der Einzelstrecken-WM in niederländischen Heerenveen standen die 1500m der Herren und die 3000m der Frauen auf dem Programm.

Bei den Herren siegte überraschend der Kanadier Denny Morrison vor Ivan Skobrev (RUS) und Havard Bokko (NOR). Shani Davis, der auf dieser Strecke bisher dominierte, erreichte einen undankbaren 4. Platz. Für Morrison ist es der 2. Sieg nach 2008. Der einzigste deutsche Läufer Patrick Beckert belegte mit gut 3 Sekunden Rückstand den 21. Platz.

Bei den Frauen siegte erwartungsgemäß Martina Sablikova (CZE) vor Stephanie Beckert und der Niederländerin Ireen Wüst. Claudia Pechstein schrammte nur knapp am Podium ... [mehr]