SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Guy Thibault neuer Projektkoordinator im Shorttrack

Autor: Dirk Gundel Sunday, September 26th, 2010 Nicht kommentiert Unter: Short Track
DESGphoto Eric Bedard DESGphoto / L. Hagen

Es gibt Bewegung im DESG-Shorttrack-Personal: Nach Éric Bédard kommt mit Guy Thibault wieder ein Kanadier nach Deutschland. Er nimmt aber nicht die Stelle des Bundestrainers ein, der nach wie vor gesucht wird. Als Projektkoordinator wird er sozusagen »Trainer der Trainer« (Coach of the Coaches). Sein Vertrag läuft zunächst für in Jahr, mit der Option diesen bis zu den Olympischen Spielen 2014 zu verlängern.

Der 46jährige Guy Thibault ist in der neugeschaffenen Position des Projektkoordinators Shorttrack für die Gesamtentwicklung der Sportart in Deutschland federführend. „Die Stelle des Bundestrainers ist nach wie vor vakant“, sagt Matthias Kulik, Shorttrack-Referent der DESG, „wir haben mehrere Kandidaten, und Thibault wird uns mit seiner Erfahrung helfen, den richtigen auszuwählen. Die Entscheidung soll in den nächsten Wochen fallen.“   Der neue Koordinator kommt Anfang Oktober erstmals nach Dresden und dann immer wieder, arbeitet aber teilweise auch von Kanada aus.

Thibault war selbst im Shorttrack und Eisschnelllauf aktiv und arbeitet seit seinem Karriereende 1992 als Trainer und Koordinator. In den zurückliegenden vier Jahren war Guy Thibault Leistungssportkoordinator für Shorttrack und Eisschnelllauf in den USA. Seine größten sportlichen Erfolge feierte der Quebecker zweifelsohne im Eisschnelllaufen. Jeweils siebte Plätze bei den Olympischen Spielen 1988 und 1992, einen achten Rang bei der Sprint-WM 1989 sowie zwei Podiumsplätze beim Weltcup im Dezember 1987 in Calgary waren seine größten internationalen Erfolge. 1992 wurde Guy Thibault kanadischer Meister im Sprint, nachdem er zuvor bereits zwei mal Vizemeister seines Landes war.

Quelle: Maos Heatbox

Comments are closed.