SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Weltcup-Stationen Berlin und Erfurt

Autor: Gastauthor Friday, May 30th, 2008 Nicht kommentiert Unter: Eisschnelllauf

Deutschland untermauert seinen Ruf als Eisschnelllauf-Nation auch im kommenden Winter. Zweimal macht der Weltcup Station. Berlin, in diesem Februar noch hoch gelobter Ausrichter der Allround-Weltmeisterschaften, bittet erneut die Mehrkämpfer an den Start: vom 7. bis 9. November. Auf der Eisbahn von Hohenschönhausen greifen auch die Teamplayer nach den Sternen. Der Pursuit ist spätestens seit der WM-Bronzemedaille der Männer in Nagano eine deutsche Domäne. Die Frauen hatten 2006 in Turin olympisches Gold gewonnen. Vom 30. Januar bis 1. Februar 2009 geben dann die Allrounder ihre Weltcup-Visitenkarte in Erfurt ab: Thüringens Metropole bleibt eine international anerkannte Adresse. Wie auch Inzell in Oberbayern, das sich für den ersten Junioren-Weltcup Ende November unter freiem Himmel rüstet.

Die Highlights der vorolympischen Saison gehen in Moskau (WM Sprint, 17./18. Januar 2009), im „Wikingerschiff“ von Hamar/Norwegen (WM Allround, 7./8. Februar 2009) und in Richmond (Einzelstrecken-WM, 12.-15. März 2009) über die Bühne. Die Nachbarstadt von Vancouver erlebt damit die Generalprobe für die Winterspiele, wenn im Februar 2010 die Medaillen im neu errichteten kanadischen Ice Dome vergeben werden. Der Countdown läuft…

Comments are closed.