SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Trainingslager in Collalbo ist gut angelaufen

Autor: Redaktion Tuesday, January 14th, 2003 Nicht kommentiert Unter: Eisschnelllauf

Umgebung der EisbahnZur Zeit befindet sich ein Teil der deutschen Kufenflitzer im Trainingslager in Collalbo. Die Trainingsgruppen von Klaus Ebert, Thomas Schubert und Jan Coopmans bereiten sich dort auf die 2.Weltcupperiode und die Weltmeisterschaften vor.

Ab 18.Janar stöβt auch die Trainingsgruppe von Markus Eicher hinzu, die gegenwärtig in Davos trainiert.
Die atemberaubende Umgebung (siehe Bild) und der Sonnenschein machen das Training in etwa 1200 Meter Höhe recht angenehm. Bei Temperaturen zwischen -5 und +5 Grad Celsius herrschen optimale Bedingungen für das Eistraining. Lediglich das Radtraining ist nicht immer einfach bei der Kälte, wie der Olympiadritte von Salt Lake City Jens Boden und der Juniorenweltmeister 2002 über 5000 Meter Marco Weber berichten.

Wie gewohnt in Collalbo sind die Rahmenbedingungen hervorragend, die Unterbringung in der Pension “Schönblick” lässt keine Wünsche offen und so ist die Stimmung im Team sehr gut.

Umgebung der EisbahnNeben den deutschen Athleten sind auch einige andere Sportler derzeit in Collalbo, aus den Niederlanden bereiten sich Jochem Uytdehaage, Carl Verheijen, Rintje Ritsma und einige andere Athleten aus dem DSB Team auf die kommenden Aufgaben vor. Auch einige russische Athleten trainieren in Collalbo, wo am Wochenende mit der Sparkassentrophy ein internationaler Wettkampf stattfindet.

Auch die deutschen Junioren um Monique Angermüller und Robert Lehmann bereiten sich in Collalbo auf die kommenden Aufgaben vor. Sie starten im Februar beim Sechs- Länderkampf in Obihiro und den Juniorenweltmeisterschaften in Kushiro zweimal in Japan.

Neben dem Training stehen natürlich auch Ausflüge in die Bergwelt um Collalbo an (siehe Bild). Die Südtiroler Bergwelt um den Rittnerhorn ist bis 2200 Meter hoch.

Comments are closed.