SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Guter Auftakt für Shorttracker bei Junioren-WM

Autor: Redaktion Friday, January 10th, 2003 Nicht kommentiert Unter: Eisschnelllauf

Die deutschen Shorttrack Junioren bestätigten am ersten Tag der Weltmeisterschaft in Budapest den Aufwärtstrend der deutschen Shorttracker, verpassten jedoch den ganz groβen Erfolg. Immerhin ereichten vier der fünf gestarteten Deutschen die Halbfinals, bei diesen Mammutfeldern (85 Junioren und 57 Juniorinnen) ein beachtlicher Erfolg. In den Halbfinals war dann jedoch auch für die letzten deutschen Sportler Schluss, so dass am Ende die Ränge 11 und 12 für Christin Priebst und Tina Grassow sowie die Ränge 11 und 14 für Sascha Hofmann und Paul Herrmann heraussprangen. Thomas Bauer war bereits in den Vorläufen ausgeschieden und belegte Rang 53.

Überragend bei den Junioren waren Kanada und Korea die im Finale unter sich waren und damit alle drei Starter durchgebracht haben. Der Sieg ging an den Südkoreaner Lee vor den beiden Kanadien Hamelin und Giroux.

Bei den Juniorinnen hat Korea ebenfalls alle drei Starterinnen ins Finale gebracht. Dazu je eine Läuferin aus Kanada, Frankreich und Russland die jedoch chancenlos waren. Der Sieg ging an Byun vor ihren Landsfrauen Kang und Kim.

In den Staffelvorläufen konnte sich das deutsche Herrenteam für das Viertelfinale qualifizieren. Die Damen stellen leider keine Staffel.

Comments are closed.