SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Es rollt wieder…

Autor: Gastauthor Freitag, August 27th, 2010 Nicht kommentiert Unter: Eisschnelllauf , Sportler Tagebuch
Die Berliner Trainingsgruppe: v.l.n.r.: Jörg (Hugo) Dallmann, Nico Dorsch, Patrick Wirth, Tobias Schneider, Robert Lehmann, Sascha (Schmand) Wilhelm, Samuel Schwarz, Trainer Andre Unterdörfel

(von Robert Lehmann) …als wäre es das normalste der Welt. Trotz den vier Jahren, in denen das Inlinematerial im Keller verstaubt ist und nicht gebraucht wurde läuft bzw. rollt es nun wieder wie zu meinen Besten Rollzeiten! Es scheint mir fast die Zeit sei stehen geblieben, so wie auch hier im Höhentrainingslager im Südfranzösischen Font Romeu. Es ist alles noch wie 2005 oder vermutlich sogar 1990! Eines jedoch hat sich entgegen meiner, zum Teil doch durchwachsenen Erinnerungen, an drei Wochen im Kreis laufen auf einer knapp 300m Betonbahn doch geändert – das Wetter!

Noch nie hatten wir dauerhaft so perfekte Bedingungen zum Training. Es gibt Stunden da siehst du nicht eine Wolke am stahlblauen Himmel und die Sonne brennt auf den Asphalt das dir die Füße glühen beim Radfahren! Das wunderbare Wetter macht das Training und den Aufenthalt hier um vieles erträglicher und verhindert durch seine positive Wirkung bislang größere Lagerkoller.

Nach dem guten Radtrainingslager in Livigno und dem Eislehrgang in Erfurt ist dies schon die dritte alte und neue Trainingsstation des Jahres. Schon vor 2006 habe ich mit dieser Trainingslagerschiene unter der Leitung von Stephan Gneupel gearbeitet. Die Kommunikation mit dem Erfurter Trainer läuft nach vier Jahren „Trennung“ von Tag zu Tag besser und die Trainingsergebnisse der Vergangenheit zeigen das ich auf einem guten Weg bin.

Entgegen einiger anders lautender Gerüchte bleibe ich auch nach der Trennung Bart Schoutens seitens des Verbandes in Berlin wohnen. Mein Leben in der Hauptstadt hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt und ich finde mit dem OSP Berlin, dem Sportforum und der Humboldt-Universität alle mir wichtigen Eckpfeiler der Karriereplanung im und außer Sport in Topqualität vor.

Mit meinem Heimtrainer André Unterdörfel habe ich einen jungen Lernwilligen und Lernfähigen Trainer bei mir, welcher viele sportliche Herangehensweisen an Höchstleistungen kennt. Er selbst war aktiver Inliner in der Nationalmannschaft und hat in dem Trainingssystem in welchem wir nun wieder trainieren im Eisschnelllauf Spitzenleistungen gebracht und die vergangenen drei Jahre auch unter Bart Schouten „gelernt“. Ich bin sehr optimistisch was die Berliner Trainingsgruppe angeht. Leider sind zu diesem Lehrgang nicht alle eingeladen und so betreut André die Gruppe in Berlin und die Mehrkämpfer Tobias Schneider, Nico Dorsch und meine Wenigkeit absolvieren die Einheiten hier zusammen mit Marco Weber und Alexey Baumgärtner.

Die Gruppe rollt gut und so werden zu meinen knapp 400km Rolle wohl noch etwa 140km in der nächsten Woche hinzu kommen. Dem Rolltraining untergeordnet absolvieren wir wie bereits erwähnt Radeinheiten, mit „Kompensatorischen“ Charakter und über 1000 Höhenmetern, wir verbringen jeden dritten Vormittag damit Gewichten in Hülle und Fülle zu bewegen und arbeiten an den freien Nachmittagen akribisch an der Verbesserung unserer Golffähigkeiten :-).

Alles mit der Unterstützung des besten nur denkbaren Wetters!

Kommentare sind geschlossen.