SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Claudia Pechstein mit altem Ehrgeiz auf neuen Wege

Autor: Redaktion Thursday, May 31st, 2007 Nicht kommentiert Unter: Eisschnelllauf

Die bislang erfolgreichste deutsche Wintersportlerin Claudia Pechstein (Berlin) hat auch mit 35 Lenzen noch nicht genug vom Eisschnelllauf und nimmt die Saison 2007/2008 mit einem neuen Trainingsumfeld in Angriff. Die Team-Olympiasiegerin von Turin 2006 und aktuelle Vizeweltmeisterin über 5000 Meter hat eine Vereinbarung mit dem Norwegischen Eislaufverband NSF geschlossen und trainiert künftig mit der norwegischen Auswahlmannschaft. Mit den neuen, starken Trainingspartnern erhofft sich Pechstein einen neuen Motivationsschub und bestmögliche Leistungen im Hinblick auf die Saisonhöhepunkte, darunter die Mehrkampf-Weltmeisterschaften am 9. und 10. Februar 2008 in ihrer Heimatstadt Berlin. Ob sie bis zu den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver (Kanada) weitermacht, will sie von Saison zu Saison entscheiden.

“Da ich im heimischen Umfeld nicht mehr die optimalen Trainingspartner habe und mein Trainer Joachim Franke durchblicken lassen hat, dass er schon gern in den hochverdienten Ruhestand gehen würde, habe ich mich einfach mal umgesehen”, sagte Pechstein, “die Idee mit den Norwegern ist auch maßgeblich meiner Freundschaft mit der norwegischen Eisschnellläuferin Maren Haugli zu verdanken, bei der ich in Norwegen auch wohnen werde.”

Daraufhin wurde eine Vereinbarung mit dem norwegischen Verband angestrebt und inzwischen geschlossen. Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft unterstützt diesen Schritt mit einer anteiligen Finanzierung. “Ein solcher Wechsel des gesamten Lebensumfeldes beweist eigentlich, dass Claudia Pechstein nach wie vor riesigen Ehrgeiz und hohe Ziele hat”, sagte DESG-Präsident Gerd Heinze, “wir wünschen ihr auf diesem Wege den bestmöglichen Erfolg.”

Joachim Franke beendet mit Claudia Pechsteins Wechsel nach Norwegen im Alter von 67 Jahren seine beispiellos erfolgreiche Karriere als Eisschnelllauf-Trainer. Der Berliner hat Claudia Pechstein (fünfmal) Uwe-Jens Mey (zweimal), Andre Hoffmann und Olaf Zinke zum Olympiasieg geführt, 21mal holten von ihm trainierten Sportler WM-Gold. “Es war eine schöne und spannende Zeit, aber ich werde auch meinen Ruhestand zu genießen wissen”, sagte Franke, “wenn Claudia in Berlin ist und Rat braucht, stehe ich ihr natürlich gern weiter mit meiner Erfahrung zur Verfügung.”

Comments are closed.