SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zur Kategorie ‘Eisschnelllauf’

Bestechungsskandal endet mit Sperre

Thursday, October 21st, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAm 13.12.2009 wurden im Rahmen einer Sportsendung des niederländischen Fernsehens Bestechungsvorwürfe gegen die niederländische Trainerin Ingrid Paul sowie ihrem damaligen Schützling Gretha Smit bekannt. Die Polin Polin Ka­tarzy­na Bach­le­da-Cu­ruś (früher Wój­ci­c­ka) behauptete dass ihr bei Verzicht auf ei­nen Olympia– Start­platz 2006 über 5000 Me­ter 50 000 Eu­ro ge­boten wor­den seien. Mit der Bestechung sollte der Nied­er­län­derin Gretha Smit, der Olympia-Zweit­en von 2002, der Start in Turin er­möglicht wer­den. Sie wäre die er­ste Nachrück­erin gewe­sen. “Sie haben mich zwei, drei Tage nach meinem guten 1000-m-Ren­nen aufge­sucht und mich ge­fragt, ob ich eventuell auf die 5000 Me­ter verzicht­en würde,... [mehr]

Unterschiede

Monday, October 18th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoTischtennis-Spieler Dimitrij Ovtcharov wird freigesprochen, obwohl beide Dopingproben positiv waren. Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein muss eine zweijährige Sperre in Kauf nehmen, obwohl bei ihr nur Abnormitäten in den Blutwerten festgestellt wurden.

Während die Berlinerin seit Monaten alle möglichen juristischen Wege geht, medizinische Experten zu Rate zieht und Unmengen Geld ausgibt, um ihre Unschuld zu beweisen, legt der zuständige Verband des Auswahlakteurs binnen kurzer Zeit stichhaltige Beweise der verschiedensten Art zur Entlastung auf den Tisch und sieht von einer Bestrafung ab. ... [mehr]

Aufstand gegen neue Regeln

Sunday, October 17th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto

Der Stein des Anstoßes ist eine neue Regel im Eisschnelllauf (SSN.info berichtete), die ein Verlassen der Bahn auf der Zielgeraden verbietet. Nach den ersten Disqualifikationen sorgt diese Regeländerung jetzt vermehrt für Unmut bei Sportlern und Trainern.

Letzte Woche rief der Niederländer Mark Tuitert auf seinem Twitter Feed zu allgemeinem Widerstand gegen die neue Regel auf, die seiner Meinung nach dem Sport und seiner Dynamik schadet.

Dass Tuitert mit seiner Meinung nicht allein da steht, zeigt die öffentliche Unterstützung u.a. von Sven Kramer und Shani Davis. “Diese Regel stinkt”, sagte Davis. “Es ändert sich die Dynamik des ... [mehr]

Eisschnelllauf-Weltklasse trifft sich nach vierjähriger Pause wieder in Klobenstein

Tuesday, October 12th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoEisschnelllauf- Mehrkampf-EM vom 7. bis 9. Jänner 2011 zum zweiten Mal auf dem Rittner Eisring

Die schnellste Freiluftbahn der Welt in Klobenstein ist zum Jahresbeginn erstmals wieder nach vier Jahren Schauplatz eines hochkarätigen Eisschnelllauf-Wettbewerbs. Mit der Mehrkampf-EM vom 7. bis 9. Jänner werden die traditionsreichsten Eisschnelllauf-Titelkämpfe zum zweiten Mal nach 2007 auf dem Rittner Eisring ausgetragen. Bei den Männern ist es bereits die 118. Auflage. Gekürt werden die Eisschnelllauf-Europameister 2011 bei den Männern und Frauen im Mehrkampf über vier Strecken.... [mehr]

Trauer um Werner Unterdörfel

Sunday, October 10th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoWerner Unterdörfel, einer der erfolgreichsten Trainer im Herren-Eisschnelllauf Deutschlands, verstarb plötzlich und unerwartet am Donnerstagmorgen in Folge eines Herzinfarktes. Der Berliner wurde nur 59 Jahre alt.

Bereits in seiner Kindheit stand Werner auf dem Eis und entwickelte sich zu einem hervorragenden Eishockeyspieler. Er schaffte den Sprung in die Juniorenauswahl der DDR und absolvierte dort 23 Länderspiele. Mit der Auflösung der DDR-Liga war auch die Karriere von Werner Unterdörfel beendet.

Wie einige andere Eishockeyspieler schulte Werner Unterdörfel um und wurde Eisschnelllauftrainer. Auch seine Liebe fand er auf dem Eis, seine Frau Bärbel war bis 1970 als Eisschnellläuferin aktiv.

Ab 1974 ... [mehr]

Neue Saison und Änderungen des Regelwerkes

Monday, October 4th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoPünktlich zur nacholympischen Saison und vor dem Start der ersten Rennen wurde das offizielle Regelwerk der ISU überarbeitet und einige neue Regeln im Eisschnelllauf eingeführt. Die wichtigsten der internationalen Regeländerungen werden in diesem Artikel einmal kurz zusammen gestellt.

Besonders interessant für Beobachter und nicht zuletzt für die betroffenen Sportler dürften sicherlich die Regel 256.3 “Verlassen der Bahn auf der Zielgeraden” und die Regel 260.2 “Zieleinlauf” werden. Aufgrund dieser neuen Regeln dürfte, besonders bei den ersten Wettkämpfen der Saison, mit einer massiven Anzahl an Disqualifikationen zu rechnen sein. ... [mehr]

Bart Schouten wird neuer kanadischer Nationalcoach

Sunday, September 5th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoEisschnelllauf-Trainer Bart Schouten hat ein neues Team gefunden. Gemeinsam mit Michael Crowe wird Schouten die kanadischen Sprint- und Mittelstreckenläufer, wie Denny Morrison, trainieren. Seine Ernennung zum 15. September gab gestern der kanadische Eisschnelllaufverband (SSC) in einer Pressemitteilung bekannt.

“Ich bin geehrt und stolz, als Nationaltrainer ein Teil des kanadischen Teams  zu werden”, sagt Schouten. “Ich werde mein Möglichstes tun, um den anhaltenden Erfolg der kanadischen Eisschnellläufer weiter zu gewährleisten. Darüber hinaus freue ich mich, in einem Team zu arbeiten, in dem alle Mitarbeiter sich gegenseitig unterstützen und bei der Arbeit nur ein Ziel vor Augen haben: zu tun, ... [mehr]

Rückkehr zu Rad und Rolle

Friday, September 3rd, 2010 Under: Eisschnelllauf

Eisschnelllauf: Drei ESC-Läufer bleiben Berlin treu / Gneupels Entdeckung wird 20 Jahre – Als Bart Schouten 2006 Bundestrainer geworden war, hatte er die deutschen Männer in Berlin zusammengezogen. Zwar hat sich die DESG wegen Erfolglosigkeit nun von Bart Schouten getrennt, doch drei Eisschnellläufer des ESC Erfurt wollen Berlin als Trainingsort die Treue halten.

(BERLIN/ERFURT) Das sind Robert Lehmann (26), Sascha Wilhelm (22) und Routinier Jörg Dallmann (31). In Berlin ist aber derzeit nur “Hugo” Dallmann. “Da der Verband keine Perspektive in mir sieht, habe ich auch keinen Kaderstatus mehr und bin damit nicht mit beim Trainingslager in Frankreich”, so der ... [mehr]

Es rollt wieder…

Friday, August 27th, 2010 Under: Eisschnelllauf , Sportler Tagebuch

(von Robert Lehmann) …als wäre es das normalste der Welt. Trotz den vier Jahren, in denen das Inlinematerial im Keller verstaubt ist und nicht gebraucht wurde läuft bzw. rollt es nun wieder wie zu meinen Besten Rollzeiten! Es scheint mir fast die Zeit sei stehen geblieben, so wie auch hier im Höhentrainingslager im Südfranzösischen Font Romeu. Es ist alles noch wie 2005 oder vermutlich sogar 1990! Eines jedoch hat sich entgegen meiner, zum Teil doch durchwachsenen Erinnerungen, an drei Wochen im Kreis laufen auf einer knapp 300m Betonbahn doch geändert – das Wetter!

Noch nie hatten wir dauerhaft so ... [mehr]

Cool Runnings in Erfurt

Friday, July 30th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto Traditionsgemäß fand auch in diesem Jahr wieder ein Sommerwettkampf in Deutschland statt. Nach vier Jahren Pause (Sommereis in Berlin) kehrte der Wettkampf unter dem Titel “Cool Runnings” wieder nach Erfurt zurück. Das Kräftemessen in der warmen Jahreszeit erfreut sich großer Beliebtheit und ist daher immer von einem großen Starterfeld geprägt.

Für die deutsche Mannschaft ist dies eine erste Standortbestimmung nach der Umstrukturierung der Trainerriege und Trainingsgruppen (SSN berichtete) und der Rücktritte von Daniela Anschütz-Thoms und Anni Friesinger. Da der Wettkampf als Abschluss eines dreiwöchigen Trainingslager genutzt wird, ist jedoch mit keinen überragenden Leistungen zu rechnen. Die Ergebnisse können trotzdem als ... [mehr]