SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Beiträge zur Kategorie ‘Eisschnelllauf’

Tolle Zeiten in Erfurt, Hamar und Heerenveen

Saturday, November 6th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie Deutschen Meisterschaften in Erfurt fanden wieder einmal fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Cirka 600 Zuschauer an drei Wettkampftagen verloren sich in der Gunda-Niemann-Stirnemann-Halle. Das die Meisterschaften zum Großteil in der Woche stattfanden, tat sicherlich sein Übriges dazu. Dabei hätte sich ein Besuch aus sportlicher Sicht durchaus gelohnt.

Am dritten Wettkampftag sorgte Stephanie Beckert für eine neue Jahresweltbestleistung über 5000 Meter, in 7.00,93 war sie mehr als drei Sekunden schneller als Brittany Schussler in Calgary. Zweite wurde, natürlich wieder mit neuer Bestzeit, die Dresdnerin Jennifer Bay. In 7.23,79 blieb sie knapp 1,5 Sekunden unter ihrer Bestzeit aus ... [mehr]

Debüttitel für Angermüller und Lehmann

Friday, November 5th, 2010 Under: Eisschnelllauf
... [mehr]

Favoritensieg & knappe Rennen

Friday, November 5th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoBeim ersten Tag der Deutschen Meisterschaften 2011 wurden den ca. 200 anwesenden Zuschauern spannenden Wettkämpfe in der Erfurter Gunda Niemann-Stirnemann Halle geboten.

Der zu erwartenden Favoritensieg von Jenny Wolf über die 500m in Jahresbestleistung (76.21 Punkte) bekräftigte einmal mehr ihre absolute Favoritenrolle. Die Plätze 2 und 3 belegten die in dieser Saison bisher sehr starke Judith Hesse und Heike Hartmann.

Weitaus knapper und daher auch spannender war die 500m Entscheidung bei den Herren. Nachdem der Berliner Samuel Schwarz den ersten Lauf mit 16 Hundertsteln von dem Titelverteidiger (nach einem Stolperer beim Start) Nico Ihle in 35,84 sec gewann, drehte ... [mehr]

Meisterschaftsrealitäten – Ein Kommentar

Thursday, November 4th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoOlympia in Vancouver ist Geschichte und der deutsche Eisschnelllauf im Jahr 2010 ist in der Realität angekommen, denn noch nie in den vergangenen Jahren waren die Startfelder bei Deutschen Meisterschaften so klein und übersichtlich.

Wurden im letzten Jahr die schwindenden Startfelder noch durch die Läufe einiger Junioren kaschiert, haben sich die Verantwortlichen in dieser Saison dazu entschlossen, die Einzelstrecken und Mehrkampfmeisterschaften an drei aufeinanderfolgenden Tagen in der thüringischen Landeshauptstadt zusammenzulegen.

Leider täuscht auch diese Maßnahme nicht darüber hinweg, dass es in Deutschland ein massives Nachwuchsproblem im Spitzenbereich gibt. Gebeutelt durch das sportliche Karierende so bekannter Namen wie Daniela Anschütz-Thoms, ... [mehr]

Jenny Wolf kratzt an der 38 Sekunden Marke

Sunday, October 31st, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoIn Jahren nach den olympischen Spielen lassen es die Sportler in der Regel ruhiger angehen. Sven Kramer zum Beispiel verzichtet auf die erste Saisonhälfte. Andere Sportler haben dagegen bereits zwei Wochen vor dem Weltcupauftakt eine herausragende Form. Aus deutscher Sicht ist da schon fast traditionell die Berlinerin Jenny Wolf zu nennen, die nach ihren 38,06 vom Samstag die Saisonbestenliste anführt. Die Olympiasiegerin Sang-Hwa Lee gewann an diesem Wochenende souverän die Titel bei den koreanischen Meisterschaften, ohne jedoch bereits zu überzeugen. Aus China liegen leider noch keine Ergebnisse vor, so dass die starke Konkurrenz aus dem Riesenreich noch nicht eingeschätzt werden... [mehr]

Bestechungsskandal endet mit Sperre

Thursday, October 21st, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoAm 13.12.2009 wurden im Rahmen einer Sportsendung des niederländischen Fernsehens Bestechungsvorwürfe gegen die niederländische Trainerin Ingrid Paul sowie ihrem damaligen Schützling Gretha Smit bekannt. Die Polin Polin Ka­tarzy­na Bach­le­da-Cu­ruś (früher Wój­ci­c­ka) behauptete dass ihr bei Verzicht auf ei­nen Olympia– Start­platz 2006 über 5000 Me­ter 50 000 Eu­ro ge­boten wor­den seien. Mit der Bestechung sollte der Nied­er­län­derin Gretha Smit, der Olympia-Zweit­en von 2002, der Start in Turin er­möglicht wer­den. Sie wäre die er­ste Nachrück­erin gewe­sen. “Sie haben mich zwei, drei Tage nach meinem guten 1000-m-Ren­nen aufge­sucht und mich ge­fragt, ob ich eventuell auf die 5000 Me­ter verzicht­en würde,... [mehr]

Unterschiede

Monday, October 18th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoTischtennis-Spieler Dimitrij Ovtcharov wird freigesprochen, obwohl beide Dopingproben positiv waren. Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein muss eine zweijährige Sperre in Kauf nehmen, obwohl bei ihr nur Abnormitäten in den Blutwerten festgestellt wurden.

Während die Berlinerin seit Monaten alle möglichen juristischen Wege geht, medizinische Experten zu Rate zieht und Unmengen Geld ausgibt, um ihre Unschuld zu beweisen, legt der zuständige Verband des Auswahlakteurs binnen kurzer Zeit stichhaltige Beweise der verschiedensten Art zur Entlastung auf den Tisch und sieht von einer Bestrafung ab. ... [mehr]

Aufstand gegen neue Regeln

Sunday, October 17th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphoto

Der Stein des Anstoßes ist eine neue Regel im Eisschnelllauf (SSN.info berichtete), die ein Verlassen der Bahn auf der Zielgeraden verbietet. Nach den ersten Disqualifikationen sorgt diese Regeländerung jetzt vermehrt für Unmut bei Sportlern und Trainern.

Letzte Woche rief der Niederländer Mark Tuitert auf seinem Twitter Feed zu allgemeinem Widerstand gegen die neue Regel auf, die seiner Meinung nach dem Sport und seiner Dynamik schadet.

Dass Tuitert mit seiner Meinung nicht allein da steht, zeigt die öffentliche Unterstützung u.a. von Sven Kramer und Shani Davis. “Diese Regel stinkt”, sagte Davis. “Es ändert sich die Dynamik des ... [mehr]

Eisschnelllauf-Weltklasse trifft sich nach vierjähriger Pause wieder in Klobenstein

Tuesday, October 12th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoEisschnelllauf- Mehrkampf-EM vom 7. bis 9. Jänner 2011 zum zweiten Mal auf dem Rittner Eisring

Die schnellste Freiluftbahn der Welt in Klobenstein ist zum Jahresbeginn erstmals wieder nach vier Jahren Schauplatz eines hochkarätigen Eisschnelllauf-Wettbewerbs. Mit der Mehrkampf-EM vom 7. bis 9. Jänner werden die traditionsreichsten Eisschnelllauf-Titelkämpfe zum zweiten Mal nach 2007 auf dem Rittner Eisring ausgetragen. Bei den Männern ist es bereits die 118. Auflage. Gekürt werden die Eisschnelllauf-Europameister 2011 bei den Männern und Frauen im Mehrkampf über vier Strecken.... [mehr]

Trauer um Werner Unterdörfel

Sunday, October 10th, 2010 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoWerner Unterdörfel, einer der erfolgreichsten Trainer im Herren-Eisschnelllauf Deutschlands, verstarb plötzlich und unerwartet am Donnerstagmorgen in Folge eines Herzinfarktes. Der Berliner wurde nur 59 Jahre alt.

Bereits in seiner Kindheit stand Werner auf dem Eis und entwickelte sich zu einem hervorragenden Eishockeyspieler. Er schaffte den Sprung in die Juniorenauswahl der DDR und absolvierte dort 23 Länderspiele. Mit der Auflösung der DDR-Liga war auch die Karriere von Werner Unterdörfel beendet.

Wie einige andere Eishockeyspieler schulte Werner Unterdörfel um und wurde Eisschnelllauftrainer. Auch seine Liebe fand er auf dem Eis, seine Frau Bärbel war bis 1970 als Eisschnellläuferin aktiv.

Ab 1974 ... [mehr]