SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Archiv fürJanuary, 2008

Deutsche Juniorenmeisterschaften

Thursday, January 31st, 2008 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoEine Woche vor den Allround-Weltmeisterschaften finden an diesem Wochenende im Sportforum (Berlin-Hohenschönhausen) die Deutschen Meisterschaften der Junioren der Altersklassen 16/17 und 18/19 statt. Die bisherigen Saisonleistungen lassen einen harten Kampf um die Meistertitel und das „WM-Eis“ viele Bestzeiten erwarten.

Wie jedes Jahr wollen wir aber auch einen Ausblick auf eventuell zu erwartende Zeiten und Punkte geben. Daher haben wir in den unten angefügten Tabellen die bisherigen Saisonbestzeiten und die sich daraus ergebende Punktzahl in einem Mehrkampf vorweg berechnet. Ob sich diese Prognose bestätigen wird, werden wir am Wochenende, bei hoffentlich spannenden Wettkämpfen sehen.

(Bild: Siegerehrung aus der vergangenen Saison)

Zeitplan... [mehr]

Anni in Rekordlaune

Monday, January 28th, 2008 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoMit ihrem 52. Weltcupsieg und einem Weltrekord auf Flachlandbahnen schreibt die Oberbayerin weiterhin Eisschnelllauf-Geschichte.

Das Wikingerschiff von Hamar entpuppte sich einmal mehr als Via triumphalis für eine überragende Anni Friesinger. Mit 1:14,81 Minuten trug sich die Oberbayerin ins Rekordbuch ein – der schnellsten im Flachland gelaufenen Zeit über 1000 Meter. Geschlagen: mit Christine Nesbitt (Kandas) und Ireen Wüst (Niederlande) die Besten der Zunft. „Es hat alles gepasst. Das stimmt mich sehr zuversichtlich für den Rest der Saison“, so die 31-Jährige. Der Coup in der Olympia Hall bedeutete Weltcupsieg Nummer 52! In den Fokus der WM-Zweiten im Sprint rückt nun ... [mehr]

Challenger Cup – 2x Silber in Hoorn / Rekord in Collalbo

Monday, January 28th, 2008 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoBei der 2.Station des Challenger Cup in Hoorn, gab es für die Deutsche Mannschaft 2 Silbermedaillen. Sowohl Gabi Hirschbichler, als auch Jennifer Plate errangen den silbernen Platz auf der 500m Strecke jeweils am Samstag und am Sonntag.

Am Samstag gingen die 6 deutschen Starter unter zum Teil sehr schwierigen Bedingungen an den Start. Mit guten Leistungen gelang es sich im Feld der Norweger und Niederländer zu behaupten. Vor allem Eric Rauschenbach zeigte wieder ansteigende Form, und überzeugte mit Platz 5 über 500m (1.Tag) und 1000m (2.Tag) und mit einem hervorragenden 4.Platz über 1500m.

Für Hoorn ist es der erste ... [mehr]

1:0 für Jenny Wolf

Sunday, January 27th, 2008 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDie Sprint-Weltmeisterin setzt im Aktuellen Sportstudio ihre Siegsserie fort:

Hamar – Mainz im Düsentempo. Und schon präsentierte sich Sprint-Weltmeisterin Jenny Wolf den Gästen und Zuschauern des Aktuellen Sportstudios. – „Wetten, dass…“ (Gottschalks Prominentenshow diente als „Anheizer“), die 28-Jährige dann am Ende auch beim Torwandschießen erfolgreich sein würde. Logo, denn im Moment gelingt ihr alles: 1:0 gegen einen Balljongleur für die Berlinerin, die sonst eher selten („manchmal beim gemeinsamen Training“) gegen die Lederkugel tritt. Dafür hatte sie ihr Arbeitsgerät, die schnellsten Kufen der Welt, im Gepäck. Und demonstrierte, dass mit dem scharfen Schliff auch Möhren zu hobeln sind. ... [mehr]

Pechstein „erleichtert“: Platz 2

Saturday, January 26th, 2008 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoDer Bann ist gebrochen: Nach sieben Mal Platz 4 gelang Claudia Pechstein beim Weltcup in Hamar als Zweite über 5000 m das beste Saisonergebnis und es scheint, als sollte die 35-jährige Berlinerin auch dieses Mal in der zweiten Saisonhälfte ihre Bestform erreichen. Dann, wenn es drauf ankommt. „Denn die wichtigen Wettbewerbe stehen ja erst bevor“, blickte Pechstein nach ihrem starken Lauf in 6:56,57 min der Mehrkampf-WM in ihrer Heimatstadt (9./10.2.) und der Einzelstrecken-WM in Nagano (6.-9.3.) „mit wachsendem Optimismus“ entgegen. Die Tschechin Martina Sablikova war auch in Norwegen auf der langen Distanz Spitze und gewann mit Bahnrekord (6:51,83... [mehr]

Wolf siegt weiter – Samstag im Sportstudio

Friday, January 25th, 2008 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoSie siegt und siegt: Jenny Wolf, frisch gebackene Sprint-Weltmeisterin, hat auch beim Weltcup im norwegischen Hamar ihre Klasse über 500 m demonstriert. Die 28-jährige Berlinerin deklassierte die Konkurrenz. In 37,52 Sekunden stellte sie darüber hinaus erneut eine Klasse-Zeit auf – die beste, die jemals außerhalb der in der Höhe liegenden Weltrekord-Hallen von Salt Lake City und Calgary von einer Frau erzielt wurde. Hinter der zweitplatzierten Koreanerin Sang-Hwa Lee, der Grand Dame aus den Niederlanden Marianne Timmer sowie der Kanadierin Shannon Rempel sorgten außerdem Pamela Zoellner als Fünfte in 38,58 Sekunden sowie eine Hundertsel dahinter als Sechste Heike ... [mehr]

Alle an Bord im „Wikingerschiff“

Wednesday, January 23rd, 2008 Under: Eisschnelllauf
DESGphotoMit dem Triumph von Heerenveen im Gepäck, sind die frischgebackene Sprint-Weltmeisterin Jenny Wolf und Silbergewinnerin Anni Friesinger nach Norwegen gereist, um weiter aufs Tempo zu drücken. In Hamar wollen die „Turbo-Damen“ auf ihren Spezialstrecken über 500 m (Wolf) und 1000 m (Friesinger) die Weltcup-Führungen ausbauen. Die Berlinerin Jenny Wolf liegt mit 760 Zählern klar vor Beixing Wang (China, 520 Punkte) und Annette Gerritsen (Niederlande, 486). Anni Friesinger (560), die auch am Montag und Dienstag noch in Holland trainierte, rangiert vor der Italienerin Chiara Simionato (440) und der Kanadierin Cindy Klassen (302).

„Alle Damen sind wohlauf, wir freuen uns auf ... [mehr]