SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Archiv fürJune, 2006

Ein gutes Gefühl: “Wir können viel erreichen”

Saturday, June 10th, 2006 Under: Eisschnelllauf

Vorgestellt: Bart Schouten, der neue Mann im DESG-Trainerstab

Ab der kommenden Saison wird ein neues Gesicht in der Trainerriege der DESG präsent sein, ein Unbekannter ist Bart Schouten für Eisschnelllauf-Fans allerdings nicht. Und einmal hatte er auch schon eine Deutsche unter seinen Fittichen: Von 2002 bis 2004 trainierte er Monique Garbrecht-Enfeldt (Weltmeisterin 2003 im Sprintvierkampf und über 500 m). Bart Schouten ist verheiratet und hat einen knapp ein Jahr alten Sohn.

Bart Schouten, geboren am 12. September 1967 in Haarlem (Provinz Nordholland), hat – zumal für einen Niederländer – relativ spät mit dem Eisschnelllauf begonnen. “Ich war 13, ... [mehr]

Mit Leidenschaft für den Sport

Friday, June 9th, 2006 Under: Eisschnelllauf

Glückwunsch für Kampfrichter-Referentin Thea Lindner zum 70.

Die Zahl hört sie nicht gern, denn “ich fühle mich noch nicht so alt”, wie sie selbst sagt. Doch um die Entgegennahme vieler Glückwünsche an ihrem heutigen 70. Geburtstag (9. Juni) wird Thea Linder nicht herumkommen. Die Hälfte dieser Jahre hat sie sich mit Leidenschaft für den Eisschnelllaufsport engagiert, darunter seit 1988 als Kampfrichterferentin zunächst des DELV der DDR, ab 1990 der DESG. Vielleicht war auch dieses Engagement, das sie junggehalten hat. “Wir reihen uns gern in die Schar der Gratulanten ein”, sagte DESG-Präsident Gerd Heinze, “Thea Lindner leitet das Kampf- ... [mehr]

Anni Friesinger: “Ich bin Perfektionistin”

Sunday, June 4th, 2006 Under: Eisschnelllauf

Die Mannschafts-Olympiasiegerin und dreifache Weltcupgewinnerin 2006 (1000 m, 1500 m, Team) im Gespräch mit der Mallorca-Zeitung / Interview: Sandra Müller

Anni Friesinger (29) ist eine der erfolgreichsten deutschen Eisschnellläuferinnen. Ihr Lebensgefährte ist der niederländische Eisschnellläufer Ids Postma. Auch ihre Eltern – ihr Vater starb, als sie 19 war – und ihre Geschwister Jan und Agnes sind Eisschnellläufer. Gerade verbrachte sie mit ihrem Bruder und den Olympiasiegern Gianni Romme und Bob de Jong eineinhalb Wochen im Trainingslager in Can Picafort an der Ostküste Mallorcas, um sich mit Rennradfahren und Laufen auf die kommende Saison vorzubereiten.

Wie lautet Ihre Bilanz nach ... [mehr]

Wer Eis läuft, darf auch Eis essen

Saturday, June 3rd, 2006 Under: Eisschnelllauf

Die Mallorca-Zeitung im Gespräch mit der Mannschafts-Olympiasiegerin, Europameisterin und Vize-Weltmeisterin 2006 Claudia Pechstein / Interview: Sandra Müller

Claudia Pechstein, geboren am 22. Februar 1972 in Berlin, ist die erfolgreichste deutsche Winter-Olympionikin aller Zeiten: Neun Medaillen, darunter fünf goldene, hat sie in ihrer Sammlung. Bereits achtmal war sie auf Mallorca, darunter 2003 und 2004 zum Trainieren. Jetzt leitete sie mit Mario Lange zusammen die Skater-Woche im Robinson Club Cala Serena und hängte noch ein paar Tage Urlaub an.

Ihre Eltern haben Sie mit drei Jahren zum Eiskunstlauf gebracht, um Sie ein bisschen müde zu kriegen. Waren Sie so ein ... [mehr]

Sabine Völker – Vom Eise befreit

Friday, June 2nd, 2006 Under: Eisschnelllauf

26 Jahre ist sie im Kreis gelaufen. Immer links herum. Das Gleiten auf spiegelglattem Untergrund bestimmte den Rhythmus ihres Lebens. Das ist vorbei. Sabine Völker wird nie wieder einen Eis-Wettkampf bestreiten.

ERFURT. Die Schlittschuhe liegen noch da, wo sie schon immer gelegen haben. Im Bettkasten, in der Nähe von Trainings-Klamotten und Wettkampf-Utensilien. Die Schuhe hatte sie letztmals am 19. Februar 2006 in Turin geschnürt. Es war kein schöner Tag für die Erfurter Sprinterin. Über 1000 Meter lief sie bei den Olympischen Spielen nur auf den 21. Rang. Vier Jahre zuvor war sie Zweite über diese Distanz gewesen und hatte dazu ... [mehr]