SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Archiv fürAugust, 2005

DESG-News vom 30.08.2005

Wednesday, August 31st, 2005 Under: Eisschnelllauf
Schweiß für Olympia tropft in Font Romeu: rollen, rollen, rollen

Die deutschen Eisschnelllauf-Asse schwitzen derzeit im 1850 Meter hoch gelegenen Font Romeu in den französischen Pyrenäen. Am Anfang des am 16. August begonnenen Höhentrainingslagers war ihnen allerdings nicht nach Schwitzen: “In der ersten Woche hatten wir ziemlich kühle Temperaturen und Wind”, sagt Eisschnelllauf-Cheftrainer Helmut Kraus, “aber jetzt ist es angenehm. Trotz des anfänglich nicht so tollen Wetters haben wir unser Programm durchgezogen, und bis auf Gabriele Hirschbichler ist alles gesund.” Die 21jährige Inzellerin hat mit einer Erkältung die Heimreise angetreten.

Das Trainingsprogramm in Font Romeu, wo die DESG seit ... [mehr]

Wennemars mit Weltrekord

Sunday, August 14th, 2005 Under: Eisschnelllauf

Breuer verpasst Deutschen Rekord Nummer drei knapp

Das internationale Meeting Summer Classics in Calgary gibt einen Vorgeschmack auf einen mutmaßlich rekordreichen Olympiawinter 2005/2006. Am zweiten Tag sorgte Erben Wennemars (Niederlande) mit 146,365 Punkten für einen neuen Weltrekord im kleinen Vierkampf, der 500 m, 1500 m, 3000 m und 5000 m umfasst (für Männer keine WM-Disziplin). Christian Breuer (Grefrath) belegte mit 149,386 Punkten Platz zwei vor Gianni Romme (Niederlande, 151,073) und seinem Vereinskollegen Stephan Heythausen (151,308). Während Christian Breuer seinen eigenen, fün Jahre alten Deutschen Rekord zu ungewohnter Jahreszeit nur um 0,103 Punkte verfehlte, war es für Heythausen persönliche Bestleistung.

Breuer ... [mehr]

Breuer schon im Sommer in Top-Form

Saturday, August 13th, 2005 Under: Eisschnelllauf

Zwei Deutsche Rekorde in Calgary

Christian Breuer ist sechs Monate vor den Olympischen Spielen in Turin bereits in ausgezeichneter Form. Zum Auftakt der Summer Classics in Calgary hat der 28jährige Grefrather gleich zwei Deutsche Rekorde gebrochen. Die 1500 Meter lief er 1:46,34 min und damit mehr als eine Sekunde schneller als bei seinem Rekordlauf vom 2. Februar 2002 in Salt Lake City. Rekord Nummer zwei gelang Breuer überrschend auf der ungewohnten 3000-m-Strecke, wo er in 3:46,09 min die auf den Tag genau ebenso alte Bestmarke von Rene Taubenrauch (Erfurt) aus Calgary um ebenfalls mehr als eine Sekunde unterbot. “Wenn ... [mehr]

DESG-News vom 11.08.2005

Thursday, August 11th, 2005 Under: Eisschnelllauf
Starke Berliner “Eiszeit” / Ab 15. August Rollen in der Höhe

Nach dreiwöchigem Eistraining in Berlin trainieren die meisten deutschen Eisschnelllauf-Asse wieder “auf dem Trockenen”. Einige allerdings nicht: Die Trainingsgruppe von Jan Coopmans (Grefrath), u. a. mit Christian Breuer und dem 10-km-WM-Siebenten Marco Weber, befindet sich noch bis zum 24. August in Calgary, wo sie sich am kommenden Wochenende bei den “Summer Classics” internationaler Konkurrenz stellen. Die anderen Trainingsgruppen brechen am 15. August in die französischen Pyrenäen auf, wo in Font Romeu traditionell das Roll-Trainingslager stattfindet. Bereits seit Ende Juli befindet sich die Trainingsgruppe von Stephan Gneupel... [mehr]

Silberne Ehrennadel der DESG geht nach Japan

Thursday, August 4th, 2005 Under: Eisschnelllauf

Verlässlicher Partner des deutschen Eisschnelllaufs seit zwei Jahrzehnten

Dieser Tage erhielt mit Kazuhiro Nunoura aus den Händen von DESG-Präsident Gerd Heinze (Berlin) erstmals ein Japaner die Silberne Ehrennadel der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft. Doch Kazuhiro Nunoura ist kein Sportler, Trainer oder Förderer, sondern Repräsentant der Sportausrüster-Firma Mizuno, mit der der deutsche Eisschnelllauf seit rund zwei Jahrzehnten erfolgreich zusammenarbeitet.

Mit der DESG verbindet Mizuno eine 15jährige Partnerschaft, die in den zurückliegenden Jahren noch enger geworden ist. Das bezieht sich insbesondere auf die neuen Laufanzüge, die in enger Zusammenarbeit entwickelt wurden und individuell auf die Erfordernisse und Wünsche der einzelnen Sportler angepasst werden. Cheftrainer-Assistent ... [mehr]