SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

Archiv fürOctober, 2003

Glänzende Zeiten am ersten Meisterschaftstag

Friday, October 31st, 2003 Under: Eisschnelllauf

Das kleinst mögliche Starterfeld ging über 5000 Meter der Frauen an den Start, und trotzdem stand diese Strecke im Medieninteresse. Gunda Niemann-Stirnemann gab ihr Comeback über 5000 Meter. Die Dramaturgie kannte keine Grenzen als es auch noch einen Stromausfall vor ihrem Wettkampf gab. Doch dann lief Gunda ein sensationell konstantes Rennen und siegte in 7.09,13. Damit blieb sie nur 0,09 Sekunden über dem Bahnrekord von Claudia Pechstein und meldete sich eindrucksvoll in der Weltspitze zurück.

1200 Zuschauer feierten die Erfurterin nach ihrem Lauf.

Auch ohne die Sprintkönigin Monique Garbrecht-Enfeldt wurde der 500 Meter Lauf der Frauen zu einem Highlight. Vor ... [mehr]

Anni und Jan Friesinger gewinnen Wahl

Thursday, October 30th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Im Vorfeld der Deutschen Meisterschaften wurden traditionell die Eisschnellläufer, Shorttracker und Trainer des Jahres ausgezeichnet.

Den überlegensten Erfolg in seiner Kategorie feierte dabei der Vizeweltmeister der Junioren im Vierkampf und Weltmeister über 5000 Meter, Robert Lehmann aus Erfurt, der immerhin 190 Stimmen erhielt.

Ebenfalls deutlich fiel die Wahl der besten Shorttrackerin, Yvonne Kunze (Zum siebten Mal in Folge), und der besten Juniorin im Shorttrack, Tina Grassow (beide Dresden) aus.

Knapp ging es dagegen bei den Juniorinnen (Monique Angemüller vor Gabriele Hirschbichler) und bei den Shorttrackern (Sebastian Praus vor Arian Nachbar) zu.

Die Siege in den Kategorien ... [mehr]

Teilnehmerliste DM Einzelstrecken

Wednesday, October 29th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Bei den am kommenden Freitag beginnenden Deutschen Meisterschaften zeichnet sich eine glänzende Beteiligung ab.

Von den besten Athleten der Vorsaison fehlen in der Startliste nur Monique Angermüller, die Juniorin Franziska Petereit, Patrick Wirth, Sven Joesten und der Sprinter Michael Künzel.

Ebenfalls nicht am Start sein wird die Berlinerin Monique Garbrecht-Enfeldt. Die neunfache Weltmeisterin sagte am Donnerstag die Deutsche Meisterschaft ab. Die Entscheidung fiel in einem gemeinsamen Gespräch mit ihrem behandelnden Arzt und dem Verbandsarzt Dr. Smasal. “Moniques rechtes Kniegelenk ist überbelastet”, erklärte der Mediziner. “Es ist eine schmerzhafte Reaktion des Knorpels, die im Abklingen ist. ... [mehr]

Schnellste Sprinterin zurück beim Berliner TSC

Tuesday, October 21st, 2003 Under: Eisschnelllauf

Monique Garbrecht-Enfeldt hat zehn Tage vor Beginn der Saison den Verein gewechselt und startet künftig wieder für den Berliner TSC.

Von 1985 bis 1999 errang die Berlinerin zwei Weltmeistertitel im Sprintvierkampf und zwei Weltmeistertitel im Vierkampf der Junioren für ihren neuen “alten” Verein.

Mit insgesamt neun Weltmeistertiteln, zwei olympischen Medaillen und 35 Weltcupsiegen ist Monique Garbrecht-Enfeldt eine der erfolgreichsten Eisschnellläuferinnen.

“Ich möchte jungen Athletinnen und Athleten etwas weitergeben und ihnen den Weg in die Weltspitze etwas verständlicher machen. Ich weiß, was notwendig ist, um ganz nach oben zu kommen”, erklärte Monique, die sich einen Großteil des Sommers in Salt Lake ... [mehr]

Aktuelle Wettkampfinformationen

Saturday, October 18th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Am ersten Tag des Shorttrack Weltcups in Calgary gab es das gewohnte Bild. Die Athleten aus China und Südkorea dominieren die Konkurrenzen. Bei den Damen konnte nur die Bulgarin Evgenia Radanova in die Phalanx eingreifen und kam auf einen guten dritten Rang. Dabei “profitierte” sie von den Disqualifikationen von Wang und Choi. So ging der Sieg an Chun Sa Byun aus Südkorea vor Meng Wang aus China.

Aika Klein und Christin Priebst waren in den Vorläufen knapp gescheitert und belegten die Ränge 20 und 23. Pech hatte Yvonne Kunze, die im Halbfinale stürzte und am Ende auf Rang 15 ... [mehr]

DESG News vom 08.Oktober 2003

Wednesday, October 8th, 2003 Under: Eisschnelllauf
Für Eisschnellläufer ist schon Winter

Biathleten und Skilangläufer haben dieser Tage ihre Deutschen Meister ermittelt. Das allerdings auf Rollerski. Die Eisschnellläufer haben zwar noch drei Wochen Zeit, ehe sie in Erfurt um DM-Titel laufen, doch sie rollen schon ein paar Wochen nicht mehr, sondern gleiten auf Eis.

Was auch immer das Thermometer hinter der Scheibe zeigte (an einigen Tagen 30 Grad im Schatten), das auf Kufenhöhe zeigt minus ein Grad. Der Winter hat – zumindest für die Friesinger, Pechstein und Völker – begonnen.

“Das Training der Nationalmannschaft im September in Erfurt verlief sehr gut”, sagt DESG-Cheftrainer Helmut Kraus, “die ... [mehr]

ESC Erfurt für vorbildliche Jugendarbeit geehrt

Monday, October 6th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Die Eisschnelllaufabteilung des ESC Erfurt gewann als erster Verein im Eissport das Grüne Band bereits zum dritten Mal nach 1992 und 1997. Damit wird die vorbildliche Jugendarbeit der Thüringer gewürdigt. Herzlichen Glückwunsch dem ESC Erfurt.

Hier die Pressemitteilung der Jury Grünes Band

Grünes Band an 16 Vereine: Je drei Preise für Bayern, Thüringen, Berlin und NRW

Bei der dritten Preisverleihungsrunde des Jahres 2003 vergab die Jury an 16 Vereine aus 13 Mitgliedsverbänden des Deutschen Sportbundes (DSB) das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung. Von den Auszeichnungen gehen je drei an Vereine des Bayerischen Landes-Sportverbandes und der Landessportbünde Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Berlin. ... [mehr]