SpeedSkatingNews [.info]

All about ice speed skating - news, results and statistics

   
 
  • DESGphoto

    Congratulations on wedding

    Marrit Leenstra (NED) und Matteo Anesi (ITA) haben sich gestern das Ja-Wort gegeben. Das Team von SSN gratuliert den beiden dazu herzlich.

  • DESGphoto

    German Championship Massstart

    Die ersten Deutschen Meister in der Saison 2014/2015 wurden heute gekürt. Herzlichen Glückwunsch an Claudia Pechstein und Patrick Beckert für ihren Sieg im Massenstart.

    Result

  • DESGphoto

    Abschied von Helmut Kwiatkowski

    Wir trauern um unseren Starter und ehemaligen Eisschnellläufer Helmut Kwiatkowski. Er starb nach kurzer schwerer Krankheit am 01.07.2014 in Berlin. Aufgrund seines immer freundlichen, bescheidenen, kompetenten, ideenreichen und engagierten Verhaltens wird er im Herzen der Eisschnelllauffamilie einen dauerhaften Platz einnehmen.

    Athlet photos Link

  • DESGphoto

    Athletes show annoyances of DESG

    Das es um die Struktur des deutschen Eisschnelllaufs und besonders seines Verbandes nicht besonders gut bestellt ist, weiß man nicht erst seit Olympia. Jetzt haben die Sportler die Initiative ergriffen und in einem umfangreichen und klar formulierten Papier (welches SSN vorliegt) die Missstände aufgezeigt und Forderungen gestellt. Es bleibt zu hoffen, dass die Verbandsspitze endlich den Handlungsbedarf erkennt und die Sportler ernst nimmt. Wir werden dran bleiben!

  • DESGphoto

    Separate ways

    Sven Kramer und Gerard Kemkers werden zukünftig nicht weiter zusammenarbeiten. Wer der neue Trainer von Kramer wird, steht noch nicht fest. Bereits nach den olympischen Spielen in Vancouver (2010) wurde erwartet, dass die Zusammenarbeit beendet wird.

 

Inzell zählt Stunde Null

Autor: Gastautor Wednesday, December 22nd, 2010 Under: Ice Speed Skating
(von Moritz Geisreiter) Dieser 22.Dezember ist gewissermaßen ein sporthistorischer Tag. Vor allem für sieben Inzeller Eisläufer.

Drei Tage vor dem ersten offiziellen Eistraining kam heute vormittag von der Bauaufsicht nämlich grünes Licht für einen ersten Testlauf in der halb fertigen Max Aicher Arena. Für ein Gruppenfoto war kaum Zeit. Der Eifer trieb Gabi, Marion, Hubert, Heike, Georg, Danny und mich selbst (in ungefährer Reihenfolge) aufgedreht in die Schlittschuhe und auf die alte Eisbahn, die in völlig neuer Umgebung nun eine andere zu sein scheint.

Fotografierend und posierend rutschten wir in Jogginghosen und Anorak umher. Um uns herum Handwerker, Planen in einer Kurve, Baufahrzeuge und viel nackter Beton. Die wilden Schnappschüsse und Videos unserer ersten Schritte auf dem Eis werden so unscharf und verwackelt sie auch sind- mit den Jahren sicherlich zu wertvollen Erinnnerungsstücken an die Stunde Null der neuen Inzeller Eislaufszene werden.... [more]

Eistelegramm

Autor: SSN Sunday, December 19th, 2010 Under: Ice Speed Skating
DESGphoto
Samuel Schwarz
DESGphoto / L. Hagen

... [more]

Südafrika – Sonne, Regen und viele neue Impressionen mit alten Problemen

Autor: Gastautor Thursday, December 16th, 2010 Under: Ice Speed Skating, Athlete Diary
DESGphoto
Marco Weber
DESGphoto / L. Hagen

Mit der Anreise tauchte aber schon Problem Nummer eins auf – der Schnee. Ich dachte, ich hatte mir genug Zeit vorgenommen bis zum Abflugzeitpunkt. Falsch gedacht, 10 Stunden Autofahrt von Chemnitz nach München mit einigen Telefonaten und dem Radiodienst, der mir mitteilte: Flughafen München fallen viele Flüge aus. Für mich war es zunächst egal was passiert, weil ich erst nach München kommen musste. Als es dann klar war, dass ich es nicht mehr schaffe und dazu klar war das der Flug nicht mehr abhebt, war eine Suche nach einem Bett auf dem Programm. Dies war auch nicht so einfach, weil viele dem Wetter unterlegen waren und einfach das Nachtlager aufsuchten. Am nächsten Tag war ich dann am Flughafen angekommen und trotzdem war warten auf dem Programm. 24 Stunden später als geplant war der Abflug dann möglich. Den Tag haben wir aber nicht nur auf ... [more]

Shorttrack Weltcup Shanghai: Ein Komet namens Noh

Autor: Gastautor Monday, December 13th, 2010 Under: Short Track
DESGphoto
Anthony Douglas, Jack Whelbourne, Jean Charles Mattei, Nicolas Bean, Paul Herrmann, Sebastian Praus, Yuri Confortola
DESGphoto / L. Hagen

Dennoch wird es ganz schwer, im Gesamt-Weltcup noch unter die ersten sieben zu laufen, was nötig ist, um das Ziel WM-Teilnahme in Sheffield (11. bis 13. März) zu erreichen. Gastgeber Großbritannien ist automatisch qualifiziert. Derzeit liegt Deutschland im Staffel-Weltcup sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern auf Platz neun. Ausgerechnet Russland einer er unmittelbaren Konkurrenten konnte beide B-Finals von Shanghai für sich entscheiden und seine Position vor Deutschland festigen.

Gastgeber China wurde von der verjüngten südkoreanischen Mannschaft teilweise vorgeführt. Eigentlich die Nummer 1 bei den Frauen, mussten die Chinesinnen zusehen, wie sich Südkorea drei der vier Einzelentscheidungen sicherte. Trostpflaster: Im Staffelrennen konnte sich Chinas Frauen-Quartett haarscharf vor Südkorea den Sieg sichern. Bei den Männern gingen alle fünf Weltcupsiege nach Südkorea. Die unglaublich starken Franzosen verteidigten die Weltcupführung über 1500 ... [more]

/cache_index_f226a863_en-EN.gzip