Posts Tagged ‘Susanne Rudolph’

There is an athlete profile for Susanne Rudolph

Go to profile Show photos

Verabschiedung in Dresden

Sunday, February 20th, 2011 Under: Speed Skating

Verabschiedung Foto: Lars HagenIm würdigen Rahmen des Shorttrack Weltcups wurden zwei der erfolgreichsten deutschen Athleten der letzten Jahre durch den DESG Präsidenten Gerd Heintze und den Vizepräsidenten Shorttrack Miroslav Kulik verabschiedet. Sebastian Praus aus Dresden und Susanne Rudolph aus Grafing sorgten vor Jahresfrist noch für großartige sportliche Schlagzeilen bei der Europameisterschaft in der Elbmetropole. Sebastian gewann Silber mit der Staffel, später sogar Bronze bei der WM, Susanne Rudolph qualifizierte sich für das Finale der Europameisterschaft. Doch dann trennten sich die Wege, während Sebastian bei den Olympischen Spielen am Start war, wurde Susanne vom DOSB trotz ihrer guten Form und dem glänzenden EM-Ergebnis ... [more]

EM-Vorschau: Heiße Tage in Heerenveen

Wednesday, January 12th, 2011 Under: Shorttrack
DESGphotoAm Montag veröffentlich www.speedskatingnews.info einen Rückblick über die bisherige Historie der Shortrack-Europameisterschaften. Nun wollen wir auf das kommende Wochenende schauen. Dazu haben wir den Artikel der größten deutschen Shorttrack Webseite, Maos Heatbox, mit freundlicher Genehmigung des Autors übernommen.

Freitag bis Sonntag erlebt Heerenveen (Niederlande) die 15. Shorttrack-Europameisterschaften. Die wichtigsten EM-Informationen hier kompakt: Modus, Titelverteidiger, Teilnehmer, Zeitplan, Austragungsort, deutsche Aussichten, Fernsehen …

Vier Europameister und wie sie ermittelt werden

Titel: Bei Shorttrack-EM werden vier Europameister ermittelt, und zwar im Mehrkampf (Overall) der Frauen und Männern sowie im Staffellauf (Relay) der Frauen und Männer. Zum Mehrkampf gehören − in der Reihenfolge ... [more]

Europameisterschaft im Shorttrack: Ein Rückblick

Monday, January 10th, 2011 Under: Shorttrack
DESGphotoNur eine Woche nach der Europameisterschaft im Eisschnelllauf findet in den Niederlanden die Europameisterschaft im Shorttrack statt. Während die Eisschnellläufer der Witterung auf der Freiluftbahn in Collalbo ausgesetzt waren, starten die Shorttracker ausgerechnet in Heerenveen, der niederländischen Hochburg des Eisschnelllaufens.

Wie schon bei den Eisschnellläufern wollen wir in unserer Vorschau auf die kommende Europameisterschaft mit einem Rückblick auf Vergangenes beginnen.

Im 2.Teil werden wir dann die Favoriten und die deutschen Teilnehmer für die Europameisterschaft vorstellen.

Und während SpeedSkatingNews einen Blick auf die 120jährige Geschichte der Europameisterschaften im Eisschnelllauf warf, ist die Historie der Titelkämpfe im Shorttrack relativ kurz. Die ... [more]

Das Jahr 2010: Rückblick, Ausblick & Wünsche

Thursday, December 30th, 2010 Under: SpeedSkatingNews.info , SpeedSkatingNews.info

Vor ziemlich genau einem Jahr hatte SpeedSkatingNews.info seine Geburtsstunde. Zeit zurück zu blicken, aber auch nach vorne zu schauen.

Unser vorrangigstes Ziel war und ist neben dem bekannten Ergebnisdienst die aktuelle, unabhängige und umfassende Berichterstattung im Eisschnelllauf und Shorttrack.

Vor allem dem Shorttrack sollte mehr Platz auf unserer Seite gewidmet werden und so waren die Europameisterschaften in Dresden ein Höhepunkt unserer Arbeit. Wenn wir von einem Tag auf den anderen von einer uns völlig fremden Sportart berichten müssten, dann hätten wir naturgemäß das eine oder andere Problem. So ging es den meisten Journalisten in Dresden, die statt vom Fußball, ... [more]

Fehlstart für Deutsche Shorttracker

Saturday, October 2nd, 2010 Under: Shorttrack
DESGphotoGroße Einschnitte gab es für den Deutschen Shorttrack nach der letzten Saison. Gleich vier Spitzenläufer (Aika Klein, Susanne Rudolph, Tyson Heung und Sebastian Praus) beendeten ihre Karriere und der Erfolgstrainer Éric Bédard konnte oder wollte seitens des Verbandes nicht gehalten werden. Gerade der Abgang des kanadischen Erfolgstrainers wurde bei den Aktiven sehr bedauert.

Mit dem Invitation Cup in Heerenveen begann nun heute für die deutschen Athleten die internationale Wettkampfsaison. In Heerenveen bestreiten die Niederlande (mit zwei Teams), Ungarn, Großbritannien und Deutschland einen Art Länderkampf. Zudem sind bei den Herren Gaststarter aus Lettland und Belgien am Start. ... [more]

Shorttracker ermitteln am Wochenende die Deutschen Meister

Wednesday, September 22nd, 2010 Under: Shorttrack
DESGphotoErstmals seit Jahren gibt es Ende des Monats wieder Deutsche Meisterschaften mit der nahezu kompletten nationalen Spitze. Schon seit Jahren hatten sich Absagen von Topläufern zu den DM gehäuft, schließlich fand 2008/09 ein Titelkampf fast ohne Spitzenläufer statt, und in der abgelaufenen Saison fielen die »Deutschen« sogar aus.  Nun treffen sich die Spitze und die zweite Reihe (mit den besten Junioren) am 25. und 26. September in Dresden zum Titelkampf.

Dabei ist nicht nur die sogenannte zweite Reihe motiviert, die ja sonst nicht zu viele Gelegenheiten hat, sich mit den Weltcupläufern zu messen. Auch die Etablierten sind voll gefordert:  ... [more]

Shorttrack-Saisonrückblick: Beste Saison in der DESG-Historie

Tuesday, April 20th, 2010 Under: Shorttrack
DESGphotoMit der Weltcupqualifikation im niederländischen Den Haag eröffneten die deutschen Shorttracker Anfang September 2009 eine sehr lange Saison, die erst am letzten Märzwochenende ihren Abschluss fand. Das Fazit ist schnell gezogen, sehr viel Licht und nur wenig Schatten, eine großartige Saison der deutschen Shorttracker.

Hier ein kurzer Überblick über die Erfolge:

Olympia: Platz 5 für Tyson Heung, Platz 7 für die Herrenstaffel (bestes Abschneiden bei den Olympischen Spielen überhaupt).

Weltmeisterschaft: Bronze für die deutsche Herrenstaffel, erste Medaille in der Geschichte überhaupt.

Mannschafts-WM: Platz 5 für die Herren (beste Platzierung in der Geschichte), Platz 7 für die Damen.

Europameisterschaft: Gold ... [more]

Shorttrack: Titel an Korea, Herren belegen Platz Fünf

Sunday, March 28th, 2010 Under: Shorttrack
DESGphotoDie deutschen Shorttracker sorgten in den B-Finals der Mannschafts-Weltmeisterschaften in Bormio für einige herausragende Einzelleistungen. Zumindest die Männer wurden dafür auch gebührend belohnt: Sie gewannen ihr B-Finale und belegten damit Platz fünf. Das ist die bisher beste deutsche Platzierung bei Team-WM. Dabei ragten die 41,254 Sekunden über 500 Meter von Robert Seifert heraus. Nachdem er schon am ersten Tag Jagd auf seinen im November in Marquette aufgestellten Deutschen Rekord gemacht und ihn schließlich um sieben Tausendstel verfehlt hatte, blieb er nun um vier Tausendstel drunter. Die Damen hatte ihre stärkste Leistung wiederum im gewonnenen Staffellauf, dennoch blieb für sie am... [more]

Shorttrack Mannschafts-WM: Teams verpassen die Finals

Saturday, March 27th, 2010 Under: Shorttrack
DESGphotoBei den Mannschaftsweltmeisterschaften in Italien haben beide Deutschen Teams das Finale nur knapp verpasst. Den Frauen fehlten am Ende lediglich zwei Punkte um das Finale zu erreichen. Am Ende eines langen Wettkampftages haben sich letztlich doch die Favoriten für durchgesetzt.

Die Regeln sind vom Vorlauf bis zum Finale fast identisch. Pro Nation treten jeweils vier Läufer in vier Rennen über 500 und 1000 Meter an, für jeden Lauf werden Punkte vergeben. Über 3000 Meter gibt es dann nur einen Lauf mit jeweils zwei Teilnehmer pro Nation. Am Ende finden die Staffelläufe statt. In den Vorkämpfen konnten sich jeweils die beiden ... [more]

Courmayeur: Torsten Kröger holt Bronze

Wednesday, March 24th, 2010 Under: Shorttrack
DESGphotoBei den Welt-Winterspielen der Militärsportler im italienischen Aosta-Tal sorgte der Rostocker Torsten Kröger für eine deutsche Shorttrack-Medaille. Über 1500 Meter holte der Stabsunteroffizier aus der Bundeswehr-Sportfördergruppe Frankenberg Bronze hinter den Chinesen Song Weilong und Nie Xin. Auch der Oberstdorfer Christoph Milz (4.) und die Dresdnerin Christin Priebst (5.) hinterließen in Courmayeur einen starken Eindruck.

»Gestern bei den 500 Metern hatten wir ein bisschen Pech, aber heute haben wir einen starken Eindruck hinterlassen«, meinte Trainerin Diana Scheibe, »selbst Hannes Kröger hat den Finaleinzug nur ganz knapp verpasst. Und Christin ist im Finale ein ganz starkes Rennen gelaufen, hat 10 der ... [more]