SpeedSkatingNews [.info]

Alles zum Eisschnelllauf - Neuigkeiten und Ergebnisse

   
 

Posts Tagged ‘Weltrekord’

Inoffizieller Weltrekord in Dresden – oder?

Freitag, Dezember 24th, 2010 Nicht kommentiert Unter: Eisschnelllauf
Tags : , , ,
DESGphotoBeim schon traditionellen Weihnachtslauf in Dresden gaben sich auch in diesem Jahr ehemalige Läufer wie André Unterdörfel und Jens Boden die Ehre und liefen 2x500m und 10.000m. Bei diesem “Dreikampf der besonderen Art” mit am Start war zudem der Dresdner Robert Richter (U23).

Die Leistungen konnten sich dabei unbedingt sehen lassen. So gewann der Berliner André Unterdörfel die 10km auf der 333m Bahn in 15.48,20min. Robert Richter belegte Rang 2 knapp 7sec vor Jens Boden auf dem dritten Platz. Nach den 2x500m siegte Robert Richter mit 80,370 Punkten. André Unterdörfel kam mit 82,120 Punkten auf Rang 4 und Jens Boden... [mehr]

Spektakulärer Saisonauftakt in Inzell

Sonntag, Oktober 12th, 2008 Nicht kommentiert Unter: Eisschnelllauf, Nachrichten
Tags :
DESGphotoDer Niederländer Sven Kramer stellte bei der Internationalen Saisoneröffnung in Inzell in 3.43,34 einen neuen Freiluftweltrekord über 3000 Meter auf. Am Tag zuvor hatte der Norweger Håvard Bøkko (3.44,91) noch um die Winzigkeit von 0,01 Sekunden die alte Bestmarke seines Landsmanns Eskil Ervik verfehlt.
Bei den Frauen blieb die Tschechin Martina Sablikova um fast drei Sekunden unter dem alten Bahnrekord von Claudia Pechstein und stellte in 4.06,55 eine neue Bestmarke auf. Am Samstag verfehlte die Niederländerin Renate Groenewold diese Zeit nur um 1,3 Sekunden.
Im direkten Vergleich mit den besten niederländischen Sprinterinnen musste sich Monique Angermüller nur knapp geschlagen geben,... [mehr]

Anni in Rekordlaune

Montag, Januar 28th, 2008 Nicht kommentiert Unter: Eisschnelllauf
Tags : , , , ,
DESGphotoMit ihrem 52. Weltcupsieg und einem Weltrekord auf Flachlandbahnen schreibt die Oberbayerin weiterhin Eisschnelllauf-Geschichte.

Das Wikingerschiff von Hamar entpuppte sich einmal mehr als Via triumphalis für eine überragende Anni Friesinger. Mit 1:14,81 Minuten trug sich die Oberbayerin ins Rekordbuch ein – der schnellsten im Flachland gelaufenen Zeit über 1000 Meter. Geschlagen: mit Christine Nesbitt (Kandas) und Ireen Wüst (Niederlande) die Besten der Zunft. „Es hat alles gepasst. Das stimmt mich sehr zuversichtlich für den Rest der Saison“, so die 31-Jährige. Der Coup in der Olympia Hall bedeutete Weltcupsieg Nummer 52! In den Fokus der WM-Zweiten im Sprint... [mehr]

Weltrekord als Zugabe

Montag, Dezember 17th, 2007 Nicht kommentiert Unter: Eisschnelllauf, Nachrichten
Tags : , , ,
DESGphotoDas Erfurter Publikum kam beim Weltcup in der Thüringer Hauptstadt auf seine Kosten: Fünf deutsche Siege, ein zweiter und ein dritter Rang, abgerundet mit Bahnrekorden und als finalen Höhepunkt mit einem Weltrekord.

Die Berlinerin Jenny Wolf dominiert den Kurzsprint derzeit nach Belieben. Am Samstag siegte sie über 500 Meter in 38,00, ehe sie am Sonntag den Bahnrekord auf 37,88 Sekunden verbesserte und damit auch ihr selbst gestecktes Ziel erreichen konnte.

Dabei lief sie zur Zweitplatzierten einen sensationellen Abstand von 0,84 Sekunden heraus.

Und trotzdem erkannte ein strahlender Trainer Thomas Schubert sogar noch Reserven in der ersten Kurve, „die nicht ... [mehr]

Page 1 of 3123